Perugia Umbrien Italien

Perugia

Die besten Urlaubstipps für Perugia in Italien

Perugia hat ca. 170.000 Eiwnohner und ist die Hauptstadt der gleichnamigen italienischen Provinz Perugia sowie der Region Umbrien.

Das auf einem 500 m hohen Hügel thronende, historische Stadtzentrum, mächtige Stadtmauern, eine 3000 Jahre alte Geschichte und viele imposante Bauwerke machen Perugia zu einem sehenswerten Reiseziel.

Aber auch als Ausgangspunkt für Ausflüge in das hügelige Umland Umbriens, die Pilgerstadt Assisi oder zum viertgrößten See Italiens, dem wunderschönen Lago Trasimeno eignet sich die Stadt bestens.

Nachfolgend erhältst du alle wichtigen Informationen und Geheimtipps für einen unvergesslichen Urlaub in Perugia.

Perugia Italien Karte
Perugia ist die Hauptstadt der zentralitalienischen Region Umbrien

Hotel-Empfehlungen für Perugia

Locanda della Posta Boutique Hotel ****

Das Hotel Locanda Della Posta, in dem bereits berühmte Schriftsteller wie Johann Wolfgang von Goethe und Hans Christian Andersen gewohnt haben, befindet sich in einem historischen Gebäude aus dem 18. Jahrhundert im Zentrum von Perugia.

Die großen Zimmer sind mit eleganten Kirschholzmöbeln, geräumigen Bädern, großen Fenstern mit Aussicht über die Dächer der Stadt sowie kostenfreiem WLAN ausgestattet.

Jeden Morgen wird dir im mit Fresken dekorierten Frühstücksraum inklusive Blick über Perugia ein Frühstücksbuffet serviert.

Primavera Mini Hotel ***

Das familiengeführte Primavera Mini Hotel mit Ausblick auf die Stadt liegt in der Altstadt Perugias, nur 5 Gehminuten von der Kathedrale entfernt.

Die kleinen, aber gemütlichen, klimatisierten Zimmer verfügen über ein eigenes Bad, Holzböden, einen Flachbild-TV und kostenfreies WLAN. Einige haben sogar eine Terrasse.

Morgens wird dir täglich ein süßes und herzhaftes kontinentales Frühstück serviert. In der Umgebung warten zudem zahlreiche Cafés und Restaurants auf deinen Besuch.

Castello Di Monterone ****

Das komfortable Hotel Castello Di Monterone befindet sich in der gleichnamigen Burg oberhalb eines grünen Tals zwischen Assisi und Perugia. Von dort aus hast du einen tollen Ausblick auf die Stadt und kannst Abends unter dem Sternenhimmel entspannen.

Der hoteleigene Wellnessbereich bietet dir Zugang zu einer Sauna, einem Türkischen Bad und einen Pool mit Hydromassage-Ecke.

Im hoteleigenen À-la-carte-Restaurant mit einer Panoramaterrasse kannst du dich während deines Aufenthalts kulinarisch verwöhnen lassen.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Perugia

Die Rocca Paolina – Perugias unterirdische Stadt

Die Rocca Paolina in Perugia war ursprünglich eine Festungsanlage, deren Bau um das Jahr 1540 von Papst Paolo III. in Auftrag gegeben wurde, um seine päpstliche Macht und Stärke gegenüber den Bürgern zu demonstrieren.

Für den Bau der Festung wurde damals eine ganze Nachbarschaft dem Erdboden gleich gemacht, um das dadurch entstehende Material für den Bau der riesigen Festung zu nutzen.
Im 19. Jahrhundert wurde die von den Bürgern verhasste Festung endlich abgerissen.

Unterhalb der Stadt existieren heute nur noch einige Teile der ehemaligen Nachbarschaft und des Fundaments der Festung. Sie dienen als unterirdischer Weg in das Stadtzentrum sowie als Veranstaltungs- und Ausstellungsräume.

Perugia Unterirdische Stadt
Perugias unterirdische Stadt Rocca Paolina

Piazza IV Novembre und der Fontana Maggiore

Der Platz Piazza IV Novembre ist das monumentale und soziale Zentrum Perugias und gilt als einer der schönsten und wichtigsten Stadtplätze Italiens.

Dort befindet sich auch der beeindruckende Brunnen Fontana Maggiore, der durch mehrere Aquädukte mit dem Wasser vom drei Kilometer entfernten Berg Monte Pacino gespeist wird.

Er gilt als einer der berühmtesten mittelalterlichen Brunnen Italiens und wird von den Einwohnern der Stadt als schönster Brunnen der Welt bezeichnet.

Sowohl tagsüber als auch abends ist der Platz ein beliebter Treffpunkt der Einheimischen und Austragungsort vieler Festivals und Veranstaltungen.

Perugia Piazza IV Novembre Fontana Maggiore
Piazza IV Novembre, Fontana Maggiore und Palazzo dei Priori

Palazzo dei Priori / Nationalgalerie von Umbrien

Ebenfalls an der Piazza IV Novembre befindet sich der Palazzo dei Priori (Priorenpalast bzw. Palast der Stadtoberen) mit vielen interessanten Zimmern und Sälen wie dem Versammlungssaal der Stadtoberen, dem Handelskollegium und dem Audienzsaal.

Darüberhinaus beherbergt der Palazzo dei Priori auch die Galleria Nazionale dell’Umbria (Nationalgalerie von Umbrien), ein Kunstmuseum, in dem man Werke verschiedener Künstler der Renaissance z.B. Perugino und Pinturicchio bewundern kann.

Perugia Palazzo dei Priori Nationalgalerie von Umbrien
Der Fontana Maggiore und Palazzo dei Priori

Dom von Perugia

Auf der gegenüberliegenden Seite der Piazza IV Novembre steht eine Statue von Papst Julius III., der Anfang des 16. Jahrhunderts in Perugia studierte und später Gouverneur und päpstlicher Legat der Stadt war.

Hinter der Statue erhebt sich der dem heiligen Laurentius gewidmete Dom von Perugia (italienisch: Cattedrale di San Lorenzo).

Die Ursprünge des Doms gehen vermutlich auf das 2. Jh. n. Chr. zurück. Seine heutige Gestalt hat nach unzähligen Umbaumaßnahmen zischen dem 12. und 19. Jh. jedoch nichts mehr mit seinem ursprünglichen Aussehen zu tun.

Zum Dom gehört auch ein umfangreicher Seminar- und Kapitel-Komplex, da die Stadt im 12. und 13. Jahrhundert Gastgeber von fünf Konklaven zur Papstwahl war.

Dom von Perugia
In der Cattedrale di San Lorenzo

Archäologisches Nationalmuseum Umbrien

Das Archäologische Nationalmuseum Umbrien (italienisch Museo Archeologico Nazionale dell’Umbria kurz M.A.N.U.) ist eines der bedeutendsten archäologischen Museen Italiens.

In acht verschiedenen chronologischen Sektionen stellt das Museum die Geschichte Umbriens und Perugias von der Altsteinzeit bis heute dar. In der Rekonstruktion einer über 2000 Jahre alten Grabkammer der Familie Cai Cutu, die 1983 entdeckt wurde, kann man ein Sarkophag und 52 Urnen der Familie bestaunen.

Das Museum befindet sich in den Räumen des ehemaligen Klosters Convento San Domenico, direkt neben der gleichnamigen Basilica San Domenico im Südosten der Stadt.

Sie wurde im 14. und 15. Jahrhundert erbaut, allerdings sind aus dieser Zeit nur noch ihre Außenmauern übrig, da das Mittelschiff der Kirche im Jahr 1614 einstürzte und neu gebaut werden musste.

Perugia Archäologisches Natiunalmuseum
Das ehemalige Kloster San Domenico, in dem sich das M.A.N.U. befindet

Etruskischer Bogen

Der Etruskische Bogen (Arco Etrusco) ist ein zehn Meter hohes Stadttor und ein Teil der etruskischen Stadtmauer Perugias. Man vermutet, dass es ungefähr in der Mitte des 3. Jahrhunderts v. Chr errichtet wurde.

Es wird auf beiden Seiten von ca. 20 m hohen Wachtürmen flankiert, wobei die Aufbauten auf dem linken Turm erst in der Renaissance hinzugefügt wurden.

Als nördlichstes Stadttor hatte es die Aufgabe, Angreifern aus dem Norden Italiens zu signalisieren, dass der Weg durch Perusia (wie Perugia in der Antike hieß) nach Rom gut bewacht war.

Etruskischer Bogen Perugia
Der imposante Etruskische Bogen

Die Rolltreppen Perugias

Keine Sehenswürdigkeit im klassischen Sinne aber ein prägnantes Merkmal der Stadt sind die Rolltreppen (ital. scala mobile) Perugias.

