Die besten Reisetipps für die Toskana in Italien

Die Toskana (italienisch Toscana) ist eine Region im Westen von Mittel-Italien.

Sie erstreckt sich von der Küste des Mittelmeers bis zu den Bergen des Appenin im Landesinneren und grenzt Ligurien und die Emilia-Romagna im Norden, die Marken und Umbrien im Osten sowie Latium im Süden.

Hauptstadt der Toskana ist Florenz, das im Norden der Region liegt. Weitere schöne, interessante und bedeutende Städte sind Arezzo, Livorno, Lucca, Pisa und Siena.

Die Toskana gilt als Kulturregion und Zentrum der Renaissance.

Italien Regionen Toskana
Die grünen Hügel der Toskana

Ihre grüne, hügelige Landschaft, in der Oliven, Pinien und Zypressen wachsen, ist gespickt mit historischen Dörfern und Städten.

Die einfache, authentische und wahnsinnig leckere Küche sowie die hervorragenden Weine aus Chianti und Montepulciano sind auf der ganzen Welt beliebt.

Nachfolgend erhältst du alle wichtigen Informationen und Geheimtipps für einen unvergesslichen Urlaub in der Toskana!

Toskana Italien Karte
Die Region Toskana liegt an der Nordwestküste Italiens

Die schönsten Städte und Reiseziele der Toskana

Florenz – Wiege der Renaissance

Florenz ist sowohl Hauptstadt der gleichnamigen Provinz als auch der Toskana. Sie ist mit ca. 375.000 Einwohnern die achtgrößte Stadt Italiens und gilt – laut Forbes Magazine – als eine der schönsten Städte der Welt.

Die Stadt liegt im Norden der Toskana am Fluss Arno und war unter der Herrschaft der Medici im 15. und 16. Jh. das Zentrum des spätmittelalterlichen Handels- und Finanzwesens. Sie war Heimat von großen Künstlern und Denkern wie da Vinci, Michelangelo und Galileo Galilei.

Ihre historische Altstadt mit unzähligen beeindruckenden Bauwerken ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes und brachte der Stadt den Beinamen „Wiege der Renaissance“ ein.
Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Florenz gehören:

  • die Kathedrale Santa Maria del Fiore mit der Kuppel von Brunneleschi
  • die Piazza della Signoria samt Neptunbrunnen und Palazzo della Signoria
  • das Museum Galleria degli Uffizi mit Werken von Botticelli, Michelangelo und Leonardo da Vinci
  • die Accademia di Belle Arti di Firenze mit dem Orignal des berühmten David von Michelangelo
  • der Königspalast Palazzo Pitti mit dem Garten Boboli
  • der Piazzale Michelangelo und die Abtei San Miniato al Monte mit toller Aussicht auf die Stadt
Florenz Toskana Italien Tiny
Blick über den Arno und Florenz

Siena – Wunderschöne Altstadt und Pferderennen

Siena hat ca. 50.000 Einwohner und ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Die Stadt liegt, von historischen Stadtmauern umgeben, auf einem Hügel etwa 50 km südlich von Florenz.

Seit jeher gelten die beiden Städte sowohl in politischer und wirtschaftlicher als auch in künstlerischer Hinsicht als große Rivalen. Auch Sienas Altstadt ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Im Gegensatz zu Florenz ist die Stadt jedoch wesentlich kleiner, gemütlicher und romantischer.

Besonders bekannt ist Siena auch für das Pferderennen Palio di Siena, bei dem zweimal pro Jahr je 10 der 17 Stadtbezirke gegeneinander antreten. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Siena sind:

  • die Piazza del Campo mit dem Gaia Brunnen
  • der Palazzo Publico mit dem Torre del Mangia
  • die Kathedrale Duomo di Siena
Siena Toskana Italien
Blick über die Dächer der bezaubernden Stadt Siena

Pisa – Heimat der schiefen Turms

Pisa liegt unweit von Livorno und der Mittelmeerküste am Fluss Arno und hat ca. 90.000 Einwohner. Weltweite Bekanntheit genießt die Stadt durch den Schiefen Turm von Pisa. Der Turm ist der Campanile (freistehende Glockenturm) des Doms Santa Maria Assunta auf der Piazza dei Miracoli.

Neben der Universität Pisa, die zu den besten des Landes gehört, befinden sich in der Stadt noch zwei weitere Elite-Hochschulen. Dies führt dazu, dass in etwa die Hälfte aller Einwohner Studenten sind, wodurch das Leben und die Atmosphäre in der Stadt stark verjüngt werden.

Schiefer Turm Pisa Toskana Italien
Der schiefe Turm von Pisa und der Dom Santa Maria Assunta

Livorno – Hafenstadt am Mittelmeer

Die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Livorno hat ca. 160.000 Einwohner und liegt südlich der Flussmündung des Arno am Tyrrhenischen Meer, einem Teil des Mittelmeeres.

Der Hafen der Stadt zählt zu den größten Häfen des Landes und war früher ein wichtiger Seezugang für Florenz und die Medici.

Livorno Italien
Blick über den Hafen und die Promenade Livornos

Lucca – Textilzentrum des Mittelalters

Lucca befindet sich ca. 20 km nordöstlich von Pisa und hat ebenfalls ca. 90.000 Einwohner. Früher war die Stadt vor allem für ihre Textilindustrie bekannt und zählte im 13. und 14. Jahrhundert zu den wichtigsten Städten Europas.

Noch heute zeugen die Kirchen, Plätze, Stadtmauern und Türme der Stadt von ihrer damaligen Bedeutung. Zu den wichtisten und schönsten Exemplaren zählen:

  • der Dom Cattedrale San Martino
  • die Kirchen San Michele in Foro und San Frediano
  • die Piazza dell’Anfiteatro
  • die Türme Torre Guinigi und Torre dell’Orologio
  • die Paläste Palazzo Ducale und Palazzo Pfanner mit schöner Gartenanlage
  • das Geburtshaus des Komponisten Giacomo Puccini, das heute als Museum fungiert
Lucca Toskana Italien
Lucca

Weitere Ziele und Sehenswürdigkeiten in der Toskana

Neben der überwältigenden Schönheit von Florenz, dem mittelalterlichen Charme Sienas und dem schiefen Turm von Pisa gibt es viele weitere Ziele und Sehenswürdigkeiten, die du dir bei einem Besuch der Toskana anschauen kannst.

San Gimignano – Hügelstadt mit Skyline

Die alte Hügelstadt San Gimignano liegt etwa 50 km südwestlich von Florenz in der Provinz Siena. Sie ist von Mauern aus dem 13. Jahrhundert umgeben und ihre Skyline wird durch 15 (früher waren es 72) mittelalterliche Türme geprägt.

Im Zentrum der Altstadt, die seit 1990 UNESCO-Weltkulturerbe ist, liegt die Piazza della Cisterna, die mit mittelalterlichen Häusern gesäumt ist.

San Gimignano Toskana
Die berühmte „Skyline“ von San Gimignano

Volterra – Spektakuläre Ausblicke

Etwa 30 km weiter westlich befindet sich Volterra. Diese kleine Stadt liegt abgeschieden auf einem 550 m hohen Berg und gilt aufgrund des Ausblicks auf die spektakuläre Umgebung als eine der schönsten Städte in der Toskana.

Ihr Kommunalpalast Palazzo dei Priori ist der älteste noch erhaltene der Toskana. Die Überreste eines römischen Theaters und die Thermen der Stadt liegen etwas unterhalb des Zentrums. Eine alte Festung der Medici dient heute als Staatsgefängnis.

Volterra Toskana Italien
Über den Dächern Volterras – leider bei schlechtem Wetter

Monteriggioni – Festungsstadt

Monteriggioni ist eine alte Festungsstadt, die ca. 20 km nordwestlich von Siena liegt. Sie wurde im 13. Jh. als defensiver Stützpunkt zur Verteidigung Sienas gegen Florenz errichtet.

Markenzeichen der Stadt sind ihre noch heute gut erhaltenen Stadtmauern, die in etwa 2 m breit und 570 m lang sind. Elf der ehemals 14 Türme sind ebenfalls noch weitgehend unbeschädigt. Innerhalb der Stadtmauern befinden sich viele kleine Kirchen und Klöster.

