Die besten Reisetipps für Umbrien in Italien

Umbrien (italienisch Umbria) ist eine Region in Mittelitalien. Sie liegt zwischen Latium, den Marken und der Toskana und ist somit die einzige italienische Region, die über keine eigene Meeresküste oder eine Grenze zum Ausland verfügt.

Diese Tatsache verleiht Umbrien einen ganz eigenen Charme. Die wundervolle Landschaft ist geprägt von schönen Flussläufen und Seen, mittelalterlichen Dörfern und Städten sowie sanften Hügeln, Bergen und Tälern.

Deshalb bezeichnet man Umbrien völlig zurecht auch als das grüne Herz Italiens. Die Provinzen der Region sind Perugia und Terni. Die Haupstadt der Region (und der gleichnamigen Provinz) ist Perugia.

Nachfolgend erhältst du alle wichtigen Informationen und Geheimtipps für einen unvergesslichen Urlaub in Umbrien.

Umbrien Italien Karte
Umbrien ist die einzige Region Italiens ohne Meeresküste oder Grenze zum Ausland

Die schönsten Städte und Reiseziele in Umbrien

Perugia – Umbriens Hauptstadt

Perugia ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Perugia und mit ca. 170.000 Einwohnern sowohl die größte Stadt als auch die Hauptstadt der Region Umbrien.

Das historische Stadtzentrum liegt auf einem 493 m hohen Hügel und geht vermutlich auf die Umbrer bzw. die Etrusker zurück, die dort bereits im 9. oder 8. Jahrhundert v. Chr. eine Siedlung errichteten. Innerhalb der mittelalterlichen Stadtmauern kannst du durch enge Gassen schlendern und viele interessante Museen und Kulturdenkmäler entdecken.

In Kombination mit den zwei städtischen Universitäten und vielen kulturellen Veranstaltungen von internationaler Bedeutung erzeugen sie in der Stadt eine sehr angenehme kosmopolitische, lebendige Atmosphäre.

Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen die Galleria Nazionale dell’Umbria und das Museo archeologico nazionale dell’Umbria, der Dom Cattedrale die San Lorenzo, der Palazzo dei Priori und der Brunnen Fontana Maggiore.

Perugia Umbrien Italien
Blick über die Dächer Perugias

Assisi – Bedeutender Wallfahrtsort

Assisi liegt etwa 20 Kilometer östlich von Perugia und ist einer der bedeutendsten Pilgerorte Umbriens, Italiens und des Christentums.

Die Stadt ist der Geburtsort des Heiligen Franz von Assisi, dem Gründer der Minderen Brüder bzw. des heutigen Franziskanerordens sowie der Heiligen Klara von Assisi, der Gründerin des Ordens der Klarissen.

Mit mit seiner gut erhaltenen mittelalterlichen Stadtmauer und der Festungsruine Rocca Maggiore gehört Assisi seit dem Jahr 2000 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Weitere wichtige Sehenswürdigkeiten sind die Basiliken San Francesco und Santa Chiara (die Grabstätten des Hl. Franziskus und der Hl. Klara) sowie die franziskanische Einsiedelei Eremo delle Carceri am Stadtberg Monte Subasio.

Auch die Kathedrale San Rufino, die Kirche Santa Maria sopra Minerva und die Basilica Santa Maria degli Angeli mit der kleinen Portiunkula-Kapelle, in der Franziskus gestorben ist, sollte man sich nicht entgehen lassen.

Assisi Umbrien Italien
Das beeindruckende Assisi aus der Ferne

Orvieto – Mittelalterliche Felsenstadt

Die Kleinstadt Orvieto hat ca. 21.000 Einwohner und liegt auf einem Felsplateau aus Tuffgestein im Südwesten Umbriens unweit der Grenze zur Region Latium.

Sie war eine der wichtigsten Städte Umbriens im Mittelalter und Zeitweise Sitz der Päpste, als Clemens VII. im jahr 1527 dorthin fliehen musste, nachdem Rom geplündert worden war.

Obwohl der dortige Militärflughafen im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde, blieb die Stadt unversehrt. So konnten ihre wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Gebäude bewahrt werden.

Dazu zählen die Piazza Repubblica, der imposante Dom Cattedrale di Santa Maria Assunta, viele Paläste wie der Palazzo del Capitano, die Stadtseilbahn Orvieto und der knapp 60 m tiefe Brunnen Pozzo di San Patrizio am Rande der Altstadt.

Orvieto Umbrien Italien
Blick auf das historische Zentrum von Orvieto

Gubbio – Historisches Handelszentrum

Die Kleinstadt Gubbio befindet sich ca. 30 Kilometer nordöstlich von Perugia und ist mit ungefähr 32.000 Einwohnern in ihrem Stadtgebiet die sechstgrößte Stadt in Umbrien.

Sie liegt in 522 m Höhe an den Hängen des Berges Monte Ingino im Apennin und war aufgrund seiner Lage am Pass von Scheggia auf dem Weg vom Tyrrhenischen Meer zur Adria schon immer ein wichtiges Handelszentrum Umbriens.

Das mittelalterliche Stadtzentrum ist von engen Straßen und gotischen Bauten geprägt. Das herausragende Gebäude ist der Palazzo dei Consoli, in dem die „Iguvinischen Tafeln“ aufbewahrt sind, an der Piazza Grande.

Etwas außerhalb des historischen Zentrums befindet sich der Parco del Teatro Romano mit den archäologischen Überresten eines Theaters aus dem 1. Jahrhundert n. Chr. sowie Resten von Häusern, Brennöfen und Gräbern.

Jedes Jahr im Mai ist Gubbio darüberhinaus Veranstaltungsort zweier berauschender folkloristischen Veranstaltungen: Am 15. Mai findet der Kerzenlauf (Corsa dei Ceri) zu Ehren des Schutzpatrons der Stadt und am letzten Sonntag des Monats das Mittelalterfest mit Armbrustschießen (Palio della Balestra) zur Erinnerung an die ruhmreiche Vergangenheit Gubbios statt.

Gubbio Umbrien Italien
Das Amphitheater und die „Skyline“ von Gubbio

Spoleto – Südliches Machtzentrum

Spoleto ist mit rund 40.000 Einwohnern die fünftgrößte Stadt der Region. Sie liegt ca. 20 km nordöstlich von Terni und war früher das wichtigste Macht- und Handelszentrum im Süden Umbriens.

Noch heute zeugen viele Bauwerke der Stadt von ihrer historischen Bedeutung im Mittelalter und der Renaissance.

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählen der Dom Santa Maria Assunta, die Römische Brücke Ponte delle Torri sowie die riesige Festung Rocca Albornoziana, die früher als Gefängnis diente und heute ein Museum beherbergt.

Die Pflasterstraßen und historischen Bauwerke der Stadt bilden außerdem die Kulisse für die internationale Musik‑, Kunst- und Kulturveranstaltung Festival dei due Mondi.

Spoleto Umbrien Italien
Spoleto, die Festung Rocca Albornoziana und die Brücke Ponte delle Torri

Terni – Italiens Manchester

Terni ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Terni und mit ungefähr 110.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Umbriens. Die am Fluss Nera gelegene Stadt war und ist die wichtigste Stahl- und Industriestadt der Region Umbrien, weshalb sie auch als das „Manchester Italiens“ bezeichnet wird.

Darüberhinaus ist Terni als „Stadt der Verliebten“ bekannt, weil dort die sterblichen Überreste des heiligen Valentin, dem Schutzpatron der Stadt, in der ihm geweihten Basilika San Valentino aufbewahrt werden.

Weitere interessante Sehenswürdigkeiten der Stadt sind ein römisches Amphitheater, ein römisches Stadttor und der Dom Dom aus dem 17. Jahrhundert.

Die Stadt eignet sich jedoch vor allem als Ausgangspunkt für die Erkundung der umliegenden Sehenswürdigkeiten und Ortschaften (siehe Karte weiter unten).

Terni Basilica San Valentino
Die Basilika des heiligen Valentin in Terni

TOP Sehenswürdigkeiten in Umbrien

Trasimenischer See

Der Trasimenische See (italienisch: Lago Trasimeno) ist mit einer Fläche von 128 km² und einer Uferlinie von 54 Kilometern der größte See Umbriens und der viertgrößte See Italiens.

Er liegt ca. 20 km westlich von Perugia und ist eines der beliebtesten Erholungsgebiete in Umbrien. Rund um den See gibt es viele Badeanstalten, Campingplätze und Freizeit- bzw. Sporteinrichtungen.

Im See selbst befinden sich auch drei Inseln, von denen die Isola Maggiore und Isola Povese mit dem Schiff zu erreichen sind. Die Isola Minore hingegen darf nicht betreten werden.

Die größte und bekannteste Ortschaft am See ist Castiglione del Lago. Sie ist Mitglied der privaten Vereinigung I borghi più belli d’Italia (Die schönsten Orte Italiens).

Trasimenischer See Umbrien
Die Isola Maggiore im Trasimenischen See

Die Marmor-Wasserfälle

Der Marmor-Wasserfall (Cascata delle Marmore) ist ein dreiteiliger, künstlich geschaffener Wasserfall, der sich etwa 5 km östlich der Stadt Terni befindet. Dort fließt der Velino in die Nera.

Mit einer Gesamthöhe von 165 Metern ist er der höchste Wasserfall Umbriens, der zweitgrößte Italiens und der höchste von Menschenhand geschaffene Wasserfall der Welt.