An einigen Orten wie z.B. öffentlichen Parkplätzen (wie Piazzale Europa oder Piazza Partigiani) verbinden diese Rolltreppen die Unter- bzw. Neustadt mit der Ober- bzw. Altstadt auf dem Hügel.

Die verschiedenen Treppen führen durch die Rocca Paolina, vorbei an mittelalterlichen Häusern und Palästen sowie etruskischen Fundamenten und erleichtern dir so den Aufstieg zum 500 m hoch gelegenen historischen Stadtzentrum.

Perugia Rolltreppe
Eine der berühmten Rolltreppen in Perugia

Weitere Sehenswürdigkeiten in Perugia

Natürlich gibt es neben den bisher genannten Sehenswürdigkeiten auch noch weitere sehenswerte Orte in Perugia und der Umgebung.

Ganz im Norden der Stadt befindet sich die die Rundkirche San Michele Arcangelo (auch Tempio di Sant’Angelo genannt), ein frühchristlicher Kirchenbau aus dem 5. und 6. Jahrhundert, der dem Erzengel Michael geweiht ist.

Von der Piazza IX Novembre aus erstreckt sich die Straße Corso Pietro Vanucci in Richtung Süden und wartet mit vielen Geschäften und Cafés im Zentrum der Altstadt auf. Im dortigen Museum Collegio del Cambio kannst du dir die Fresken von Pietro Vannucci, genannt Perugino, anschauen.

Von dort aus gelangst du durch die Querstraße Via Giuseppe Mazzini zur Piazza Giacomo Matteotti, an der sich der Palazzo del Capitano del Popolo befindet. Im Südosten der Stadt unweit der Rocca Paolina befinden sich die schöne Kirche Chiesa di Sant’Ercolano sowie die gewaltigen Stadttreppen und das gleichnamige Stadttor.

Noch weiter südlich befindet sich die Klosterkirche San Pietro. Sie vereint architektonische Elemente aus der Vorromanik, der Gotik sowie der Renaissance. Ihr Kirchturm ist eines der auffälligsten Merkmale der „Skyline“ der Stadt.

Perugia Italien Sehenswürdigkeiten
Die Rundkirche San Michele Arcangelo

Interaktive Perugia Karte

Damit du dich während deines Besuchs besser zurechtfindest, habe ich dir auf dieser Karte Perugias alle wichtigen Ziele, Sehenswürdigkeiten und andere relevante Punkte markiert. Um die Karte zu vergrößern, kannst du auf das Symbol in der rechten oberen Ecke drücken.

Perugia Entdecken

Entdecke Perugia mit geführten Touren, exklusiven Tickets und spannenden Aktivitäten. Lerne von den Einheimischen und erlebe die Stadt von einer ganz anderen Seite.

Anreise vom Flughafen Perugia

Der Flughafen Aeroporto di Perugia befindet sich etwa 10 Kilometer außerhalb des Stadtzentrums auf halber Strecke nach Assisi.

Er ist das internationale Tor der Region Umbrien und das Ziel vieler Touristen und Pilger. Mit dem Auto, einem Mietwagen oder Taxi benötigt man lediglich eine gute Viertelstunde bis ins Stadtzentrum.

Die schnellste öffentliche Verkehrsanbindung bringt dich mit dem Bus E007 in nur 30 Minuten vom Flughafen bis zur Piazza Partigiani, von wo aus du per Rolltreppe in wenigen Minuten ins historische Stadtzentrum gelangst.

Eine tolle Nahverkehrslösung innerhalb der Stadt ist die sog. Minimetrò, die Pincetto über fünf Zwischenstopps mit Pian di Massiano verbindet. Die vollautomatisch betrieben Wagen sind ca. 5 Meter lang und fassen jeweils 20 Personen.

Perugia Wetter

Zu einem perfekten Urlaub gehört neben schönen Unterkünften, spannenden Aktivitäten sowie gutem Essen und Trinken natürlich auch das perfekte Urlaubswetter. So wird das Wetter in Perugia in den nächsten sieben Tagen:

PERUGIA WETTER

Für eine langfristige Reiseplanung kannst du in diesem Klimadiagramm die historischen Wetterdaten Perugias (monatliche Temperaturen und Niederschläge) ablesen, um die beste Reisezeit für dich und deinen Urlaub zu finden. I.d.R. liegt sie zwischen Mai und Oktober.

Perugia Italien Wetter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.