Die besten Reisetipps für Latium in Italien

Latium (italienisch Lazio) ist eine Region in Italien. Sie liegt an der Westküste Italiens ungefähr auf mittlerer Höhe des „Stiefels“.

Die Hauptstadt und mit Abstand wichtigste Stadt der Region ist Rom.

Im Westen Latiums liegt das Tyrrhenische Meer, das Teil des Mittelmeeres ist. Im Osten erheben sich die Berge des Abruzzischen Apennins. Dementsprechend Vielseitig präsentiert sich die Landschaft der Region.

Latium Italien
Die abwechslungsreiche, spektakuläre Landschaft Latiums

Du findest massive Berge aus Kalkstein im Osten, Vulkanische Hügel und Seen im Nordwesten sowie grüne Ebenen entlang des Tibers und der Mittelmeerküste.

Benachbarte Regionen von Latium sind die Toskana im Norden, Umbrien, die Marken, Abruzzen und Molise im Osten sowie Kampanien im Süden.

Nachfolgend erhältst du alle wichtigen Informationen und Geheimtipps für einen unvergesslichen Urlaub in Latium!

Latium Italien Karte
Latium liegt an der Mittelmeerküste im Westen Italiens

Bedeutende Städte in Latium

Die bekannteste und wichtigste Stadt in Latium ist selbstverständlich die italienische Landeshauptstadt Rom. Weitere bedeutende Städte sind Latina, Viterbo und Rieti, die alle Hauptstädte der gleichnamigen Provinzen sind.

Rom – Hauptstadt der Region Latium

Rom ist die Hauptstadt der Region Latium und Italiens. Sie liegt am Fluss Tiber und ist mit ca. 3 Millionen Einwohnern die größte Stadt Italiens und die drittgrößte der Europäischen Union.

Innerhalb Roms liegt auch die Enklave bzw. der Stadtstaat des Vatikans, dem Sitz der römisch-katholischen Kirche.

Rom ist reich an architektonischen, historischen und kulturellen Schätzen aus knapp drei Jahrtausenden und zählt zu den interessantesten und beeindruckendsten Städten der Welt. Man nennt sie deshalb auch die „Ewige Stadt„. Die historische Altstadt und die Vatikanstadt zählen seit 1980 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Roms zählen:

  • der Vatikan mit dem Petersdom und den Vatikanischen Museen
  • das Kolosseum
  • das Pantheon
  • das Forum-Romanum
  • die Engelsburg
  • die Piazza Navona
  • der Trevi-Brunnen
  • die Piazza di Spagna mit der spanischen Treppe und der Kirche Santa Trinità dei Monti
  • die Piazza Venezia
  • die vier Papstbasiliken San Lorenzo Fuori le Mura, San Giovanni in Laterano, San Paolo Fuori le Mura und Santa Maria Maggiore

Das ist wirklich nur eine kleine Auswahl, quasi die Absoluten „Must-Sees“. In meinem Rom-Reiseführer erfährt du noch mehr über die ewige Stadt.

Rom Latium Italien
Die „Ewige Stadt“ Rom

Latina – Planstadt Mussolinis

Latina ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Latina. Sie wurde ab 1932 unter der Herrschaft Benito Mussolinis zur Zeit des Faschismus als Planstadt errichtet. Die Straßenführung im Stadtzentrum und das Rathaus Palazzo Comunale sind Zeugen dieser Zeit.

Mit ca. 130.000 Einwohnern ist Latina die zweitgrößte Stadt der Region Latium. Sie erstreckt sich bis zum Tyrrhenischen Meer und dem Nationalpark Parco Nazionale del Circeo, der den See Lago di Fogliano umschließt.

Latina Latium Italien
Auf Entdeckungstour in der Planstadt Latina

Viterbo – Etrusker und Mittelalter

Viterbo liegt ungefähr 70 km nördlich von Rom zwischen dem Lago di Bolsena und dem Lago di Vico im Hügelland Tusziens, dem Etruskischen Kerngebiet zwischen den Flüssen Arno und Tiber.

Die Stadt ist Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Vitero und hat ca. 70.000 Einwohner. Ihre historische Altstadt zählt zu den am besten erhaltenen mittelalterlichen Städten in Mittelitalien. Zahlreiche Paläste, Brunnen und Kirchen sind bis heute erhalten und können bei einem Stadtrundgang entdeckt und bestaunt werden.

Viterbo Latium
Blick auf die historischen Gebäude in Viterbo

Rieti – Gut erhaltene Bischofsstadt

Die Gemeinde Rieti ist Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Rieti und hat in etwa 50.000 Einwohner. Sie liegt ca. 60 km nordöstlich von Rom am Ufer des Flusses Velino an des Ausläufern der Sabiner Berge.

Rieti ist bereits seit ca. 500 n. Chr. Bischoffsitz. Die romanische Kathedrale Santa Maria Assunta, der Bischofspalast und Teile der Festungsanalagen sind gut erhalten und einen Besuch wert.

Rieti Italien
Die römische Brücke im Zentrum von Rieti

Weitere Reiseziele und Sehenswürdigkeiten in Latium

Tivoli – Imposante Ruinen vor den Toren Roms

Tivoli ist eine Stadt mit ungefähr 60.000 Einwohnern und liegt ca. 40 km östlich von Rom. Das beliebteste Ziel für Touristen ist die prächtige Villa d’Este, die ihrem mit großem Renaissance-Garten und den Wasserspielen Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist.

Auch die Villa Adriana (ehemalige Sommerresidenz des Kaisers Hadrian) zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ihre prächtige Palast- und Gartenanlage samt der künstlichen Seen und Theater haben den Begriff „Tivoli“ zum Synonym für Vergnügungsparks werden lassen.

Darüberhinaus kann man in Tivoli weitere Villen, Kirchen, Tempelanlagen, die Burg Rocca Pia sowie die Wasserfälle des Flusses Aniene bestaunen.

Tivoli Latium
Der Ausblick über Tivoli von der Villa d’Este

Civita di Bagnoregio – Die sterbende Stadt

Die Civita di Bagnoregio ist eine Fraktion der Gemeinde Bagnoregio, die ca. 30 km nördlich von Viterbo an der Grenze zu Umbrien liegt. Sie wird auch „sterbende Stadt“ genannt.

Der auf einem Hügel gelegene Ortsteil von Bagnoregio zählt zu den schönsten Orten in Italien und ist ist mit seinen Stadtmauern ein beeindruckendes Überbleibsel aus der Zeit der Etrusker und Römer sowie dem Mittelalter. Die Aussicht auf die umliegende Landschaft ist unglaublich.

Civita di Bagnoregio
Blick auf Civita di Bagnoregio

Abtei Montecassino – Spekatkuläres Kloster mit Aussicht

Cassino ist eine Stadt ganz im Süden von Latium. Sie hat ca. 35.000 Einwohner und ist vor allem für die Benediktinerabtei Montecassino, die auf dem gleichnamigen, 516 m hohen Hügel außerhalb der Stadt liegt, bekannt.

Das Kloster wurde im zweiten Weltkrieg durch einen Luftangriff der USA vollständig zerstört und nach dem Krieg auf Grundlage der alten Baupläne wieder errichtet. Die Abtei selbst und der Ausblick sind einfach nur spektakulär.

Abtei Montecassino Latium
Zu Besuch in der beeindruckenden Abtei Montecassino

Landschaft und Natur

Vulkanische Seen und Mittelgebirge Latiums

Als hätte man Perlen an einer Kette aufgereiht, liegen in den von Norden nach Süden verlaufenden Mittelgebirgen Latiums fünf Seen vulkanischen Ursprungs:

Ganz im Norden liegt das Mittelgebirge der Monti Volsini an der Grenze von Latium zur Toskana und Umbrien. Es liegt etwa 100 km nördlich von Rom und umschließt den den Lago di Bolsano. Ungefähr 12 km südlich von Viterbo liegen die Monti Cimini um den Lago di Vico.

Weitere 25 km weiter südlich kommt man an den Lago di Bracciano, der in den Monti Sabatini im Regionalpark Parco Naturale Regionale di Bracciano-Martignano liegt. Dort findet man auch den deutlich kleineren Lago di Martignano. Auf halber Strecke zwischen Rom und Latina liegen die Monti Albani mit den beiden Seen Lago Albano und Lago di Nemi.

Die Seen und Berge sind vergleichbar mit den Maaren der Eifel und eignen sich hervorragend für ausgedehnte Spaziergänge, Wanderungen und Tagesreisen.

Anguillara Lago Bracciano
Blick auf Anguillara am Ufer des Lago di Bracciano

Die schönsten Strände in Latium

Wenn du genug von historischen Ortschaften und Sehenswürdigkeiten hast und lieber am Meer ausspannen willst, habe ich ein paar Tipps für deinen Strandurlaub in Latium:

Von Lido di Ostia bis Terracina

Lido di Ostia, häufig auch nur Ostia genannt, ist ein Vorort von Rom, der am Tyrrhenischen Meer liegt. Er befindet sich ca. 3 km westlich der antiken Stadt und Ausgrabungsstätte Ostia Antica und ist seit Ende des zweiten Weltkriegs ein beliebter Badeort der Römer. Von Lido di Ostia bis nach Lido di Castel Fusano findest du zahlreiche Bademöglichkeiten.

Weiter südlich, in der Nähe von Latina, liegt der Parco Nazionale del Circeo. Dort findest du viele kleine Küstendörfer und Gemeinden, die sich hervorragend für einen entspannten Strandurlaub eignen. Zu den schönsten Orten zählen Sabaudia und San Felice Circeo. Noch etwas weiter südlich liegen Terracina, Sperlonga und Gaeta.

Latium Strand
Am wunderschönen Strand von Sabaudia

Pontinische Inseln

Etwa 50 km südlich dieses Küstenabschnitts, auf Höhe Neapels, liegt die zur Region Latium gehörende Inselgruppe der Isole Ponziane.

Sie umfasst sechs Inseln: Ponza (Hauptinsel und Namensgeberin), Gavi, Palmarola und Zannone liegen im Westen und bilden die Gemeinde Ponza. Ventotene und Santo Stefano bilden die Gemeinde Ventotene im Osten.

Pontinische Inseln
Unterwegs auf Ponza, Hauptinsel der Pontinischen Inseln

Interaktive Karte für die Region Latium

Zur besseren Orientierung und Reiseplanung zeigt dir diese Karte die wichtigsten Städte, interessantesten Sehenswürdigkeiten sowie Highlights aus Landschaft und Natur in Latium.

Latium Entdecken

Entdecke Latium mit geführten Touren, exklusiven Tickets und spannenden Aktivitäten. Lerne von den Einheimischen und erlebe die Region von einer ganz anderen Seite.

Typisches Essen und Wein aus Latium

Die Gastronomie in Latium zeichnet sich durch ihren herzhaften und wohligen Geschmack aus. Typisch sind einfache, bodenstöndige und schmackhafte Gerichte.

Zu den bekanntesten Nudelgerichten zählen Pasta all’Amatriciana (mit Speck, Pecorino, Tomaten und Zwiebeln), Pasta alla Carbonara (mit Ei, Pecorino und Speck), und Pasta con la Pajata (Speck, Kalbs-Darm, Tomaten, Zwiebeln und Seelerie).

Typische Hauptgerichte, die man in Trattorien genießen kann, basieren auf geschmortem Lammfleisch, Ochsenschwanz, Kutteln und anderen Innereien sowie Gemüse. Im Frühling solltest du unbedingt Carciofi alla Romana (mit Knoblauch, Minze und Petersilie gefüllte Artischocken in Weißweinsoße) probieren.

Regionale, aus Latium stammende Rebsorten sind die weißen Grechetto, Malvasia und Trebbiano sowie die roten Cesanese, Merlot und Sangiovese. Empfelenswert sind auch der süße Rotwein Aleatico di Gradoli, der rote Cesanese del Piglio und der Schaumwein Est! Est!! Est!!! di Montefiascone sowie Weine aus Orvieto, Frascati und Castelli di Romani.

Latium Wein und Spaghetti
Weißwein aus Latium mit Pasta all’Amatriciana (r) bzw. alla Carbonara (l)

Latium Wetter

Zu einem perfekten Urlaub gehört neben schönen Aktivitäten sowie gutem Essen und Trinken natürlich auch das perfekte Urlaubswetter. So wird das Wetter in Latium heute und in den nächsten sieben Tagen:

LATIUM WETTER

In diesem Klimadiagramm kannst du die monatlichen Temperaturen und Niederschläge in Latium ablesen, um die beste Reisezeit für dich und deinen Urlaub zu finden. I.d.R. liegt sie zwischen April und Oktober.

Latium Italien Wetter

Häufig gestellte Fragen

Was ist das Latium?

Latium ist eine mittelitalienische Region, die sich vom Mittelmeer im Westen bis zu den Abruzzen im Zentrum Italiens erstreckt.

Was bedeutet Lazio?

Lazio ist der italienische Name für Latium. Der Name „Latium“ wiederum wurde schon in der Antike verwendet und beschreibt das ursprüngliche Siedlungsgebiet der Latiner. In der Antike war damit jedoch lediglich der äußerste Süden der heutigen Region Latium, wo sich die Stadt Latina befindet, gemeint.

Wo liegt Lazio in Italien?

Lazio liegt im Westen von Mittelitalien. Umgeben wird die Region von der Toskana im Norden, Umbrien, den Marken, den Abruzzen und Molise im Osten sowie Kampanien im Süden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.