Als schönster Aussichtspunkt am Marmorfall gilt der Balcone degli Innamorati (Balkon der Verliebten), den man nur über einen 50 m langen Tunnel erreicht.

Aber auch von den Aussichtspunkten Belvedere Superiore und Belvedere Specola Pio VI, der auf halber Höhe des Wasserfalls liegt, hat man einen beeindruckenden Blick auf die Wassermassen.

Marmor Wasserfall Umbrien
Der riesige Marmor-Wasserfall

Weitere Reiseziele und Sehenswürdigkeiten in Umbrien

Neben den bisher genannten Städten, Orten und Sehenswürdigkeiten gibt es noch weitere sehenswerte Reiseziele in Umbrien.

In Carsulae, einer alten Römerstadt an der Via Flaminia kannst du den weitläufigen archäologischen Park mit vielen Ruinen öffentlicher Gebäude besichtigen.

Ganz im Osten Umbriens, an der Grenze zur Region Marken befindet sich der Nationalpark Monti Sibillini (italienisch: Parco Nazionale dei Monti Sibillini) und lädt zum Wandern, Mountainbiken und Klettern ein. Dort befindet sich auch die Cima del Redentore, der mit 2446 Metern höchste Berggipfel der Region.

Monti Sibillini
Die magischen Gipfel des Parco Nazionale dei Monti Sibillini

Zwei schöne Kirchen Umbriens sind die Cattedrale di San Giovenale in Narni und der Duomo di Santa Fermina in Amelia.

Der versteinerte Wald von Dunarobba ist ein Freilichtmuseum, in dem du die gut erhaltenen, versteinerten Reste eines drei Millionen Jahre alten Waldes bestaunen kannst.

Entlang des Flusslaufs des Tibers findet man viele schöne, naturbelassene Orte, einer der schönsten ist der Parco Fluviale del Tevere mit dem See Lago di Corbara.

Ein weiterer schöner See in der Region Umbrien ist der nur wenige Kilometer südöstlich des Cascata delle Marmore gelegene Lago di Piediluco.

Lago di Piediluco Umbrien
Unterwegs auf dem Lago di Piediluco

Interaktive Karte Umbriens

Damit du dich während deiner Reise besser zurechtfindest, habe ich dir auf dieser Karte der Region Umbrien alle wichtigen Reiseziele, Sehenswürdigkeiten und anderen relevanten Punkte markiert. Um die Karte zu vergrößern, kannst du auf das Symbol in der rechten oberen Ecke drücken.

Umbrien Entdecken

Entdecke Umbrien mit geführten Touren, exklusiven Tickets und spannenden Aktivitäten. Lerne von den Einheimischen und erlebe die Region von einer ganz anderen Seite.

Die regionale Küche Umbriens

Die Küche Umbriens besticht mit ihrer Einfachheit, Abwechslung und gutem Geschmack. Die drei größten kulinarischen Stars der Region sind das lokale Olivenöl, das als eines der besten in Italien gilt, sowie der schwarze und weiße Trüffel.

Darüberhinaus ist Umbrien vor allem für hervorragendes Schweinefleisch – vor allem aus der Region um die Stadt Norcia – bekannt. Die mit Eicheln gefütterten Schweine werden zu fantastischer Salami, Schinken, Wurst oder Schweinebraten verarbeitet.

Entlang der vielen Flüsse und Seen gibt es auch traditionelle Fischgerichte z.B. aus Karpfen, Forelle oder Aal. Käseliebhaber können sich auf leckeren Ziegen- und Schafskäse wie Caciotta oder Pecorino freuen.

Typische Süßspeisen sind Cicerchiata (ein Kuchen mit Honig, Mandeln und kandierten Früchten), Panpepato (eine Art Lebkuchen) und Torcolo (in Vin Santo getunkter Biskuitkuchen).

Freunde des gepflegten Weinkonsums sollten bei einem Aufenthalt in Umbrien unbedingt die Weißweine Grechetto (vor allem aus Orvieto) und Trebbiano sowie die Rotweine Sagrantino und Sangiovese probieren.

Umbrien Küche Pasta Trüffel
Pasta mit frischem Trüffel aus Umbrien

So wird das Wetter in Umbrien

Zu einem perfekten Urlaub gehört neben schönen Unterkünften, spannenden Aktivitäten sowie gutem Essen und Trinken natürlich auch das perfekte Urlaubswetter. So wird das Wetter in Umbrien in den nächsten sieben Tagen:

UMBRIEN WETTER

Für eine langfristige Reiseplanung kannst du in diesem Klimadiagramm die historischen Wetterdaten Umbriens (monatliche Temperaturen und Niederschläge) ablesen, um die beste Reisezeit für dich und deinen Urlaub zu finden. I.d.R. liegt sie zwischen Mai und Oktober.

Umbrien Italien Wetter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.