Cuneo Italien

Cuneo

Prachtvolle Barockbauten und kilometerlange Arkaden machen die recht unbekannte Provinzhauptstadt Cuneo zu einem schönen Reiseziel für Sightseeing und Shopping.

In diesem Reiseführer präsentiere ich dir meine besten Tipps aus meinen bisherigen Reisen nach Cuneo: bedeutende Sehenswürdigkeiten und relevante Orte mit Karte, kulinarische Highlights, gemütliche Unterkünfte, Tipps für die Anreise sowie die Wetteraussichten und besten Reisezeiten.

Reisetipps für Cuneo in Italien

Cuneo hat rund 55.000 Einwohner und ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Cuneo in der Region Piemont. Sie liegt je ungefähr 80 Kilometer südlich von Turin sowie südwestlich von Asti und wird von den spektakulären Berggipfeln der Seealpen umschlossen.

Der Name der Stadt leitet sich vom italienischen Ausdruck für „Keil“ ab und geht auf ihre Lage auf einer dreieckigen, keilförmigen Hochebene zwischen den Flüssen Stura und Gesso zurück.

Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Cuneo zählen die Arkaden der Altstadt, die zentrale Piazza Galimberti, der Kloster-Komplex San Francesco, der Stadtturm Torre Civica und mehrere Parks am Ufer des Flusses Gesso.

Darüberhinaus lädt die Umgebung Cuneos mit historischen Bergdörfern, dem Weinbaugebiet Langhe und den Gipfeln der Seealpen zu kurzweiligen Ausflügen ein.

Meine besten Tipps in Kürze:

Als Unterkunft empfehle ich dir das an der zentralen Piazza Galimberti gelegene 4-Sterne-Hotel Principe di Piemonte mit komfortablen Zimmern und Blick auf die Piazza.

Mit einem Heißluftballonflug über die Weinberge ab dem benachbarten Mondovì kannst du deine Reise in ein ganz besonderes Erlebnis verwandeln.

Für die Anreise bietet sich neben der Fahrt mit dem Auto auch eine Zugfahrt oder ein Flug zu einem der nahen Flughäfen Turin und Genua an.

Provinz Cuneo
Aus der Provinz Cuneo stammen einige der besten Rotweine der Welt.

Top Sehenswürdigkeiten in und um Cuneo

Cuneos Altstadt

Cuneos Altstadt ist ein sehenswertes Gesamtkunstwerk, das vor allem für seine vielen barocken Bauwerke und Arkaden aus dem 17. und 18. Jahrhundert berühmt ist.

Den Großteil der insgesamt acht Kilometer langen Bogengänge findest du an der Via Roma, auf der Piazza Galimberti und entlang des Corso Nizza.

Die Via Roma bildet das Rückgrat der Altstadt und führt von der Piazza Galimberti, vorbei am Rathaus Palazzo Municipale, dem Stadtturm Torre Civica sowie dem Bischofspalast Palazzo Tornaforte durch die gesamte Altstadt bis hin zur Kirche Chiesa di Sant’Ambrogio und der Piazza Torino in ihrem Nordosten.

Weiterer Bonuspunkt der Arkaden ist, dass Shopping in Cuneo auch bei schlechtem Wetter nicht nur möglich sondern regelrecht zu empfehlen ist.

Cuneo Altstadt Arkaden
Spaziergang entlang der Arkaden in der Altstadt von Cuneo

Piazza Galimberti und der Markt von Cuneo

Die riesige Piazza Galimberti ist der zentrale Hauptplatz von Cuneo und dient als Bindeglied zwischen den Hauptstraßen der Altstadt (Via Roma) und der Neustadt (Corso Nizza).

An der Westseite der Piazza Galimberti befindet sich das Museo Casa Galimberti. Dabei handelt es sich um das Geburtshaus des gleichnamigen Widerstandskämpfers gegen den Faschismus.

Darüberhinaus findet jeden Dienstag der Markt von Cuneo auf der Piazza Galimberti und anderen großen Plätzen in der Stadt statt.

Piazza Galimberti Cuneo
Auf der zentralen Piazza Galimberti

Kathedrale Santa Maria Del Bosco e San Michele

In der bereits angesprochenen Via Roma nördlich der Piazza Galimberti im Herzen der Altstadt, befindet sich auch die Kathedrale Santa Maria del Bosco e San Michele.

Ihr Bau begann zeitgleich mit der Gründung Cuneos im Jahr 1198. Die heutige Form der Kirche und des Glockenturms stammt jedoch aus den 1650er und 60er Jahren.

Die imposante neoklassizistische Fassade mit vier korinthischen Säulen entstand erst rund 200 Jahre später, im Jahre 1865.

Kathedrale Santa Maria del Bosco e San Michele Cuneo
Die neoklassizistische Säulenfassade der Kathedrale Santa Maria del Bosco e San Michele

Stadtturm Torre Civica

Ebenfalls in der Via Roma, ein paar Schritte nordwestlich der Kathedrale, befindet sich der Palazzo della Torre, der bis in das Jahr 1775 als Rathaus diente.

