Ascoli Piceno Italien

Ascoli Piceno

Ascoli Piceno, die Stadt der 100 Türme liegt im Süden der Marken und verzaubert ihre Besucher mit ihrer eindrucksvollen Architektur aus mittelalterlichen Festungen, Kirchen und Palästen. Die Nähe zur Adriaküste und den Bergen gleich zweier Nationalparks runden das authentisch-italienische Urlaubserlebnis ab.

Meine besten Urlaubstipps für Ascoli Piceno in Italien

Ascoli Piceno ist eine Stadt mit knapp 50.000 Einwohnern und liegt im Süden der italienischen Region Marken, etwa 30 Kilometer von der Adria und dem Nationalpark Monti Sibillini entfernt.

Die von Bergen umgebene sowie von den beiden Flüssen Castellano und Tronto durchflossene Stadt wird aufgrund der vielen Festungen, Kirchen und Paläste in ihrem Zentrum auch als „Stadt der 100 Türme“ bezeichnet.

Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Ascoli Piceno zählen die Piazza del Popolo mit dem Palazzo dei Capitani del Popolo, die Cattedrale di Sant’Emidio und das Kunstmuseum Pinacoteca Civica an der Piazza Arringo sowie die Burg Forte Malatesta. Jedes Jahr im Sommer findet in der Stadt das Reitturnier Quintana di Ascoli Piceno statt.

Ascoli Piceno Italien Karte
Ascoli Piceno Italien liegt ganz im Süden der Region Marken

Empfehlenswerte Hotels in Ascoli Piceno sind das superzentrale 3-Sterne Hotel Albergo Sant’Emidio und das 4-Sterne Hotel Palazzo dei Mercanti mit Spa-Bereich.

Besondere Aktivitäten wie eine private Stadtführung oder eine Verkostung von nativem Olivenöl verleihen deinem Urlaub einen ganz besonderen Charme und verwandeln ihn in ein unvergessliches Erlebnis.

Die einfachste und schnellste Anreise nach Ascoli Piceno erfolgt aus Deutschland mit einem Flug zu den nahegelegenen Flughäfen in Pescara, Perugia und Ancona.

Ascoli Piceno Marken Italien
Ascoli Piceno liegt am Fluss Tronto und wird auch „Stadt der 100 Türme“ genannt

Top Sehenswürdigkeiten in Ascoli Piceno

Piazza del Popolo mit dem Palazzo dei Capitani del Popolo und der Chiesa di San Francesco

Die Piazza del Popolo (Platz des Volkes) ist der Hauptplatz und das Zentrum der historischen Altstadt in Ascoli Piceno.

An der Westseite der Piazza befindet sich mit dem Palazzo dei Capitani del Popolo aus dem 13. Jahrhundert eine der Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt. Direkt daneben steht das traditionsreiche Jugendstil-Kaffeehaus Caffè Meletti, in dessen Toiletten bzw. hinter deren Waschtischen du Überreste der Mauern aus römischer Zeit bewundern kannst.

Im Norden der Piazza der Popolo erhebt sich die die gotische Kirche Chiesa di San Francesco, an deren südlicher Fassade sich die Markthalle Loggia dei Mercanti anschließt.

Palazzo dei Capitani del Popolo Ascoli Piceno
Der Palazzo dei Capitani del Popolo an der Piazza del Popolo

Piazza Arringo & Pinacoteca Civica

Von der Piazza del Popolo geht es in Richtung Südosten durch die Via Cino del Duca zur Piazza Arringo, die auch als Piazza dell’Arengo bekannt ist.

An deren Südseite steht der Palazzo dell’Arengo, der das Rathaus und die Pinacoteca Civica beherbergt. In dieser – für eine so kleine Stadt wirklich beeindruckenden – Kunstgalerie kannst du Werke großer Künstler wie Carlo Crivelli oder Tizian bewundern.

Gegenüber an der Nordseite des Platzes befindet sich das archäologische Museum Museo Archeologico Statale di Palazzo Panichi im gleichnamigen Stadtpalast.

Dom von Ascoli Piceno

Daneben erhebt sich an der Nordseite der Piazza der Dom von Ascoli Piceno, der offiziell unter dem Namen Cattedrale di Sant’Emidio bekannt ist.

Die Kathedrale, die dem Schutzpatron der Stadt gewidmet ist, wurde auf den Überresten einer römischen Basilika, deren Krypta bis heute erhalten geblieben ist, errichtet und verdankt sein heutiges Aussehen einer Restaurierung im 16. Jahrhundert.

Ein Stückchen weiter nördlich des Domplatzes liegt die Piazza Viola, auf der mittwochs und samstags zwischen 07:30 und 13:30 der Markt von Ascoli Piceno stattfindet.