Monteriggioni Toskana
Die Festungsstadt Monteriggioni aus der Luft

Abbazia San Galgano – Ruinen einer Abtei

Die 71 m langen Ruinen der ehemaligen Abtei Abbazia San Galgano liegen in der Nähe von Chiusdino ca. 35 km südwestlich von Siena. Sie gilt als eines der bedeutendsten gotischen Bauwerke Italiens. Nachts wird die Ruine beleuchtet.

San Galgano Toskana
In der Abbazia San Gargano

Grüne Hügel, Weinberge, Strand und Meer: Die Landschaft der Toskana

Neben beeindruckenden Städten und historischen Dörfern hat die Toskana auch landschaftlich viel zu bieten.

Ganz im Norden der Toskana, unmittelbar hinter den Apuanischen Alpen liegt die Garfagnana. Sie gilt als die grünste und am wenigsten berührte Gegend der Toskana und begeistert mit mittelalterlichen Burgen und charmanten Dörfern.

Die Region Chianti liegt zwischen Florenz und Siena und gilt als das „Herz der Toskana“. Dort verschmelzen weitläufige Weinberge, mittelalterliche Dörfer und riesige Weingüter zu einer Landschaft, aus der einige der besten Weine der Welt stammen.

Das Val d’Orcia südlich von Siena ist voll von sanften grünen Hügeln, die von Weinreben, Olivenbäumen und Zypressen bedeckt sind. Dazwischen verteilen sich malerisch mittelalterliche Burgen und Landgüter.

Zwar ist die Toskana vor allem für ihr Landesinneres berühmt, ihre Küste und ihre Inseln sind jedoch ebenfalls eine Reise Wert. Ungefähr auf Höhe des Val d’Orcia, zwischen Italien und Korsika befinden sich das Toskanische Archipel mit seinen sieben Inseln.

Die größte und bekannteste der Inseln ist Elba. Sie ist die drittgrößte italienische Insel im Mittelmeer und ein beliebtes Urlaubsziel voller Sehenswürdigkeiten.

Toskana Archipel Elba
Ein Highlight im Mittelmeer: die berühmte Insel Elba

Etwas weiter nördlich unweit des gleichnamigen Ortes liegt der Golfo di Baratti. Dieser beeindruckende Küstenabschnitt weiß mit wunderschönen Stränden inmitten ursprünglicher Pinienhaine zu beeindrucken. Im Süden der Stadt Grosseto liegt der Regionalpark Maremma. Dort bieten das kristallklare Wasser, naturbelassene Küsten, wunderschöne Strände und kleine Fischerdörfer alles, was man für einen Strand- und Erholungsurlaub benötigt.

Ein Stück weiter südlich liegt die Lagune von Ortobello. Der dortige Monte Argentario und die Strände, Feniglia und Giannella machen die Lagune zu einem beliebten Urlaubs- und Ausflugsziel – vor allem für Taucher.

Noch etwas südlicher, an der Grenze zur Region Latium, liegt die Gemeinde Capalbio mit dem Strand von Capalbio. Dort verbrachten schon die Mächtigen, Reichen und Schönen des antiken Roms ihre Urlaube.

Toskana Meer Maremma
Wandern in der Maremma

Interaktive Karte der Toskana

Zur besseren Orientierung und Reiseplanung zeigt dir diese Karte der Toskana die wichtigsten Städte, interessantesten Sehenswürdigkeiten sowie Highlights aus Landschaft und Natur.

Die Toskana entdecken

Erlebe die Toskana mit geführten Touren, exklusiven Tickets und spannenden Aktivitäten. Lerne von den Einheimischen und entdecke die Region von einer ganz anderen Seite.

Typisches Essen, Rezepte und Wein in der Toskana

Die Küche der Toskana besticht durch Authentizität, Einfachheit und Qualität der Produkte.

Zur Vorspeise kann man in der Toskana mit einer der vielen lokalen Schinken-, Wurst- und Käsespezialitäten nichts falsch machen.

Das vielleicht bekannteste toskanische Hauptgericht ist Bistecca alla fiorentina, ein großes, saftiges Rinder- oder Kalbssteak, das auf dem Grill zubereitet wird. Ein weiteres traditionsreiches Fleischgericht ist ein Rinderschmortopf mit Chianti-Rotwein und Pfeffer (Peposo dell’Impruneta).

