Die besten Urlaubstipps für Fano in Italien

Die an der Adria gelegene Küstenstadt Fano ist mit rund 60.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt der zentralitalienischen Region Marken.

Ihre historische Altstadt und weitläufige Strände machen sie zu einem vielseitigen und abwechslungsreichen Urlaubsziel, ohne dabei touristisch überladen zu sein.

Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Fano zählen die Festung Rocca Malatestiana, der Augustusbogen und die romanische Kathedrale.

Fano Italien Karte
Fano liegt an der Adriaküsten in der Region Marken

Entlang der Adriaküste kannst du an langen Stränden wie dem Spiaggia Sassonia di Fano oder dem Spiaggia dei Gabbiani „la dolce Vita“ genießen.

Auch als Ausgangspunkt für Entdeckungstouren in nahgelegene Orte wie Urbino, Pesaro und Ancona ist Fano bestens geeignet.

Von Deutschland aus erreichst du Fano am einfachsten über die nahe gelegenen Flughäfen in Ancona und in Rimini.

Fano Italien Strand
Fano ist mit seinen kilometerlangen Stränden ein Paradies für den Badeurlaub

Schöne Hotels in und um Fano

Il Portico ***

Die Pension Il Portico mit schönem Außenpool liegt in Torrette, etwa neun Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Der Fußweg von dort zum Strand beträgt weniger als einen Kilometer.

Die modern eingerichteten Zimmer verfügen über Klimanalagen, einen Balkon, einen Flachbild-TV, ein eigenes Bad und kostenfreies WLAN.

Darüberhinaus triffst du dort auf sehr freundliche Gastgeber und kannst dich beim wunderbaren Frühstück und im hauseigenen Restaurant kulinarisch verwöhnen lassen.

Hotel Augustus ****

Das kleine, einfache aber sehr feine Hotel Augustus liegt zwischen der Altstadt von Fano und dem Meer. Es verfügt über einen kostenfreien Fitnessraum und eine Sauna.

Alle Zimmer des Hotels sind mit Sky-TV, einer Klimaanlage und kostenfreiem WLAN ausgestattet. Den nächstgelegenen Strand erreichst du zu Fuß in weniger als zehn Minuten.

Das Restaurant des Augustus serviert dir morgens ein reichhaltiges Frühstück mit hausgemachten Kuchen und zum Mittag- sowie Abendessen kannst du dort Fischspezialitäten genießen.

Castello Montegiove ****

Das Hotel Castello Montegiove liegt in einem weitläufigen Park etwas außerhalb von Fano, ca. fünf Autominuten von der Altstadt entfernt.

Jedes der Zimmer ist im Landhausstil gehalten undverfügt über kostenfreies WLAN, Sat-TV und eine Klimaanlage für einen angenehmen Aufenthalt.

Im hoteleigenen Restaurant werden regionale und internationale Spezialitäten mit Zutaten, die teilweise aus dem eigenen Anbau stammen, serviert.

Bedeutende Sehenswürdigkeiten in Fano

Piazza XX Settembre und die Altstadt von Fano

Piazza XX Settembre Fano
Auf der Piazza XX Settembre im Zentrum der Altstadt

Den Mittelpunkt der historischen Altstadt von Fano bildet die zentrale Piazza XX Settembre.

Hauptattraktion auf dem Platz ist der Fontana della Fortuna (Glücksbrunnen) mit einer Statue der gleichnamigen Göttin.

An der Nordwestseite des Platzes erhebt sich der ehemalige Palazzo del Podestà, indem sich das Theater Teatro della Fortuna und ein Museum befinden.

Palazzo Malatestiano (Museo Civico e Pinacoteca)

Malatestiano Palast Fano
Im Innenhof des Palazzo Malatestiano

Direkt daneben, an der Nordostseite des Platzes steht der monumentale Palazzo Malatestiano, der im Auftrag von Pandolfo III Malatesta, dem damaligen Oberhaupt der Familie Malatesta, in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts erbaut wurde.

In seinen Mauern befindet sich das Museo Civico e Pinacoteca, in dem Funde aus prähistorischer Zeit und interessante Werke zeitgenössischer Kunst ausgestellt werden.

Die Sammlung umfasst die vier Bereiche die Archäologische Abteilung, die Keramikabteilung, die Numismatik und die Pinakothek. Besonders schön ist auch der Innenhof, in dem du ebenfalls einige Fundstücke besichtigen kannst.

Die alte Festung Rocca Malatestiana

Rocca Malatestiana Fano
Die imposate Festung Rocca Malatestiana

Die Rocca Malatestiana ist ein ehemaliges Militärgebäude in der Stadt Fano. Sie war eine der ersten Festungen, die im 15. Jahrhundert in den Marken errichtet wurde.

Sie wurde zwischen 1438 und 1452 von Matteo Nuti auf Geheiß von Sigismondo Malatesta, dem damaligen Herrscher der Stadt erbaut.

Die Festung steht am Canale Albani im Nordwesten der Altstadt und befand sich weder innerhalb noch außerhalb der Mauern, sondern diente als befestigtes Hintertor mit Verteidigungsfunktion.

Ausblick und Genuss in der Bastione Sangallo

Bastione Sangallo Fano
Die Outdoor Lounge in der Bastione Sangallo

Eine weitere ehemalige Verteidigungsanlage, die den Namen Bastione Sangallo trägt, befindet sich nahe des Bahnhofs im Osten der Stadt.

Sie wird heute als Kulturraum, in dem Veranstaltungen wie Konzerte, Konferenzen, Lesungen und Kunstausstellungen stattfinden, genutzt.

Darüberhinaus befindet sich dort ein sehr gutes Restaurant, in dem du italienische Spezialitäten kombiniert mit einer tollen Aussicht über die Dächer der Stadt genießen kannst.

Augustusbogen (Arco d’Augusto)

Augustusbogen Fano
Das ehemalige Stadttot Arco di Augusto

Der Augustusbogen (Arco di Augusto) ist ein über 2000 Jahre alter, dreitoriger Ehrenbogen, der im Jahr 9 n. Chr. zu Ehren des damaligen römischen Kaisers Augustus errichtet wurde.

Er bildete den Eingang in die antike Stadt Fanum Fortunae, die unter Augustus als Veteranenkolonie errichtet und zu ihrem Schutz mit einer Stadtmauer versehen wurde.

Während der Bogen selbst noch gut erhalten ist, wurden sowohl sein Obergeschoss als auch die ihn flankierenden Türme im Mittelalter während einer Belagerung der Stadt zerstört.

Der Dom von Fano (Cattedrale di Santa Maria Assunta)

Dom von Fano
Der romanische Dom

Der Dom von Fano, auch bekannt als Cattedrale Santa Maria Assunta oder Santa Maria Maggiore,befindet sich im Südwesten der Altstadt.

Er wurde im 12. Jahrundert an Stelle der vorherigen, durch einen Brand zerstörten Hauptkirche der Stadt errichtet und 1140 unter Bischof Rainaldo geweiht.

Neben der schlichten aber dennoch sehenswerten romanischen Fassade stechen vor allem die Kanzel aus Marmor und die nach einer Adelsfamilie benannte prächtig dekorierte Nolfi-Kapelle im Inneren der Kirche ins Auge.

Weitere schöne Kirchen in und um Fano

Eremo di Monte Giove
Blick auf das Eremo di Monte Giove (Bild: https://www.eremomontegiove.it/)

Neben der bereits angesprochenen Cattedrale di Santa Maria Assunta gibt es noch einige weitere sehenswerte Kirchen in Fano.

In der Altstadt lohnt sich ein Blick in die eindrucksvolle Basilica di San Paterniano und die beiden Kirchen Chiesa di Santa Maria Nuova und Chiesa di San Pietro in Valle.

Besonders schön ist auch das auf dem gleichnamigen Hügel außerhalb Fanos gelegene Kloster Eremo di Monte Giove. Von dort aus hast du auch einen tollen Blick auf die Stadt und die umliegende Landschaft.

Markt in Fano

Fano Italien Markt
Ein Marktstand mit Antiquitäten vor dem Augustusbogen

Wie es sich für eine italienische Stadt gehört, gibt es auch in Fano einen Wochenmarkt. Dieser findet immer Samstags statt.

Dann werden in der Altstadt rund um die Via Arco di Augusto viele Marktstände mit frischem Obst und Gemüse, Fisch, Fleisch und sogar Antiquitäten und Klamotten aufgebaut.

Es gibt auch Essensstände, an denen du leckere Antipasti sowie belegte warme oder kalte Panini und dazu einen leckeren Cappuccino ergattern kannst.

Der lange Strand von Fano

Fano Strand
Fano verfügt über kilometerlange Strände

Fano ist aber nicht nur wegen seiner Altstadt sondern auch wegen seiner kilometerlangen Strände an der Adria ein beliebtes Reiseziel.

Östlich des Hafens findest du entlang der Küste viele Strandbäder, die zum Sonnetanken, Entspannen und Baden einladen.

Der beliebteste innerstädtische Strand ist der Spiaggia Sassonia di Fano. Richtung Südosten befinden sich weitere schöne Strände wie der Spiaggia dei Gabbiani (Strand der Seemöwen) und die Strandbäder von Bagni Hermes und Bagni Torrette. Auch der Hundestrand Islamorada – Dog Beach erfreut sich großer Beliebtheit.

Sehenswerte Orte in der Umgebung

Urbino
Das wundervolle mittelalterliche Urbino

Wenn du Lust hast, über den Tellerrand von Fano hinauszuschauen und die Region Marken noch besser kennenzulernen, gibt es einige sehenswerte Reiseziele in der Umgebung, die ich dir ans Herz legen möchte.

Nur zwölf Kilometer nordwestlich liegt die schöne Hafen- und Provinzhauptstadt Pesaro mit vielen schönen Plätzen, Gebäuden und Museen.

Absolut sehenswert ist auch die mittelalterliche Kleinstadt Urbino, die im Landesinneren liegt und wegen ihrer Architektur und Kulturgeschichte Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist.

In südöstlicher Richtung gelangst du bei einer Fahrt an der Küste entlang zunächst ins schöne Seebad Senigallia und schließlich nach Ancona, die Hauptstadt der Region Marken.

Interaktive Karte von Fano in Italien

Zur besseren Orientierung zeigt dir diese Karte von Fano die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und weitere relevante Punkte in der Stadt und ihrer Umgebung.

Um die karte zu vergrößern, klicke auf das Symbol in der rechten oberen Ecke. Mit dem Symbol in der linken oberen Ecke kannst du eine Legende einblenden.

Fano Entdecken

Entdecke die Umgebung von Fano mit geführten Touren, exklusiven Tickets und spannenden Aktivitäten. Lerne von den Einheimischen und erlebe die Region von einer ganz neuen, anderen und aufregenden Seite.

PS. Da Fano selbst nicht unfassbar touristisch ist, finden die hier aufgeführten Touren nicht in der Stadt selbst, sondern in den umliegenden Orten und Städten statt.

Wetter und Klimadaten für Fano in Italien

Zu einem unvergesslichen Urlaub gehört neben einer schönen Unterkunft und spannenden Aktivitäten natürlich auch das perfekte Urlaubswetter. So wird das Wetter in Fano heute und in den nächsten Tagen:

FANO WETTER

In diesem Klimadiagramm kannst du die durchschnittlichen monatlichen Temperaturen und Niederschläge in Fano ablesen, um die beste Reisezeit für dich und deinen Urlaub zu finden. I.d.R. liegt sie zwischen Anfang Mai und Ende Oktober.

Fano Italien Wetter

Tipps für die Anreise nach Fano in Italien

Von Deutschland aus gelangst du am schnellsten mit dem Flugzeug nach Fano. Die beiden nächstgelegenen Flughäfen befinden sich in Rimini (nördlich) und in Ancona (südlich der Stadt).

Günstige Flüge zu diesen Flughäfen kannst du hier buchen.

Falls du mit dem Zug nach Fano reisen willst, ist das auch möglich, da der Bahnhof an der Bahnstrecke von Piacenza über Bologna nach Ancona liegt.

Hier geht’s zu Trenitalia, der Italienishen Bahn.

Wenn du bereits in Italien unterwegs bist und mit dem Auto anreisen willst, ist das natürlich ebenfalls möglich. Von Ancona aus beträgt die Fahrzeit nur 45-60 Minuten, von Bologna aus fährst du ca. eindreiviertel Stunden und selbst aus der Toskana z.B. von Florenz dauert die Fahrt nur etwas mehr als drei Stunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.