Neben dem Dom gibt es in Ascoli Piceno noch viele weitere sehenswerte Kirchen, die der „Stadt 100 Türme“ ihren Namen verleihen:

  • Chiesa dei Santi Vincenzo e Anastasio: exklusive Fassade aus 64 quadratischen Feldern
  • Sant’Emidio alle Grotte: außergewöhnliche Höhlenkirche im Norden der Stadt
  • Chiesa di San Pietro Martire: künstlerisch anspruchsvolle Klosterkirche mit Kreuzgang
  • Chiesa di San Tommaso Apostolo: schlicht, mit Überresten eines römischen Theaters
  • Chiesa della Scopa: kleine Kirche mit aufwendig gestaltetem Inneren
Dom von Ascoli Piceno
Der Dom von Ascoli Piceno an der Piazza Arringo

Quintana di Ascoli Piceno

Keine Sehenswürdigkeit im klassischen Sinne aber dennoch extrem sehenswert ist das mittelalterliche Reitturnier Giostra della Quintana, das jedes Jahr am ersten Sonntag im August stattfindet und an den Sieg im Kampf gegen die Sarazenen im Mittelalter erinnern soll.

Bei diesem berauschenden Wettstreit stellt jeder der sechs Stadtbezirke einen Reiter, der im Wettkampf möglichst schnell über einen 8-förmigen Kurs reitet und versucht, mit seiner Lanze den in der Mitte der Strecke aufgebauten „Sarazenen“ so präzise wie möglich zu treffen.

Am Abend der Quintana finden in der gesamten Stadt verschiedene Feste statt und du kannst dich durch kulinarische Spezialitäten wie die berühmten Olive all’Ascolana probieren.

Forte Malatesta

Im Osten der Altstadt, zwischen dem Schauplatz der Quintana di Ascoli Piceno und dem Fluss Castellano steht die Burg Forte Malatesta.

Sie wurde Mitte des 16. Jahrhunderts zum Schutz der Stadt gen Osten errichtet. Anschließend diente sie im 19. Jahrhundert als Gefängnis und Kaserne. Heute beherbergt sie ein Museum für mittelalterliche Geschichte.

Vor der Festung überquert die römische Brücke Ponte di Cecco, die auch Ponte del Diavolo (Teufelsbrücke) genannt wird, den Fluss Castellano und bietet einen schönen Blick auf die Burganlage.

Forte Malatesta Ascoli Piceno
Die Festung Forte Malatesta

Fluss Tronto & Ponte Romano di Solestà

Eine weitere sehenswerte römische Brücke ist die Ponte Romano di Solestà, die den Fluss Tronto im Norden der Stadt überspannt.

Die 25 Meter hohe und 62 Meter lange Bogenbrücke wurde bereits 25 v. Chr. unter Kaiser Augustus als Teil der Konsularstraße Via Salaria erbaut und verbindet das Stadtzentrum mit dem Stadtteil Borgo Solesta.

Der Strand von Ascoli Piceno

Etwa 25 Kilometer östlich von Ascoli Piceno liegt Porto d’Ascoli, ein heutiges modernes Wohnviertel von San Benedetto del Tronto, das im Mittelalter Teil des Herrschaftsgebiet von Ascoli Piceno war.

San Benedetto del Tronto ist ein beliebter Badeort mit einer langen mit Palmen gesäumten Promenade und einem sechs Kilometer Langen Sandstrand, der zu den schönsten Stränden der Marken gehört.

San Benedetto del Tronto Strand Marken
Palmen und Sonnenschirme am Strand von San Benedetto del Tronto

Nationalpark Monti Sibillini und Nationalpark Gran Sasso und Monti della Laga

Von Ascoli Piceno bist du aber nicht nur schnell am Strand, sondern auch in den Bergen der Marken und Abruzzen, wo es sich wunderbar wandern lässt.

Im Westen der Stadt liegt der mystische und wilde Nationalpark Monti Sibillini und in Richtung Süden erstreckt sich der riesige Nationalpark Gran Sasso und Monti della Laga mit den höchsten Bergen des Apennin und einem der südlichsten Gletscher Europas.

Monte Vettore Nationalpark Monti Sibillini
Der Monte Vettore ist der höchste Berg im Nationalpark Monti Sibillini

Interaktive Ascoli Piceno Karte

Zur besseren Orientierung habe ich auf dieser interaktiven Karte von Ascoli Piceno die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und sonstigen relevanten Orte in der Stadt und ihrer Umgebung für dich markiert.

Mit dem Symbol in der rechten oberen Ecke kannst du die Karte vergrößern bzw. in deiner Karten-App öffnen. Links oben kannst du eine Legende für noch mehr Details einblenden.

Unterkünfte und Hotels in Ascoli Piceno

Falls du noch auf der Suche nach einer schönen, gemütlichen und gut gelegenen Unterkunft in Ascoli Piceno bist, habe ich folgende Empfehlungen für dich:

Superzentrales 3-Sterne Hotel

Das Albergo Sant’Emidio befindet sich in einem historischen Gebäude im Herzen von Ascoli, zwischen der Piazza Arringo und der Piazza del Popolo. Die Zimmer sind schlicht, gemütlich und mit Originalgemälden eines regionalen Künstlers eingerichtet. Morgens wird dir ein kontinentales Frühstücksbuffet serviert.

>> Verfügbarkeit prüfen

Ascoli Piceno Hotel Albergo Sant'Emidio
Das Hotel Albergo Sant’Emidio liegt mitten in Ascoli Piceno @ Booking.com

4-Sterne Hotel mit Spa

Ebenfalls im historischen Zentrum von Ascoli Piceno erwartet dich das schöne Hotel Palazzo dei Mercanti in einem restaurierten Kloster. Es verfügt über ein Restaurant, das regionale Speisen serviert, ein Wellnesscenter sowie modern eingerichtete Zimmer. Morgens kannst du dich beim leckeren Frühstücksbuffet für den Tag stärken.

>> Verfügbarkeit prüfen

Ascoli Piceno Hotel Palazzo dei Mercanti
Das Hotel Palazzo dei Mercanti ist mein Favorit in Ascoli Piceno @ Booking.com

Agriturismo im Norden von Ascoli Piceno

Der Agriturismo La Cantina befindet sich in einem Bauernhaus aus dem 19. Jahrhundert, zwei Kilometer nördlich von Ascoli Piceno. Er bietet dir gemütliche Zimmer im Landhausstil und einen Garten zum Entspannen. Das hauseigene Restaurant serviert ein großes italienisches Frühstücksbuffet und leckere regionale Gerichte.

>> Verfügbarkeit prüfen

Ascoli Piceno Agriturismo La Cantina
Der Agriturismo La Cantina ist ein Bauernhof mit gutem Restaurant @ Booking.com

Noch mehr schöne Unterkünfte in und um Ascoli Piceno findest du hier.

Ausflüge und Aktivitäten

In und um Ascoli Piceno gibt es viele spannende Dinge zu entdecken und zu erleben. Hier findest du eine kleine Auswahl außergewöhnlicher Aktivitäten, mit denen du deinen Urlaub in ein unvergessliches Erlebnis verwandeln wirst.

Dabei profitierst du vom Wissen und den Geheimtipps einheimischer Experten und lernst die Highlights der „Stadt der 100 Türme“ von einer ganz anderen Seite kennen.

Tipps für die Anreise

Die schnellste und einfachste Anreise nach Ascoli Piceno hast du aus Deutschland mit einem Flug zu den Flughäfen in Pescara (ca. 100 km), Ancona (ca. 130 km) oder Perugia (ca. 150 km).

>> Die besten Flugverbindungen und Preise zu den genannten Flughäfen findest du hier.

Du kannst aus Deutschland auch mit dem Auto nach Ascoli Piceno anreisen. Dafür fährst du je nach Abfahrtsort – zunächst durch Österreich und über den Brenner oder durch den Gotthard bzw. den San Bernadino Tunnel in der Schweiz, bis du Bologna in Norditalien erreichst. Von dort aus geht es in Richtung Adriaküste, vorbei an RiminiPesaro und Acona, bis du schließlich bei Porto d’Ascoli ins Landesinnere abbiegst und kurze Zeit später in Ascoli Piceno ankommst.

Der Bahnhof in Ascoli Piceno ist ebenfalls mit Porto d’Ascoli verbunden, sodass auch die Anreise mit dem Zug kein Problem darstellt. Die schnellste Reiseroute verläuft dabei quasi analog zu der mit dem Auto. Zugtickets findest du bei Trenitalia oder der Deutschen Bahn.

Das Klima und Wetter in Ascoli Piceno

Zu einem perfekten Urlaub gehören neben einer guten Unterkunft und spannenden Aktivitäten natürlich auch die richtigen klimatischen Bedingungen. So wird das Wetter in Ascoli Piceno in den kommenden Tagen:

ASCOLI PICENO WETTER

Für eine längerfristige Reiseplanung kannst du in diesem Klimadiagramm die mittleren monatlichen Temperaturen und Niederschläge ablesen, um die beste Reisezeit für deinen Urlaub zu finden. In der Regel liegt sie zwischen Anfang Mai und Ende Oktober.

Ascoli Piceno Italien Wetter
Mehr Informationen zum Wetter in Ascoli Piceno findest du auf meteoblue.com

Ich hoffe, mein kleiner Ascoli Piceno-Reiseführer hat dir gefallen und bei der Urlaubsplanung geholfen. Falls du noch Fragen, eigene Erfahrungen, Anregungen oder Tipps hast, schreib sie gerne in die Kommentare.

Natürlich darfst du den Beitrag auch gerne mit deinen Freunden und Bekannten teilen. Ich freue mich darauf, von dir zu hören.

Moritz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.