Nationalpark Monti Sibillini

Nationalpark Monti Sibillini

Mystisch und wild erstreckt sich die Gebirgslandschaft des Nationalparks Monti Sibillini an der Grenze zwischen Umbrien und den Marken. Dort wo Historie, Landschaft und Legenden aufeinander treffen, machen Berggipfel, Täler, Steilhänge und Hochebenen den Park zu einem Paradies für Wanderer und Mountainbiker.

Der Nationalpark Monti Sibillini in Kürze

Der Nationalpark Monti Sibillini (italienisch: Parco Nazionale dei Monti Sibillini) ist ein rund 70.000 Hektar großer Nationalpark in den italienischen Regionen Marken und Umbrien und umfasst große Teile der Sibillinischen Berge.

Besonders sehenswerte Orte in den Monti Sibillini sind der Bergsee Lago di Pilato, die Hochebene Pian Grande di Castelluccio di Norcia sowie die Gemeinden Visso und Preci.
Zu den höchsten Bergen im Nationalpark Monti Sibillini zählen der Monte Vettore, der Cima del Redentore und der Monte Sibilla.

Im Oktober 2016 hat leider ein Erdbeben in den Monti Sibillini gewütet, sodass einige Orte auf dem Gebiet des Nationalparks mehr oder weniger zerstört wurden. In den größeren Orten ist die touristische Infrastruktur aber weitestgehend wiederhergestellt.

Monti Sibillini Karte
Die Monti Sibillini liegen an der Grenze zwischen Umbrien und den Marken

Empfehlenswerte Unterkünfte im Nationalpark Monti Sibillini sind das B&B La Casa di Sirio mit schöner Terrasse und der traditionelle Bauernhof Agriturismo Il Casale Degli Amici in Norcia.

Mit einer Trekkingour zum Lago di Pilato oder einer Wanderung zum Gipfel des Monte Sibilla erfährst du noch mehr über die Berge und verwandelst deinen Urlaub in ein unvergessliches Erlebnis.

Je nachdem welchen Teil des Parks du erkunden möchtest, ist für deine Anreise in die Sibillinischen Berge ein Flug nach Perugia (Umbrien) oder Ancona (Marken) die beste Wahl.

Monti Sibillini Sonnenuntergang
Sonnenuntergang in den Monti Sibillini

Mountainbiking und Wandern im Nationalpark Monti Sibillini

Die Berge, Täler und Hochebenen des Nationalpark Monti Sibillini sind ein wahres Paradies für Wanderer und Mountainbiker. Nachfolgend möchte ich dir einige der schönsten Wanderwege und -gebiete im Nationalpark vorstellen.

Für noch mehr Details zu den Wanderwegen empfehle ich dir den Wanderführer Umbrien von Ralf Goetz und Albrecht Ritter sowie den Wanderführer Marken von Ursula Frank und Claus-Günter Frank.

Ganz im Norden des Parks, in der Gemeinde Fiastra befindet sich der gleichnamige Stausee Lago di Fiastra. Von dort aus führt ein Weg zu den Lame Rosse, imposante Felsformationen, deren Name auf deutsch „Rote Klingen“ bedeutet.

Lame Rosse Fiastra
Die Lame Rosse sind eine spektakuläre Felsformation in der Nähe von Fiastra

Etwas weiter südlicher liegt der 2.173 Meter hohe Berg Monte Sibilla, der dem gesamten Massiv und dem Park seinen Namen verleiht. Dort hauste einer Legende nach die apenninische Sibylle, eine der Prophetinnen des Gottes Apollo. Du erreichst den Berg am besten über einen Wanderweg oberhalb der Gemeinde Montemonaco. Nicht weit entfernt befindet sich das Naturschutzgebiet Gola dell’Infernaccio, in dem man ebenfalls sehr schön wandern kann.

Noch ein Stück weiter südlich erheben sich zwei der höchsten Berge der Monte Sibillini: der 2.476 Meter hohe Monte Vettore und der 2.448 Meter hohe Cima del Redentore. Die beiden Berggipfel kannst du über Forca di Presta nahe der Gemeinde Pretare erreichen. In ihrer Mitte liegt der schöne Bergsee Lago di Pilato.

Monte Vettore Nationalpark Monti Sibillini
Der Monte Vettore ist der höchste Berg im Nationalpark Monti Sibillini

Westlich des Monte Vettore und des Cima del Redentore liegt die Gemeinde Castelluccio. Zwischen ihr und Norcia befindet sich eines der schönsten Fotomotive der Monti Sibillini, die Hochebene Pian Grande di Castelluccio di Norcia. Sie verwandelt sich alljährlich zwischen Ende Mai und Anfang Juli in ein riesiges, farbenfrohes Wildblumenfeld, auf dem roter Mohn, blaue Korn­blu­men und gelbe Rapsblüten um die Wette leuchten.

Ganz im Westen des Nationalpark Monti Sibillini liegt die Gemeinde Preci. Von ihr aus kannst du dich auf eine schöne Wanderung zur Abtei Abbazia di Sant’Eutizio begeben.

Als letzten Tipp möchte ich dir noch den Grande Anello dei Sibillini ans Herzlegen. Dieser Fernwanderweg führt in 7-9 Etappen rund um den Nationalpark und kann z.B. ab Visso, dem Sitz der Hauptverwaltung des Nationalpark Monti Sibillini, begonnen werden.

Monti Sibillini Karte

Zur besseren Orientierung habe ich auf dieser interaktiven Karte des Nationalpark Monti Sibillini die wichtigsten Orte und landschaftlichen Highlights im Park für dich markiert.

Mit dem Symbol in der rechten oberen Ecke kannst du die Karte vergrößern bzw. in deiner Karten-App öffnen. Links oben kannst du eine Legende für noch mehr Details einblenden.

Unterkünfte und Camping im Nationalpark Monti Sibillini

Falls du noch auf der Suche nach einer schönen, gemütlichen und gut gelegenen Unterkunft im Nationalpark Monti Sibillini bist, habe ich folgende Empfehlungen für dich:

Boutique Hotel am Rande des Parks

Das Interamnia Boutique Hotel befindet sich in Comunanza (Region Marken) im Nordosten der Sibillinischen Berge. Es verfügt über eine Bar, eine Gemeinschaftslounge und moderne, stillvoll eingerichtete Zimmer mit kostenfreiem WLAN. Morgens wird dir dort ein einfaches, leckeres italienisches Frühstück serviert.

>> Verfügbarkeit prüfen

Interamnia Boutique Hotel
Das Interamnia Boutique Hotel liegt bietet moderne, stilvolle Zimmer © Booking.com

Bed & Breakfast mit schöner Aussicht

Das B&B La Casa di Sirio erwartet dich in Norcia (Umbrien), an des Ausläufern der Hochebene Pian Grande di Castelluccio. Die Zimmer sind einfach, aber gemütlich eingerichtet und bieten alles, was man benötigt. Das italienische Frühstück wird bei schönem Wetter auf der Terrasse mit tollem Ausblick serviert.

>> Verfügbarkeit prüfen

B&B La Casa di Sirio Norcia
Das B&B La Casa di Sirio Norcia befindet sich in Norcia © Booking.com

Ferien auf dem Bauernhof

Der Agriturismo Il Casale Degli Amici ist ein Bauernhof in Norcia, der eigene Hülsenfrüchte anbaut und Tiere züchtet. Die Zimmer sind im klassischen Landhausstil eingerichtet und mit antiken Möbeln ausgestattet. Im hofeigenen Restaurant erhältst du ein Frühstück mit hausgemachten Produkten sowie regionale Gerichte.

>> Verfügbarkeit prüfen

Norcia Agriturismo Il Casale Degli Amici
Der Agriturismo Il Casale Degli Amici baut Hülsenfrüchte an und züchtet Tiere © Booking.com

Noch schöne Unterkünfte im Nationalpark Monti Sibillini findest du hier.

Falls du stattdessen nach einer Möglichkeit für Camping in den Monti Sibillini suchst, kannst du dich hier inspirieren lassen.

– – –

Ich hoffe, mein kleiner Monti Sibillini Führer hat dir gefallen und bei deiner Urlaubsplanung geholfen. Falls du noch Fragen, eigene Erfahrungen, Anregungen oder Tipps hast, schreib sie gerne in die Kommentare.

Natürlich darfst du den Beitrag auch gerne mit deinen Freunden und Bekannten teilen. Ich freue mich darauf, von dir zu hören.

Moritz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.