Beliebte Nudelsorten sind einfache, von handgerollte, dicke Spaghetti (Pici) mit verschiedenen regionalen Soßen oder mit Käse und Pfeffer (alla Cacio e Pepe) oder Parpadelle mit einer Soße aus Wildschwein (Pappardelle al sugo di cinghiale).

Toskana Essen
Ein saftiges Bistecca alla Fiorentina

Als Dessert- und Süßspeisenfan solltest du die knusprigen Mandelkekse (Cantuccini) oder das aus Siena stammende Gebäck Panforte mit Vin Santo einem süßen, lokalen Wein probieren.

Wenn du auf der Suche nach einem typischen Snack für zwischendurch oder einem Imbiss bist, empfehle ich dir ein typisches Sandwich mit Rinderinnereien (Lampredotto) oder mit Schweinebraten (Panino con la porchetta). Für Vegetarier sind die frittierten Polentaschnitten (Scagliozzi), eine Kichererbsentorte (Torta di Ceci) und waffelähnliche Kekse (Brigidini) sehr zu empfehlen.

Die Toskana ist aber nicht nur für gutes Essen sondern – wie sollte es in Italien auch anders sein – auch für ihren Wein berühmt.

Zu den beliebtesten Rotweinsorten zählen der Chianti und der Brunello di Montalcino aus den gleichnamigen Anbaugebieten. Wenn du Weißwein bevorzugst, solltest du einen Vermentino aus der Küstenregion probieren. Der bereits angesprochene Vin Santo ist ein beliebter Süß- und Dessertwein.

Toskana Chianti Wein
Weinberge in Chianti

So wird das Wetter in der Toskana

Zu einem perfekten Urlaub gehört neben schönen Aktivitäten sowie gutem Essen und Trinken natürlich auch das perfekte Urlaubswetter. So wird das Wetter in der Toskana heute und in den nächsten sieben Tagen:

TOSKANA WETTER

In diesem Klimadiagramm kannst du die monatlichen Temperaturen und Niederschläge in der Toskana ablesen, um die beste Reisezeit für dich und deinen Urlaub zu finden. I.d.R. liegt sie zwischen Mai und Oktober.

Toskana Italien Wetter

Häufig gestellte Fragen

Wo liegt die Toskana in Italien?

Die Toskana liegt im Weten von Mittelitalien. Benachbarte Regionen sind Ligurien, die Emilia-Romagna sowie die Marken, Umbrien und Latium.

Wo ist es am schönsten in der Toskana?

Zu den schönsten Orten in der Toskana zählen die Städte Florenz und Siena, die Weinregion Chianti, das Val d’Orcia, der Küstenabschnitt um Maremma und das aus sieben Inseln bestehende Archipelago Toscano.

Wann ist die Toskana am schönsten?

Wann die Toskana am schönsten ist, hängt ein bisschen von deinen geplanten Aktivitäten ab.

Wenn du wandern, fahrradfahren oder einfach nur die Landschaft der Toskana genießen möchstest, empfehle ich dir den Frühling und den Herbst. In dieser Zeit ist es nicht zu heiß und die Farben der Bäume und Weinreben sind einfach nur spektakulär.

Füt Städtetouren nach Florenz, Pisa oder Siena eignen sich die Monate März bis Juni sowie September und Oktober, da das Wetter schön, aber noch nicht zu warm ist.

Badeurlaub an der toakanischen Mittelmeerküste macht man am besten von Juni bis September.

Wo fängt die Toskana an?

Der nördlichste Teil der Toskana liegt nahe der Gemeinden Adelano und Bratto auf der Höhe von Genua und Bologna. Dort grenzt die Toskana an Ligurien und die Emilia-Romagna. Ihr südlichster Punkt ist bei Capalbio an der Grenze zur Region Latium.

Im Osten erstreckt sich die Toskana bis zum Regionalpark von Sasso Simone and Simoncello. Im Westen reicht sie bis zum Mittelmeer.

Was ist typisch für die Toskana?

Typisch Toskana sind grüne, hügelige Landschaften, in denen Olivenbäumen, Pinien und Zypressen wachsen.

Städte wie Florenz und Siena sind reich an Kultur und Geschichte und spielten eine zentrale Rolle im Mittelalter und der Renaissance.

Die Küche der Toskana ist einfach, authentisch und von höchster Qualität – genau wie ihre Weine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.