Optisch sticht neben den typischen Arkaden vor allem der, aus dem Jahr 1317 stammende alte Stadtturm Torre Civica ins Auge.

Im Normalfall kannst du den Turm am Wochenende besteigen oder, wenn du nicht ganz so gut zu fuß bist, mit Hilfe eines Aufzugs erklimmen und von dort aus den fantastischen Ausblick auf die Weinberge der Langhe und die Seealpen genießen.

Palazzo della Torre Civca Cuneo
Das ehemalige Rathaus Palazzo della Torre mit dem Stadtturm Torre Civica

Rathaus Palazzo Municipale

Direkt gegenüber des Palazzo della Torre steht das neue Rathaus Palazzo Municipale. Es befindet sich zu Teilen in den Räumen eines ehemaligen Jesuitenklosters aus dem 17. Jahrhundert.

Dort kannst du die Ehrentreppe und Ehrenhalle samt schönen Wandgemälden bewundern oder im Innenhof einen Blick auf den sog. Ceirano-Wagen, der an die Automobil-Pioniere aus der gleichnamigen Familie erinnern soll, werfen.

Einkaufsstraße Contrada Mondovì

Nur wenige Meter östlich des Torre Civica und des Palazzo Municipale verläuft die beliebte Einkaufsstraße Contrada Mondovì. Die von mittelalterlichen Gebäuden umgebene Fußgängerzone gilt neben den Arkaden als die Top-Adresse für entspanntes Shopping in Cuneo.

Bei einem Abstecher dorthin lohnt sich darüberhinaus ein Besuch der Kirche San Sebastiano mit dem Diözesanmuseum Museo Diocesano di Cuneo.

Kloster-Komplex San Francesco und Chiesa della Santa Croce

Im Nordwesten der Altstadt, genauer gesagt an der Piazza Vincenzo Virginio befindet sich der monumentale Kloster-Komplex San Franceso.  

Er beherbergt heute das Stadtmuseum Museo Civico und in der angrenzenden Klosterkirche finden wechselnde thematische Ausstellungen statt.

Neben dem Kloster steht die wunderschöne, 1710 im piemontesischen Barockstil erbaute Chiesa della Santa Croce, die eine wunderschöne Fassade und leider nur sehr unregelmäßige Öffnungszeiten hat. 

Kloster San Francesco und Museo Civico Cuneo
Im Museo Kloster San Francesco mit Museo Civico

Parks am Fluss Gesso

Von der Kirche gelangst du nach nur wenigen Metern zum Stadtwäldchen Parco della Resistenza mit dem imposanten Monumento alla Resistenza.

Von dort aus ist es nur noch ein Katzensprung bis zum Parco Fluviale Gesso di Cuneo, der sich über mehrere Kilometer am Ufer des Flusses Gesso erstreckt.

In der Area Relax Parco Fluviale Gesso di Cuneo, wie sie auf Neu-Italienisch heißt, findest du Spazierwege, Picknickplätze und kleine Strände mit Blick auf den Fluss und die Alpen.

Parco Fluviale Gesso di Cuneo
Spaziergang entlang des Gesso

Viadotto Marcello Soleri

Falls du von Norden kommend mit dem Auto nach Cuneo anreist, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du über das Viadotto Marcello Soleri in die Stadt fährst.

Das rund 50 Meter hohe und 800 Meter lange Viadukt wurde zwischen 1913 und 1937 erbaut, besteht aus insgesamt 34 Rundbögen und wird sowohl von Autos als auch von Zügen befahren.

Aus dem Wandergebiet Parco Fluviale Stura di Cuneo am Fluss Stura hast du einen besonders guten Blick auf das imposante Bauwerk.

Viadotto Marcello Soleri Cuneo
Blick auf das spektakuläre Viadotto Marcello Soleri

Ziele in der Umgebung von Cuneo

In der Umgebung von Cuneo erwarte dich sehenswerte Dörfer und Ausflugsziele.

Du kannst z.B. einen Ausflug nach Borgo San Dolmazzo mit dem Santuario Madonna Di Monserrato, dem Parco Grandis und der Chiesa di San Dalmazzo machen und / oder dem Nachbardorf Boves samt dem Santuario Regina Pacis und dem Musikmuseum Atlante Dei Suoni einen Besuch abstatten.

Auch das Museum Filatoio di Caraglio, das sich mit der Seidenproduktion beschäftigt und diverse Kunstausstellungen beherbergt ist einen Besuch wert.

Darüberhinaus liegt in Richtung Alba die Langhe, eines der besten Weinbaugebiete der Welt und die Seealpen nahe der Grenze zu Frankreich laden zu Spaziergängen und Wanderungen in der Natur ein.

>> Hier kannst du dir einen Flug mit dem Heißluftballon über die Weinberge der Langhe buchen.

Alba Langhe Piemont
Alba ist der Hauptort der Wein- und Genussregion Langhe

Cuneo Karte

Zur besseren Orientierung habe ich auf folgender Karte von Cuneo bedeutende Sehenswürdigkeiten, Einkaufsmöglichkeiten sowie weitere wichtige Orte in der Stadt und ihrer Umgebung für dich markiert.

