Isernia Italien

Isernia

Italien Urlaub in Isernia

Isernia ist eine Kleinstadt mit rund 22.000 Einwohnern und die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in der süditalienischen Region Molise.

Ihre Altstadt mit vielen Kirchen und Museen sowie die Nähe zum Nationalpark Abruzzen, Latium und Molise machen sie zum perfekten Ausgangspunkt für Entdeckungstouren in der Provinz Isernia.

Isernia Italien Karte
Isernia ist Hauptstadt und Zentrum der gleichnamigen italienischen Provinz

Aber was genau sind die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Isernia und welche Orte in ihrer Umgebung solltest du auf jeden Fall besuchen?

In diesem Online-Reiseführer habe ich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in der Stadt und der Provinz Isernia für dich zusammengefasst. Darüberhinaus findest du viele Informationen, Tipps und Empfehlungen, um deine Reise bestmöglich planen zu können.

Das Wichtigste auf einen Blick:

Die Stadt Isernia selbst verfügt nicht über besonders viele Highlights und kann problemlos an einem Tag durchlaufen werden. Dennoch empfehle ich dir, mindestens zwei bis drei ganze Tage dort zu verbringen, um auch die umliegende Landschaft und viele schöne Dörfer erkunden zu können.

Zu den besten Unterkünften in und um Isernia zählen das B&B Residenze Portacastello mitten in der Altstadt sowie das Fonte del Benessere Resort in Castelpetroso.

Falls du während deines Aufenthalts Lust hast, noch mehr in der Region Molise zu sehen und zu erleben, findest du bei Viator spannende Touren und Aktivitäten.

Von Deutschland aus erreichst du Isernia am schnellsten mit dem Flugzeug. Günstige Flüge zu den nächstgelegenen Flughäfen in Neapel, Pescara und Rom findest du hier.

Bedeutende Sehenswürdigkeiten in Isernia

Isernia ist nicht wirklich reich an bedeutenden Sehenswürdigkeiten im klassischen Sinn. Dennoch lohnt sich ein Spaziergang durch die Altstadt, in der du einige Kirchen und interessante Museen besuchen kannst.

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Isernia, die du dir bei einem Stadtspaziergang nicht entgehen lassen solltest, zählen:

Cattedrale di San Pietro Apostolo

Die wirklich schöne Kathedrale di San Pietro Apostolo steht an der Piazza Andrea D’Isernia und ist die Hauptkirche sowie das Herz des religiösen und kulturellen Lebens der Stadt.

Unter der Kirche befinden sich die Ausgrabungen eines über 2.000 Jahre alten römischen Tempels, den du entweder durch den gläsernen Fußboden oder bei einem Abstieg zu den archäologischen Funden besichtigen kannst.

Neben der Kirche erhebt sich ein Stadtturm mit dem Torbogen Arco di San Pietro.

Kathedrale San Pietro Apostolo Isernia
Die Cattedrale di San Pietro und der Arco di San Pietro

Chiesa Parrocchiale di Santa Maria Assunta

Eine weitere sehenswerte Kirche in Isernia ist die Chiesa Parrocchiale di Santa Maria Assunta.

Sie ist wesentlich moderner und nicht so prunkvoll wie die Kathedrale. Dafür ist sie in der ganzen Stadt für ihre lebendigen Gottesdienste, ihren sehr engagierten Pfarrer und einen talentierten Kirchenchor bekannt.

Fontana Fraterna

Das bekannteste Wahrzeichen der Stadt Isernia ist der bzw. die Fontana Fraterna.

Dabei handelt es sich um einen Brunnen aus dem 13. Jahrhundert mit ungewöhnlicher Arkaden-Form und sechs Wasserdrüsen.

Die Baumaterialien für den Brunnen stammen teilweise noch aus der Zeit der Römer und scheinen von vielen verschiedenen Gebäuden und Monumenten in der Stadt zu stammen.

Fontana Fraterna Isernia
Der Fontana Fraterna ist ein Brunnen und das Wahrzeichen der Stadt

Museen in Isernia

Bei einem Spaziergang durch die Stadt empfehle ich dir auf jeden Fall auch den Besuch in einem der vielen interessanten Museen in Isernia. Hier findest du eine Handvoll Möglichkeiten:

  • National Museum of the Paleolithic: Archäologisches Museum, das sich mit der prähistorischen Geschichte von Mensch und Tier beschäftigt und den ältesten archäologischen Fund Italiens beherbergt
  • Musec – Museo dei costumi del Molise: Heimatmuseum, das sich mit traditionellen Kostümen und der Folklore in Molise auseinandersetzt
  • Museo Civico della Memoria e della Storia: Kleines, sehr gepflegtes Museum mit Artefakten aus dem Zweiten Weltkrieg
  • leRotaie-Molise: Eisenbahnmuseum mit echten ausrangierten Exemplaren und vielen Modellen
  • Museo di Santa Maria delle Monache: Archäologisches Museum in der Kirche eines ehemaligen Klosters

Ponte Cardarelli

Ebenfalls sehenswert ist die römische Aquädukt-Brücke Ponte Cardarelli. Sie befindet sich ganz im Südwesten der Stadt und liegt auf dem Weg nach Venafro oder in den Nationalpark Abruzzen, Latium und Molise.

Eine besonders gute Sicht auf die Brücke hast du aus der Via Occidentale im Westen der Stadt und von der IP-Tankstelle am Largo Cappuccini.

Ponte Cardarelli Isernia
Der Blick auf die Ponte Cardarelli aus der Via Occidentale

Empfehlenswerte Unterkünfte

Die Provinz Isernia hat neben ihrer Hauptstadt auch viele sehenswerte Dörfer und landschaftliche Highlights zu bieten. Dementsprechend groß ist auch die Auswahl an Unterkünften. Falls du noch auf der Suche nach einer guten Unterkunft in der Stadt oder der Provinz Isernia bist, habe ich folgende Tipps für dich:

  • Bed and Breakfast: Die Residenze Portacastello befindet sich mitten in der Altstadt von Isernia und verfügt über schlicht aber schön eingerichtete Zimmer, von denen einige sogar eine Terrasse oder einen Balkon haben.
  • 3-Sterne-Aparthotel: Die Suite in Città Residence in Isernia bietet Standard- und Superior Apartments mit guter Ausstattung, eine Autovermietung sowie Privatparkplätze. Morgens wird in der Unterkunft ein kontinentales Frühstück serviert.
  • 5-Sterne-Hotel: Das Fonte del Benessere Resort befindet sich in der Gemeinde Castelpetroso und verfügt über ein Fitness- und Wellnesscenter, geräumige Zimmer und Suiten sowie ein modernes italienisches Hotelrestaurant.

Noch mehr schöne Unterkünfte findest du hier:

Booking.com

Weitere sehenswerte Orte in der Provinz Isernia

Nationalpark Abruzzen, Latium und Molise

Knappe 20 Kilometer westlich von Isernia beginnt der Nationalpark Abruzzen, Latium und Molise. Er ist der älteste in den Bergen des Apennin und spielt eine bedeutende Rolle für den Schutz bedrohter Tierarten wie Wolf oder Braunbär.

Im Park kannst du wandern, Pferde-, Trekking-, Kanu- und Fahrradtouren machen, im Winter Ski fahren bzw. langlaufen und Tiere wie Vögel, Luchse, Wölfe und sogar Bären beobachten.

Die Gemeinden Castelnuovo a Volturno, Castel San Vincenzo, Pizzone, Rocchetta und Scapoli sind gute Ausgangspunkte für die Erkundung des Parks.

Nationalpark Abruzzen Latium Molise
Auf Wandertour im Nationalpark Abruzzen, Latium und Molise

Riserva Naturale Orientata Pesche

Nur fünf Kilometer nordwestlich der Stadt liegt ein weiteres, deutliches kleineres aber ebenfalls sehr schönes Naturschutzgebiet.

Das Riserva Naturale Orientata Pesche ist ein fantastischer Ort für Naturliebhaber und verfügt über tolle Wanderwege inmitten von bis zu 1.100 Meter hohen Bergen, Waldstücken und saftigen grünen Wiesen.

Darüberhinaus hast du von dort aus einen wundervollen Ausblick auf Isernia und die dahinter gelegenen mächtigen Gipfel des Apennin.

Schöne Dörfer in der Provinz Isernia

Was der Stadt Isernia an Glanz und imposanten Sehenswürdigkeiten fehlt, machen die vielen kleinen Bergdörfer, die in der gleichnamigen Provinz verstreut liegen, mit ihrem historischen und authentischen Charme wett. Zu den sehenswertesten Gemeinden in der Provinz zählen:

  • Agnone: Zentrum der Glockengießerei und Sitz der ältesten Glockengießerei der Welt
  • Capracotta: das höchstgelegene Dorf in Molise mit Panoramablick und botanischem Garten
  • Castel San Vincenzo: direkt an einem See in der Nähe einer berühmten Abtei
  • Fornelli: schöne Mittelalterliche Altstadt
  • Frosolone: Zentrum der Scheren- und Messerschleiferei mit schöner Altstadt
  • Pietrabbondante: Bergdorf mit den Überresten des höchstgelegenen Theater Italiens
  • Roccamandolfi: mittelalterliches Dorf mit Kastell, Kirche und Hängebrücke
  • Scapoli: Stadt der Zampogna (eine Dudelsackart, die typisch für Molise ist)
  • Venafro: Kleinstadt mit imposanter Burg und schöner Kathedrale
Lago di Castel San Vincenzo Molise
Der Lago Castel San Vincenzo am Fuße des gleichnamigen Dorfes

Sehenswerte Burgen

Neben der Stadtburg in Venafro gibt es noch zwei weitere Burgen, deren Besuch ich dir ans Herz legen kann: zum einen das Schloss Castello di Macchia d’Isernia, in dem auch heute noch der Graf Giulio de Jorio Frisari und die Gräfin Teresa Petrecca residieren und zum anderen die mittelalterliche Burg Castello Pignatelli in Monteroduni mit imposanten Mauern und Türmen.

Wallfahrtskirche Santuario di Maria Santissima Addolorata

Die vielleicht bekannteste Sehenswürdigkeit in der Provinz Isernia ist die Wallfahrtskirche Santuario di Maria Santissima Addolorata in der Nähe der Gemeinde Castelpetroso.

Die neuzeitliche Kirche wurde 1890 an dem Ort errichtet, an dem im Jahr 1888 die Heilige Maria mit einem von sieben Schwertern durchstoßenem Herz und ihrem toten Sohn Jesus Christus gleich zweimal den beiden Frauen Fabiana Cicchino und Serafina Valentino erschienen sein soll.

Das Heiligtum ist mit dem Auto über eine gut ausgeschilderte Straße zu erreichen. Auf dem Parkplatz gibt es eine Bar mit Snacks, Erfrischungsgetränken und Blick auf das architektonische Highlight.

Santuario di Maria Santissima Addolorata Molise
Die imposante Wallfahrtskirche Santuario di Maria Santissima Addolorata

Interaktive Isernia Karte

Auf dieser interaktiven Karte von Isernia habe ich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Museen und andere relevante Orte in der Stadt und der Umgebung für dich markiert.

Tipps für die Anreise

Da die Region Molise touristisch nicht so stark frequentiert ist wie andere italienische Regionen verfügen weder Isernia noch andere Städte in der Region über einen eigenen internationalen Flughafen.

Daher empfehle ich dir, von Deutschland aus einen Flug zu den nächstgelegenen Flughäfen in Neapel, Pescara oder Rom zu buchen und von dort aus einen Mietwagen zu nehmen.

> Günstige Flüge zu den genannten Flughäfen findest du hier.

Von Neapel beträgt die Fahrzeit nach Isernia mit dem Auto nur rund 90 Minuten. Von Pescara und Rom dauert die Fahrt ungefähr zwei Stunden.

Alternativ kannst du von den genannten Flughäfen oder anderen Städten in Italien auch mit dem Zug anreisen. Bei Trenitalia findest du die besten Verbindungen und Preise.

So wird das Wetter in Isernia

Damit du bei einem Spaziergang durch die Altstadt oder einem Ausflug in die Berge nicht im Regen stehst, siehst du hier die Wetteraussichten für Isernia in den nächsten Tagen.

ISERNIA WETTER

Die beste Reisezeit für einen Urlaub in Isernia liegt in der Regel zwischen Mai und Oktober. Wintersportfans kommen auch von November bis April, wenn Schnee in den Bergen und Skigebieten liegt, voll auf ihre Kosten. Eine detaillierte Darstellung der monatlichen Durchschnittswerte siehst du im folgenden Klimadiagramm.

Isernia Wetter

Aktivitäten in der Umgebung

Falls du ein wenig über den Tellerrand hinausschauen und auch die Umgebung von Isernia erkunden willst, bieten sich diese Ausflüge und Touren an, um die Region Molise noch besser kennenzulernen.

Mit nur einem Klick kannst du anhand der detaillierten Beschreibungen und Bewertungen herausfinden, welche Tour die richtige für dich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.