Meran Südtirol Italien

Meran

Meran ist eine Kurstadt in Südtirol und zeichnet sich durch klare Luft, mildes Klima sowie malerische Wanderwege inmitten von Weinbergen und Apfelplantagen aus.

In diesem Reiseführer präsentiere ich dir meine besten Tipps und Tricks für Urlaub in Meran:
Sehenswürdigkeiten und Wanderwege mit Karte, empfehlenswerte Unterkünfte, beliebte Aktivitäten, Tipps für die Anreise sowie die Wetteraussichten und besten Reisezeiten.

Urlaubstipps für Meran in Italien

Meran ist mit rund 40.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt in der Region Trentino-Südtirol und aufgrund erstklassiger Luftverhältnisse und mediterranen Klimas als Kurort bei Reisenden aus ganz Europa beliebt.

Sie liegt etwa 30 Kilometer südlich der österreichischen Grenze, 25 Kilometer nördlich von Bozen und 40 Kilometer westlich von Brixen in einem Talkessel am Fluss Passer und dessen Mündung in die Etsch.

Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Meran zählen das Schloss Trautmannsdorf mit seinen botanischen Gärten, das Kurhaus, die Altstadt mit der von Arkaden gesäumten Laubengasse sowie die Stadtpfarrkirche St. Nikolaus und zahlreiche Burgen rund um die Stadt.

Darüberhinaus laden die Therme Meran, das Skigebiet Meran 2000 und unzählige Promenaden, Spazier- und Wanderwege zu Outdoor-Aktivitäten inmitten der malerischen Bergwelt ein.

Meran Südtirol Urlaub
Meran und die umliegende Berglandschaft sind ein beliebtes Ziel für Kururlaub in Südtirol

Meine Top Tipps:

Als Unterkunft empfehle ich dir das moderne Hotel Therme Meran mit beheiztem Infinity-Pool samt Blick auf die Berge, diversen Gastronomie-Angeboten und kostenfreien Parkplätzen.

Zu den beliebtesten Aktivitäten rund um die Stadt zählt eine private Tagestour mit dem Auto über die Große Dolomiten-Straße.

Für eine reibungslose Anreise bietet sich neben der Fahrt über die Straße und Schiene auch ein Flug zu den Flughäfen in Bozen oder Innsbruck an. Hier findest du die besten Flugverbindungen und Preise.

Meran Südtirol Italien Karte
Meran liegt im Norden der Region Trentino-Südtirol

Top Sehenswürdigkeiten in Meran

Therme Meran

Die Therme Meran wurde 2005 eröffnet und ist das größte Thermalbad der Stadt.

Sie liegt in einem über 50.000 Quadratmeter großen Park und verfügt über 25 verschiedene Pools, von denen sich 10 im Innenbereich und 15 im Außenbereich befinden. Dazu kommen verschiedene Sauna-Angebote, ein SPA-Bereich mit diversen Wellness-Angeboten und Ruheräume zum Ausspannen.

Das Thermalwasser stammt übrigens aus einer Bohrung in ca. 2.300 Metern Tiefe im Stadtteil Sinich und wird mit einem schwach mineralisierten Mineralwasser vom Vigiljoch gemischt.

Hier geht’s zur Website der Therme mit Infos zu Öffnungszeiten und Preisen.

Therme Meran
Die Therme gehört zu den Hauptattraktionen der Stadt © termemerano.it

Castel Trauttmansdorff

Die zweite Hauptattraktion ist das im Westen der Stadt gelegene Schloss Trauttmansdorff, das seinen Namen einer österreichischen Adelsfamilie verdankt und das Touriseum (Südtiroler Landesmuseum für Tourismus) beherbergt.

Das Schloss liegt in einem riesigen botanischen Garten mit 80 verschiedenen Gartenwelten und der spektakulären, weil quasi durchsichtigen Aussichtsplattform Thun‘scher Gucker.

Du kannst aus dem Stadtzentrum in ca. einer Stunde über den sog. „Sissi-Weg“ zum Schloss laufen. Dieser heißt so, da sich die frühere Kaiserin von Österreich gerne in der Kurstadt und am Castel Trauttmansdorff aufhielt.

Hier geht’s zur Website des Schloss Trauttmansdorff und des Südtiroler Landesmuseums für Tourismus.

Schloss Trauttmansdorff Meran Südtirol Italien
Schloss Trauttmansdorff lieht in einem riesigen Garten im Westen der Stadt

Kurhaus

Ein weiteres sehenswertes Gebäude ist das Kurhaus, das sich an der Passer-Promenade befindet und sowohl Theater als auch Ausrichtungsort für Ausstellungen und Konzerte ist.

Es wurde ursprünglich im Jahr 1874 im Jugendstil erbaut und 30 Jahre später im Jahr 1914 um einen neuen Trakt, in dem sich heute der große Kursaal samt Steinway Flügel befindet, ergänzt.

Ein besonderes Highlight im Spätsommer ist das Südtirol Festival Merano, bei dem etwa einen Monat lang hochkarätige Darbietungen aus verschiedenen musikalischen Stilrichtungen geboten werden.

Kurhaus Meran Südtirol Italien
Das Kurhaus am Abend

Passerterrassen und Passerpromenaden

Mitten in der Stadt, genauer gesagt zwischen Therme sowie Altstadt und Kurshaus erstrecken sich die Passerterrassen, dabei handelt es sich um Grünflächen, die zum Verweilen am Wasser einladen.

Darüberhinaus verlaufen zu beiden Seiten des Flusses auch die Passerpromenaden. Sie ermöglichen es dir, Spaziergänge am Fluss und Kurzausflüge in die grünen Ausläufer der Kurstadt zu unternehmen.

Besonders zu erwähnen sind die Kurpromenade (Passeggiata Lungo Passirio) vor dem Kurhaus, die sich daran anschließende sonnige und windgeschützte Winterpromenade (Passeggiata Inverno) vorbei an der Wandelhalle sowie die am anderen Ufer im Schatten der Bäume verlaufende Sommerpromenade (Passeggiata Estate).

An die Winterpromenade schließt sich darüberhinaus die Gilf Promenade an und führt vorbei an der römischen Brücke „Steinerner Steg“ in Richtung Norden zur Gilfklamm.

Passerpromenaden Meran Südtirol Italien
Die wundervollen Passerpromenaden verlaufen zu beiden Seiten des Flusses

Shopping in Meran: Altstadt, Kornplatz und Laubengasse

Die Altstadt von Meran liegt nördlich der Passer und des Kurhauses, wobei sich ihr ältester Teil, das seit dem 12. Jahrhundert bestehende Steinachviertel, zwischen Passeirer Gasse (Vicolo Passiria), Hallergasse und dem Passeirertor der früheren Stadtmauer erstreckt.

Westlich davon befindet sich die Laubengasse (Via Portici). Diese 400 Meter lange Straße ist knapp einen halben Kilometer lang und wird links und rechts von Arkaden mittelalterlicher Gebäude gesäumt. Die dortigen Gebäude beherbergen Cafés, Restaurants, traditionelle Handwerksbetriebe und Geschäfte, die zum Verweilen, Bummeln und Einkaufen einladen.

Am Ende der Laubengasse, ganz im Westen der Altstadt stößt du auf den kleinen Kornplatz (Piazza del Grano), an dem sich heute das Gericht, das Polizeipräsidium sowie die Volksbank befinden.

Meran Altstadt
Die Laubengasse in der Altstadt ist der beste Platz für Shopping in Meran

Landesfürstliche Burg

Die Landesfürstliche Burg (Castello Principesco) ist eine um 1470 von Herzog Sigmund von Österreich-Tirol erbaute Festung, die als herzogliche Residenz diente und sich mitten in der Altstadt befindet.

Heute ist die Landesfürstliche Burg im Besitz der Stadt und beherbergt ein Museum, das dir einen Eindruck vom Leben im Mittelalter verschafft.

Besonders hervorzuheben sind eine kleine Kapelle, Holzvertäfelungen in den Innenräumen, historische Möbel, darunter ein Kachelofen aus dem 14. Jahrhundert und die Waffensammlung.

Landesfürstliche Burg Meran Südtirol Italien
Zu Besuch in der Landesfürstlichen Burg

Stadtpfarrkirche St. Nikolaus und der Pulverturm

Am östlichen Ende der Laubengasse erwartet dich die Stadtpfarrkirche St. Nikolaus aus dem 15. Jahrhundert, die auf italienisch auch gerne als Duomo di San Nicolò bezeichnet wird.

Sie besticht durch einen 83 Meter hohen Glockenturm, gotische Architektur und ihren Innenraum mit Orgelempore, Fresken, biblischen Figuren und Fenstern aus buntem Glas.

Oberhalb der Kirche und des Passeirer Tors erhebt sich der Pulverturm (La Torre delle Polveri). Der 20 Meter hohe Turm diente im Mittelalter als Lagerort für Schießpulver und ermöglicht heute eine der besten Aussichten über die Stadt und das gesamte umliegende Burggrafenamt.

Stadtpfarrkirche St. Nikolaus Meran
Blick vom Pulverturm auf die Stadtpfarrkirche St. Nikolaus

Museen in und um Meran

In und um Meran gibt es eine Handvoll Museen, deren Besuch ich dir – nicht nur bei schlechtem Wetter – ans Herz legen möchte. Dazu zählen vor allem:

Palais Mamming Museum: Museum über die Geschichte der Stadt in einem Barockpalais an der Stadtpfarrkirche St. Nikolaus -> Hier geht’s zur Website

Frauenmuseum: Museum zur Frauengeschichte in einem Kloster von 1309, das sich am westlichen Ende der Laubengasse befindet -> Hier geht’s zur Website

Villa Freischuetz – Hausmuseum: ehemalige Villa in Obermais, die Einblick in das Leben der früheren Bewohner und Bewohnerinnen liefert -> Hier geht’s zur Website

Castello Rametz: Weinkellerei mit Museum in der Nähe von Schloss Trauttmansdorff, die die Entwicklung des Weinbaues im Burggrafenamt dokumentiert -> Hier geht’s zur Website

Brunnenburg: ehemalige Burg aus dem 13. Jahrhundert im Dorf Tirol, die heute ein Museum für Landwirtschaft beherbergt -> Hier geht’s zur Website

Castello Rametz Meran
Das Castello Rametz liegt inmitten der Weinberge und beherbergt ein Weinmuseum

Dorf und Schloss Tirol

Neben der Brunnenburg hat das Dorf Tirol mit dem Schloss Tirol (Castel Tirolo) ein weiteres Highlight zu bieten. Die ehemalige Residenzburg der Grafen von Tirol thront auf einem Hügel im Nordwesten der Stadt und beherbergt das Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte.

Hier geht’s zur Website von Schloss Tirol.

Darüberhinaus befindet sich am Burghügel auch das Greifvogel Flugschau – Pflegezentrum, das sich – wie sein Name vermuten lässt – auf die Pflege und Flugvorführungen von Greifvögeln spezialisiert.

Hier geht’s zur Website des Pflegezentrums.

Schloss Tirol Meran
Schloss Tirol thront nordwestlich der Stadt auf einem Hügel im gleichnamigen Dorf Tirol

Markt in Meran

Meran spielte schon im Mittelalter eine bedeutende Rolle als Handelsstadt und auch heute noch finden dort regelmäßig Märkte statt.

Sowohl dienstags (klein) und freitags (groß) findet zwischen Praderplatz und Meinhardstraße ein Markt für Lebensmittel, Spezialitäten und Kleidung statt.

Zusätzlich wird von Mitte März bis Mitte Oktober jeden Samstagvormittag der Meraner Markt mit Südtiroler Spezialitäten, Natur- und Handwerkserzeugnissen in der oberen Freiheitsstraße ausgerichtet.

Ski fahren und Wandern in und um Meran

Neben den bereits genannten Sehenswürdigkeiten bietet das Meraner Land auch eine große Auswahl an Spazier- und Wanderwegen für Outdoor-Aktivitäten in den Sommermonaten sowie Skigebiete für den Urlaub im Winter.

Zu erreichen sind sie mit insgesamt acht Sesselliften und Seilbahnen, die dich aus der Stadt und in die wunderschöne Bergwelt bringen.

Ein schöner Weg für alle Altersklassen ist der Tappeinerweg, der über die Dächer der Stadt führt und so ausgelegt wurde, dass er – passend zum Kururlaub – eine möglichst gelenkschonende Fortbewegung ermöglicht.

Empfehlenswert ist auch der Marlinger Waalweg. Er startet im Ort Marling am Westufer der Etsch und führt auf ca. 12 Kilometern Länge durch Weinberge und Apfelplantagen bis nach Lana.

Meran Südtirol Wandern
Der Marlinger Waalweg zählt zu den schönsten Wegen zum Wandern in Meran

Besonders spektakulär geht es auf dem Passerschluchtenweg zu. Er startet gut 15 Kilometer nördlich von der Stadt in Sankt Leonhard in Passeier und führt auf einer Länge von ca. 13 Kilometern durch die Schlucht der Passer zum Stuller Wasserfall.

Wenn du mehr als einen Tag unterwegs sein willst, empfehle ich dir den knapp 100 Kilometer langen Meraner Höhenweg, der durch den Naturpark Texelgruppe führt und dich mit atemberaubenden Alpen-Panoramen belohnt.

Falls du Meran in der kalten Jahreszeit besuchen willst, ist das Skigebiet Meran 2000 genau die richtige Anlaufstelle für den Wintersport. 40 Pistenkilometer, die mit fünf Skiliften verbunden sind, ein Snowpark und das Outdoor Kids Camp ermöglichen stadtnahen Skiurlaub mit der ganzen Familie.

Skigebiet Meran 2000
Das Skigebiet Meran 2000 ermöglicht stadtnahen Wintersport

Meran Karte

Zur besseren Orientierung habe ich auf dieser interaktiven Karte von Meran die schönsten Orte zum Wandern und Ski fahren sowie bedeutende Sehenswürdigkeiten und wichtige Verkehrsknotenpunkte in der Stadt und ihrer Umgebung für dich markiert.

Du kannst die Karte in deinem eigenen Browser oder Karten Programm öffnen und mithilfe der Legende für dich relevante Ziel-Kategorien ein- bzw. ausblenden.

Empfehlenswerte Hotels in Meran

Falls du noch auf der Suche nach einem gemütlichen und gut gelegenen Hotel in Meran bist, habe ich folgende Tipps für dich:

Zentrales 3-Sterne-Hotel
Das Hotel Palma liegt einen 10-minütigen Spaziergang von der Altstadt entfernt und bietet neben einem Außenpool auch Zugang für das Wellnesscenter und den Innenpool im benachbarten Partnerhotel, in dem auch das leckere Frühstücksbuffet serviert wird.

Modernes 4-Sterne-Hotel
Das Hotel Therme Meran befindet sich direkt neben dem Thermalbad und ist durch einen unterirdischen Tunnel mit ihm verbunden. Es verfügt über modernes Interieur, einen beheizten Infinity-Pool mit Blick auf die Berge, diverse Restaurants und kostenfreie Parkplätze.

Exklusives 5-Sterne-Hotel
Das ehemalige Jagdschloss Castel Fragsburg liegt an einem sonnigen Berghang südlich der Stadt und besticht durch Sonnenterrassen mit Panoramablick auf die Berge, ein Wellnesscenter und ein Gourmet-Restaurant, das regionale Gerichte serviert.

Hier findest du weitere Unterkünfte mit detaillierten Beschreibungen, Bildern und Rezensionen anderer Gäste.

Hotel Therme Meran
Das Hotel Therme Meran hat einen Infinity-Pool mit Blick auf die Berge © Booking.com

Beliebte Aktivitäten in und um Meran

Rund um Meran gibt es neben den bereits genannten Sehenswürdigkeiten und Wanderwegen noch zahlreiche weitere spannende Dinge in Südtirol zu entdecken und zu erleben.

Zu den beliebtesten Aktivitäten zählen eine Tagestour über die Große Dolomiten-Straße, ein Rundflug mit dem Helikopter über die Dolomiten oder eine Panoramafahrt zur Top-Rodelbahn der Dolomiten.

Dabei profitierst du vom Wissen einheimischer Experten und lernst die landschaftlichen und kulinarischen Besonderheiten der Region von einer ganz besonderen Seite kennen.

Falls unter folgenden Aktivitäten nicht die richtige für dich dabei ist, findest du hier noch weitere exklusive Angebote.

Anreise nach Meran

Du erreichst Meran mit dem Auto, Camper oder Motorrad am besten über die Autobahn A22 und den Brennerpass. Anschließend führen die Staatsstraßen SS44 aus Richtung Sterzing sowie die SS38 aus Richtung Bozen bzw. Stilfserjoch in die Stadt.

Der Bahnhof Meran liegt etwas einen Kilometer westlich der Altstadt und ist mit Umstieg in Bozen bequem zu erreichen. Fahrpläne und Tickets für die Italienische Bahn findest du hier.

Für die Anreise mit dem Flugzeug eignen sich die Flughäfen in Bozen (ca. 30 km) und Innsbruck (ca. 150 km) am besten.

Hier findest du die besten Preise und Flugverbindungen zu den genannten Flughäfen.

Falls du für die Reise einen Mietwagen benötigst, kannst du ihn hier buchen.

Flughafen Innsbruck
Der Flughafen Innsbruck ist der größte internationale Flughafen in der Nähe von Meran

Meran Wetter und beste Reisezeit

Zu einem perfekten Urlaub gehören neben schönen Aktivitäten und einer guten Unterkunft natürlich auch die richtigen klimatischen Bedingungen. So wird das Wetter in Meran in den nächsten Tagen:

MERAN WETTER

Für eine längerfristige Reiseplanung kannst du in diesem Klimadiagramm die durchschnittlichen monatlichen Temperaturen und Niederschläge ablesen, um die beste Reisezeit für deinen Urlaub in Meran zu finden. In der Regel liegt sie zum Wandern zwischen Mai und Oktober. In den Monaten November bis April sind die Stadt und ihre Umgebung ein tolles Ziel zum Ski fahren.

Meran Südtirol Italien Wetter
Klima- und Wetterdaten für Meran in Südtirol, Italien © meteoblue.com

Häufig gestellte Fragen

Ist Meran deutschsprachig?

Ja, Meran ist deutschsprachig. Darüberhinaus wird aber auch italienisch gesprochen.

Ist Meran eine schöne Stadt?

Meran ist eine schöne Stadt, die sich durch eine ganz besondere Mischung aus italienischem und österreichischem Lebensgefühl, exzellenten Luftverhältnissen, mediterranem Klima und herrlichen Wanderwege inmitten der grünen Berglandschaft auszeichnet.

Wo ist es am schönsten in Meran?

Am schönsten in Meran, ist es in der Altstadt mit den Bogengängen in der Laubengasse, entlang der Promenaden am Fluss Passer und am Castel Trauttmansdorff mit seinen botanischen Gärten. Aber auch die Therme ist definitiv einen Besuch wert.

Wann ist es am schönsten in Meran?

Am schönsten in Meran ist es zwischen Mai und Oktober, wenn die Weinberge und Apfelplantagen saftig grün blühen und die Sonne am blauen Himmel über der Stadt lacht, aber auch im Rest des Jahres hat die Stadt mit Skigebiet einiges zu bieten.

Wie reist man am besten nach Meran?

Nach Meran reist man von Deutschland aus am besten mit dem Auto oder dem Zug. Dafür geht es über Innsbruck und den Brenner bis nach Bozen und von dort aus mit einem Umstieg weiter zum Zielort.


Ich hoffe, mein Meran-Reiseführer hat dir gefallen und bei der Urlaubsplanung geholfen. 

Falls du noch Fragen, Anregungen, eigene Erfahrungen oder Tipps für die Meran hast, schreib sie mir gerne in die Kommentare.

Ich freue mich auf dein Feedback und bin dir sehr dankbar, wenn du den Beitrag mit reiselustigen Freunden und Bekannten teilst.

Gute Reise!

Moritz

PS: Bei einigen Links in diesem Betrag handelt es sich um sog. Affiliate Links. Bei einer Buchung erhalte ich eine Provision, um meine Website zu finanzieren. Dein Reisepreis ändert sich dadurch nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert