Marken Italien Strände

Die schönsten Strände der Marken

Wie auf einer Perlenkette aufgefädelt schmiegen sich die schönsten Strände der Marken an die rund 180 Kilometer lange Adriaküste der Region. Kleine Kiesbuchten zwischen bewaldeten Felsvorsprüngen und kilometerlange mit Palmen gesäumte Sandstrände bieten alles, was man sich als Strandurlauber nur wünschen kann.

Die schönsten Strände der Marken in Italien

Die Region Marken in Mittelitalien verfügt über eine rund 180 Kilometer lange Küstenlinie, an der neben 26 Badeorten und 9 Yachthäfen auch einige der schönsten Strände Italiens liegen.

Kilometerlange samtweiche Sandstrände, versteckte Kiesbuchten zwischen steilen bewaldeten Klippen und von Palmen gesäumte Strandpromenaden bieten für jeden Typ von Badeurlauber das richtige Ambiente.

Nachfolgend findest du eine Übersicht der schönsten Badeorte und Strände der Marken.

Damit bei der Bewertung nicht nur meine persönlichen Vorlieben sondern auch objektive Kriterien berücksichtigt werden, basiert das Ranking größtenteils auf Stränden, die mit der sog. Bandiera Blu (Blaue Flagge) ausgezeichnet wurden. Dabei handelt es sich um ein Label zur Zertifizierung der Umweltqualität von Küstenorten, das Aspekte wie Sauberkeit, Sicherheit und Wasserqualität berücksichtigt.

Marken schönste Strände
An der Riviera del Conero findest du einige der schönsten Strände der Marken und Italiens

Badeorte und Strände in Pesaro und Urbino

Gabbice Mare: Authentisch italienisch

Wir beginnen unsere Reise entlang der schönsten Strände der Marken ganz im Norden der Region, genauer gesagt in Gabbice Mare in der Provinz Pesaro und Urbino.

Am dortigen langen Sandstrand Lido findest du gut ausgestattete Badeanstalten, in denen du zwischen vielen Liegen und Sonnenschirmen den „echten“ italienischen Strandurlaub erleben kannst.

>> Unterkünfte in Gabbice Mare

Pesaro: Panoramen und Qualität

Weiter südlich erstreckt sich zwischen Gabbice Mare und Pesaro das Naturschutzgebiet Parco Naturale Monte San Bartolo. In diesem Küstenpark findest du neben einer rund 20 Kilometer langen Panoramastraße mit traumhaften Ausblicken auf die Adria auch viele idyllische Fischerdörfer und naturbelassene, versteckte Strände.

Pesaro selbst steht für qualitativ hochwertigen Tourismus mit familienfreundlichen Unterkünften und Dienstleistungen. Zu den schönsten Stränden in und um Pesaro zählen die mehr als sechs Kilometer langen, kostenfreien Sandstrände Litorale di Ponente, Litorale di Levante und Spiaggia Libera Sottomonte.

>> Unterkünfte in Pesaro

Parco Naturale Monte San Bartolo
Unterwegs im Parco Naturale Monte San Bartolo zwischen Gabbice Mare und Pesaro

Fano: Auch bei Hundebesitzern beliebt

Fano, das rund zwölf Kilometer südlich von Pesaro liegt, vereint historische Bauwerke wie die Festung Rocca Malatestiana mit einigen der schönsten Strände der Marken. Dort findest du sowohl Kies- und Sandstrände als auch freie Strandabschnitte und gut ausgestattete Badeanstalten.

Dank des IslaMorada Dog Beach und des Animalido ist Fano auch ein beliebtes Urlaubsziel für Strandurlaub mit Hunden.

>> Unterkünfte in Fano

Spiaggia Sassonia Fano
Der Kiesstrand Spiaggia Sassonia in Fano

Marotta: Promenade mit Mosaiken

Der Badeort Marotta liegt ganz im Süden der Provinz Pesaro und Urbino und gehört zu den beiden im Inland gelegenen Gemeinden Mondolfo und San Costanzo.

Hier lohnt sich ein Besuch des Strandes an der mit Mosaiken versehenen Strandpromenade Lungomare Marotta. Er ist ebenfalls mit der Blauen Flagge ausgezeichnet und gilt als einer der schönsten Strände der Marken.

>> Unterkünfte in Marotta

Badeorte und Strände in der Provinz Ancona

Senigallia: Urlaub am Samtstrand

Ganz im Norden der Provinz Ancona liegt der beliebte Urlaubsort Senigallia. Er ist bekannt für seinen fast 13 Kilometer langen Strand, der sich aus den beiden Abschnitten Spiaggia di Levante und Spiaggia di Ponente zusammensetzt.

Aufgrund des besonders weichen Sandes wird er auch als Samtstrand (Spiaggia di Velluto) bezeichnet und darf in einer Liste der schönsten Strände der Marken auf keinen Fall fehlen.

>> Unterkünfte in Senigallia

Marken Strand Senigallia
Sonnenaufgang am Strand von Senigallia in den Marken

Riviera del Conero mit Portonovo, Sirolo und Numana

Südlich der Provinz- und Regionalhauptstadt Ancona erstreckt sich der Küstenabschnitt Riviera del Conero mit einigen der schönsten Strände der Marken.

Dort findest du sowohl wunderschöne naturbelassene Buchten mit einsamen Kiesstränden inmitten von steilen Klippen als auch gut ausgestattete Strandabschnitte und Badeanstalten.

Im Norden des Parks, in der Nähe des Ortes Portonovo, liegen z.B. mein persönlicher Lieblingsstrand Spiaggia di Mezzavalle, den du nur über einen steilen Fußweg erreichst sowie der allseits beliebte Spiaggia di Portonovo und der ruhigere Spiaggia della Vela.

Besonders sehenswert ist auch der Strand der zwei Schwestern (Spiaggia delle due Sorelle), bei denen es sich um zwei markant aus dem Wasserragende Felsen handelt. Dank seiner exponierten Lage an der Spitze einer Landzunge, die du per Boot oder Wanderung erreichst, kannst du an diesem Strand sowohl Sonnenaufgänge als auch -untergänge beobachten.

Im Norden der kleinen Gemeinde Sirolo findest du weitere schöne Strandabschnitte wie den Spiaggia Sassi Neri, den Spiaggia San Michele und den Spiaggia Urbani.

Noch einen Katzensprung weiter südlich liegt Numana, das lebendigste Touristenzentrum des Parks, mit den langgezogenen Stränden Numana Alta, Numana Bassa und Marcelli Nord.

>> Unterkünfte in Ancona und an der Riviera del Conero

Spiaggia di San Michele Sirolo
Der Spiaggia di San Michele in Sirolo gilt als einer der schönsten Strände der Marken

Badeorte und Strände in Macerata

Porto Recanati: Strandurlaub in der Nähe von Loreto

Porto Recanati liegt wenige Kilometer südlich des Parco Regionale Naturale del Conero und ist für einen langen, breiten Kies- und Sandstrand mit klarem Wasser bekannt. Die Auswahl an kleinen Badeanstalten kombiniert mit flach abfallendem Wasser macht den Ort perfekt für Strandurlaub mit der ganzen Familie.

Die Pinien und Palmen an der Promenade hinter dem Strand sowie einige bedeutende Sehenswürdigkeiten, darunter das Castello Svevo aus dem 15. Jahrhundert, runden das Urlaubsfeeling ab.

Auch die Nähe zum beliebten Wallfahrtsort Loreto mit der berühmten Basilika vom Heiligen Haus sprechen für Strandurlaub plus Kultur in Porto Recanati.

>> Unterkünfte in Porto Recanati

Porto Recanati Strand
Früh morgens am Strand von Porto Recanati

Porto Potenza Picena: Unbekannt und schön

Ein ähnliches Urlaubsfeeling erwartet dich auch in Porto Potenza Picena. Der wenig bekannte, kleine Badeort gehört zur Gemeinde Potenza Picena im Hinterland und begeistert seine Besucher mit gemütlichen Feriendomizilen und einem der schönsten Strände der Marken.

>> Unterkünfte in Porto Potenza Picena

Civitanova Marche: Stadt trifft Strand

Nicht weit von Porto Potenza Picena entfernt liegt Civitanova Marche. Die Stadt hat etwas mehr als 40.000 Einwohner und dementsprechend viel zu bieten.

Rund um den Yacht- und Fischerhafen tummeln sich etliche Cafés, Restaurants und Bars. Auch für Sport- und sonstige Freizeitangebote ist dort gesorgt.

Der lange Sandstrand verläuft zu beiden Seiten des Hafens entlang des Lungomare Nord und Lungomare Sud.

>> Unterkünfte in Civitanova Marche

Civitanova Marche Strand
Spaziergang am Strand von Civitanova Marche

Badeorte und Strände in der Provinz Fermo

Die Grüne Picenische Küste

Südlich von Civitanova Marche beginnt die Grüne Picenische Küste (Verde Riviera Picena). Dort findest du inmitten von grünen Hügeln einige der schönsten Badeorte und Strände der Marken.

Zu den beliebtesten Urlaubsorten in dieser Gegend zählen Porto Sant’Elpidio, Lido di Fermo und Porto San Giorgio, wobei der Lido di Fermo Casabianca sogar mit der blauen Flagge ausgezeichnet ist und somit auch objektiv als einer der besten Strände der Marken gilt.

Die Stadt Fermo, zu der Lido di Fermo gehört, liegt übrigens nur wenige Kilometer im Landesinneren und zählt zu den schönsten Städten der Marken.

>> Unterkünfte in Lido di Fermo und Porto San Giorgio

Porto San Giorgio Marken Strand
Blick auf den Strand von Porto San Giorgio

Marina di Altidona und Pedaso

Ebenfalls Teil der Verde Riviera Picena sind die beiden benachbarten Gemeinden Marina di Altidona und Pedaso mit den Stränden Lungomare Paolo Borsellino und Lungomare dei Cantautori.

Pedaso wird übrigens auch als Muschelbank der Marken bezeichnet, da dort – gar nicht weit vom Strand entfernt – leckere Miesmuscheln gezüchtet werden. Im Sommer findet dort sogar ein Fest zu Ehren der schmackhaften Meeresbewohner statt.

>> Unterkünfte in Pedaso

Pedaso Marken Strand
Traumhafter Sonnenschein am Strand von Pedaso

Badeorte und Strände in Ascoli Piceno

Cupra Marittima: Beginn der Palmen-Riviera

Die südlichsten Badeorte und Strände der Marken liegen an der sog. Palmen Riviera, die bei Cupra Marittima beginnt und sich über Grottammare, San Benedetto del Tronto und Porto d’Ascoli erstreckt.

Ihren Namen verdankt sie den besonders breiten Sandstränden und den unzähligen Palmen, die an den Promenaden in ihrem Rücken in den Himmel wachsen.

Cupra Marittima, dessen Strand natürlich auch mit der Blauen Flagge ausgezeichnet ist, hat rund 5.000 Einwohner und liegt am Fuße der Altstadt Cupra Alta mit dem Castello di Marano, von dem aus du einen fantastischen Blick über den Ort und die Adria hast.

>> Unterkünfte in Cupra Marittima

Cupra Marittima Marken Strände
Blick über die Dächer von Cupra Marittima

Grottammare: Altstadt über dem Meer

Grottammare ist mit rund 16.000 Einwohnern noch etwas größer als Cupra und auch noch einen Tick spektakulärer. Das gilt in diesem Fall sowohl für die auf einem Berg thronende Altstadt, sondern auch für die beiden weitläufigen Strandabschnitte Spiaggia Sud und Spiaggia Nord.

Sie sind dank des flachen Einstiegs ins Meer und des klaren, ruhigen Wassers besonders bei Familien mit Kindern beliebt. Im südlichen Teil des Strandes von Grottammare gibt es auch einen gut ausgestatteten, abgegrenzten Bereich für unsere vierbeinigen Freunde.

>> Unterkünfte in Grottammare

Grottammare Marken Strände
Die Altstadt von Grottammare thront über einem der schönsten Strände der Marken

San Benedetto del Tronto: Das Palmen-Mekka

Den Abschluss dieser Liste der schönsten Strände der Marken bildet San Benedetto del Tronto ganz im Süden der Region.

Dort findest du entlang der mit Palmen gesäumten Promenade viele Badeanstalten mit Sonnenschirmen, Liegen, Parkplätzen und sogar eigenen Schwimmbädern.

Der über sechs Kilometer lange Sandstrand ist einer der schönsten und beliebtesten Strände der Marken und seit vielen Jahren mit der Bandiera Blu ausgezeichnet.

>> Unterkünfte in San Benedetto del Tronto

San Benedetto del Tronto Strand Marken
Palmen und Sonnenschirme am Strand von San Benedetto del Tronto

Karte der schönsten Strände der Marken

Zur besseren Orientierung habe ich auf dieser interaktiven Karte alle der genannten schönsten Badeorte und Strände der Marken in Italien für dich markiert.

Mit dem Symbol in der rechten oberen Ecke kannst du die Karte vergrößern bzw. in deiner Karten-App öffnen. Links oben kannst du eine Legende für noch mehr Details einblenden.

Ich hoffe, mein kleiner Marken-Strandführer hat dir gefallen und bei der Urlaubsplanung geholfen. Falls du noch Fragen, eigene Erfahrungen, Anregungen oder Tipps hast, schreib sie mir in die Kommentare.

Natürlich darfst du den Beitrag auch gerne mit deinen Freunden und Bekannten teilen. Ich freue mich darauf, von dir zu hören.

Moritz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.