Du kannst sie in deinem eigenen Browser / Kartenprogramm öffnen und mithilfe der Legende (links oben) für dich relevante Ziel-Kategorien (z.B. Sehenswürdigkeiten oder Verkehrsknotenpunkte) ein- bzw. ausblenden.

Empfehlenswerte Hotels in Cuneo

In Cuneo gibt es einige schöne Pensionen und Hotels. Damit du bei deiner Suche nach der perfekten Unterkunft nicht allzu lange suchen musst, habe ich dir hier meine persönlichen Top Hotels in Cuneo zusammengestellt.

Zentrales Bed and Breakfast
Das Virgula B&B liegt mitten in der Altstadt an der Piazza Galimberti und bietet Zimmer mit Stadtblick und ein italienisches oder kontinentales Frühstücksangebot, um dich für den Tag und das Sightseeing zu stärken.

Historisches 3-Sterne-Hotel
Das Hotel Royal Superga befindet sich ebenfalls an der Piazza Galimberti und verfügt über kostenfreie Privatparkplätze, eine 24-Stunden-Rezeption und ein großes Frühstücksbuffet mit italienischen Kuchen.

Komfortables 4-Sterne-Hotel
Auch das Hotel Principe di Piemonte liegt direkt an der Piazza Galimberti im historischen Zentrum und besticht durch komfortable Zimmer mit Blick auf die Piazza und ein reichhaltiges Frühstücksbuffet.

Alternativ findest du hier noch weitere Unterkünfte mit ausführlichen Beschreibungen, zahlreichen Bildern und detaillierten Bewertungen von Gästen.

Cuneo Hotel 4 Sterne
Das Hotel Principe di Piemonte ist ein 4-Sterne-Hotel in Cuneo © Booking.com

Anreise nach Cuneo: Flughafen und Co.

Du erreichst Cuneo mit dem Auto am besten über die Autobahn Autostrada A33, die von Asti nach Cuneo führt oder die Staatsstraße Strada Statale SS20, die von Turin über Südfrankreich nach Venitmiglia führt.

Der Bahnhof von Cuneo liegt im Westen der Stadt, ist Teil der Bahnverbindung von Turin nach Ventimiglia bzw. Nizza (Frankreich) und ermöglicht auch eine bequeme Anreise per Zug. Hier geht’s zur Website der Italienischen Bahn.

Am Piazzale Libertà direkt vor dem Bahnhof befindet sich auch der Busbahnhof für die An- und Abreise mit dem Bus.

Der Cuneo Airport wird hauptsächlich von Inlandsflügen angeflogen, sodass sich für die Anreise mit dem Flugzeug aus Deutschland (zunächst) ein Flug zu einem der internationalen Flughäfen in Turin (ca. 130 km) und Genua (ca. 140 km) empfiehlt.

Günstige Flugverbindungen und Tickets zu den genannten Flughäfen findest du hier.

Kulinarische Spezialitäten aus Cuneo

Zu den kulinarischen Spezialitäten Cuneos gehören vor allem Kastanien, Schokolade und Trüffel.

Eine ganz besondere Delikatesse sind Cuneesi al Rhum. Dabei handelt es sich um eine Art Praline aus zwei Meringue-Waffeln und einer Konditorcreme aus dunkler Schokolade und Rum.

Diese leckere Süßspeise kaufte schon Ernest Hemingway in der Pasticceria Arione an der Piazza Galimberti, als er 1954 Cuneo besuchte.

Cuneo Wetter

Zu einem perfekten Urlaub gehören neben einer guten Unterkunft und spannenden Aktivitäten natürlich auch die richtigen klimatischen Bedingungen. So wird das Wetter in Cuneo in den kommenden Tagen:

CUNEO WETTER

Für eine längerfristige Reiseplanung kannst du in diesem Klimadiagramm die mittleren monatlichen Temperaturen und Niederschläge ablesen, um die beste Reisezeit für deinen Urlaub zu finden. In der Regel liegt sie zwischen Ende April / Anfang Mai und Oktober.

Cuneo Wetter
Klima- und Wetterdaten für Cuneo in Italien © meteoblue.com

Fazit

Cuneo, das wie ein Keil zwischen den beiden Flüssen Stura und Gesso liegt, lädt mit seiner sehenswerten Altstadt und seinen zahlreichen Arkaden auch bei schlechtem Wetter zu entspannten Stadtspaziergängen sowie Einkaufsbummeln ein und zählt zu den schönsten Geheimtipps im Piemont.

Wenn dir mein Reiseführer gefallen und bei der Urlaubsplanung geholfen hat oder du noch eigene Tipps hast, freue ich mich, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt und diesen Beitrag mit reiselustigen Freunden und Bekannten teilst.

Gute Reise!

Moritz

PS: Bei einigen Links in diesem Betrag handelt es sich um sog. Affiliate Links. Bei einer Buchung erhalte ich eine Provision, um meine Website zu finanzieren. Dein Reisepreis ändert sich dadurch nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert