Kalabrien Italien

Kalabrien

Die süditalienische Küstenregion Kalabrien zählt mit lauschigen Buchten, rauen Gebirgslandschaften und urigen Dörfern zu den schönsten Urlaubszielen in Italien.

Nachfolgend findest du meine besten Urlaubsempfehlungen und Geheimtipps für eine rundum gelungene Reise nach Kalabrien.

Die besten Urlaubstipps für Kalabrien in Italien

Kalabrien (italienisch Calabria) ist die südlichste Region und somit die „Stiefelspitze“ des italienischen Festlandes. Sie grenzt im Norden an die Basilikata und wird im Südwesten durch die Straße von Messina von Sizilien getrennt.

Die sonnenverwöhnte Region, die sowohl vom Ionischen als auch vom Tyrrhenischen Meer umspült wird, verfügt über eine fast 800 Kilometer lange Küstenlinie mit vielen traumhaften Stränden und Buchten. Als Kontrastprogramm dazu laden die Gebirgslandschaften im Landesinneren zum Wandern ein.

Einige der schönsten Orte in Kalabrien sind die Jasminküste mit dem Strand Spiaggia dell’Arcomagno, die Küstenorte ScillaTropea und Pizzo, die Bergdörfer Stilo und Gerace sowie die Städte Reggio CalabriaCrotoneCosenza und Catanzaro, die Hauptstadt der Region. Die drei Nationalparks PollinoSila und Aspromonte sowie der wunderschöne Küstenstreifen Capo Vaticano runden das wundervolle Gesamtbild ab.

Kalabrien Italien Karte
Kalabrien bildet die Stiefelspitze Italiens

Gemütliche und gut gelegene Unterkünfte und Hotels in Kalabrien, die sich für die Erkundung dieser wunderschönen Region eignen, findest du hier.

Mit außergewöhnlichen Aktivitäten wie einer Bootsfahrt an der Küste der Götter, einer Rafting-Tour im Nationalpark Pollino oder einer Weinprobe mit Speisenverkostung kannst du deinen Urlaub in Kalabrien abrunden und zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Die Anreise nach Kalabrien aus Deutschland meisterst du am schnellsten und einfachsten mit einem Flug zum internationalen Flughafen in Lamezia Terme, der ziemlich genau in der Mitte der Region liegt.

Kalabrien Küste
Kalabrien verfügt über eine rund 800 km lange Küstenlinie

Die schönsten Städte, Sehenswürdigkeiten und Reiseziele in Kalabrien

Catanzaro – Die Hauptstadt Kalabriens

Catanzaro hat etwa 90.000 Einwohner und ist sowohl die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Catanzaro als auch (seit 1970) die Hauptstadt der Region Kalabrien.

In der auf drei Hügeln im Landesinneren gelegenen Stadt kannst du u.a. den Park der mediterranen Biodiversität, das Teatro Politeama, die Cattedrale di Santa Maria Assunta sowie zahlreiche Museen und Aussichtspunkte besuchen.

Südlich des historischen Stadtkerns liegt der Küsten-Stadtteil Catanzaro Lido, von dem aus es nur ein Katzensprung zu den archäologischen Ausgrabungen von Scolacium ist.

>> Finde deine perfekte Unterkunft in Catanzaro

Catanzaro Italien
Catanzaro zählt zu den absoluten Geheimtipps in Italien

Reggio Calabria – An der Stiefelspitze Italiens

Reggio Calabria ist mit rund 180.000 Einwohnern die größte Stadt und ehemalige Hauptstadt der Region Kalabrien.

Sie liegt an der Spitze des italienischen Stiefels, genauer gesagt an der Ostseite der Straße von Messina, gegenüber der gleichnamigen Stadt in Sizilien.

Bei einem Spaziergang entlang der Promenade Lungomare Falcomatà kannst du den Blick auf das sizilianischen Ufer und den Vulkan Ätna genießen. Weitere Highlights sind das Castello Aragonese, die Kathedrale von Reggio Calabria und ein Besuch im Museo Nazionale della Magna Grecia.

>> Finde deine perfekte Unterkunft in Reggio Calabria

Reggio Calabria Kalabrien Italien
Blick auf die Uferpromenade von Reggio Calabria

Scilla – Verschlafenes Fischerdorf

Die kleine, verschlafene und idyllische Gemeinde Scilla liegt in einer Bucht etwa 20 km nördlich von Reggio Calabria direkt am Eingang der Straße von Messina.

Bei einem Spaziergang durch die engen Gassen gelangst du hinab in das wunderschöne, romantische Fischerviertel Chianalea, wo zahlreiche Fischerboote im Hafen vor Anker liegen.

Über dem Ort thronen die Chiesa Matrice und die alte Stadtfeste Castello Ruffo. Von dort kannst du die wundervolle Aussicht auf die kleinen Fischerboote und passierenden Schiffe genießen.

>> Finde deine perfekte Unterkunft in Scilla

Scilla Kalabrien Italien
Scilla schmiegt sich an die Küste Kalabriens

Tropea und Capo Vaticano – Küste der Götter

Das Capo Vaticano ist ein Küstenabschnitt, der zur Gemeinde Ricadi gehört und für seine weißen Sandstrände und abgeschiedenen Buchten bekannt ist.

Bei gutem Wetter kannst du von den dortigen Aussichtspunkten nicht nur traumhafte Meerespanoramen sondern auch einen tollen Blick auf die Äolischen Inseln mit Lipari und Stromboli genießen.

Nur wenige Kilometer nördlich des Capo Vaticano thront der Ferienort Tropea auf einem etwa 40 Meter hohen Felsplateau. Mit seinen schönen Stränden und der Wallfahrtskirche Santuario di Santa Maria dell’Isola di Tropea ist er das beliebteste Reiseziel in ganz Kalabrien.

>> Finde deine perfekte Unterkunft in Tropea

Tropea Italien
Tropea liegt malerisch auf einem Felsplateau am Meer

Pizzo – Geburtsort des Tartufo

Der kleine Urlaubsort Pizzo liegt etwa 25 km nordöstlich von Tropea. Besonders sehenswert ist seine Altstadt, in deren Cafés, Restaurants und Bars du „la dolce Vita“ genießen kannst.

Darüberhinaus gilt Pizzo als Ursprungsort der weltbekannten Eis-Spezialität „Tartufo“. In der Gelateria Artigianale Bar Dante am Marktplatz wird das „Tartufo“ noch von Hand zubereitet.

Zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten in Pizzo zählen die Festung Castello Murat und die die Höhlenkirche Piedigrotto, welche von Schiffbrüchigen per Hand in die Klippen gehauen wurde.

>> Finde deine perfekte Unterkunft in Pizzo

Pizzo Kalabrien Italien
Pizzo gilt als einer der schönsten Orte in ganz Kalabrien

Cosenza – Absoluter Geheimtipp

Die relativ unbekannte aber dennoch sehenswerte Universitätsstadt Cosenza hat etwas mehr als 65.000 Einwohner und ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im Nordwesten Kalabriens.

Sie liegt am Rand des Sila Nationalparks und hat mit der Burg Castello Normanno-Svevo, der Cattedrale di Santa Maria Assunta und zahlreichen Museen einiges zu bieten.

Ein schönes Ausflugs- bzw. Wallfahrtsziel in der Nähe von Cosenza ist der Klosterkomplex Santuario di San Francesco da Paola im gleichnamigen Küstenort Paola.

>> Finde deine perfekte Unterkunft in Cosenza

Cosenza Italien
Blick auf Cosenza

Scalea – Zauberhafte Zedernküste

Ganz im Nordwesten Kalabriens, direkt unterhalb der Grenze zur Basilikata erstreckt sich zwischen den Orten Tortora Marina und San Nicola Arcella die wunderschöne Zedernküste (Riviera dei Cedri).

Zu den Highlights an diesem Küstenabschnitt zählen die Isola Dino mit sehenswerten Grotten sowie der einzigartige und wunderschöne Strand Spiaggia dell’Arcomagno, den du am besten in der Nebensaison besuchen solltest, da er sonst sehr überlaufen ist.

Ein Stückchen weiter südlich liegt das charmante, von Bergen und Meer umgebene Dorf Scalea mit einer terrassenförmigen mittelalterlichen Altstadt und einem modernen Ortsteil an der Küste.

>> Finde deine perfekte Unterkunft an der Zedernküste

Scalea Centro Storico
Verwinkelte Gassen im Centro Storico von Scalea

Crotone – Hafenstadt im Osten Kalabriens

Die Hafenstadt Crotone ist mit etwas mehr als 60.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt Kalabriens und liegt an der ionischen Küste im Osten der Region.

Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in der Stadt zählen die alte Burg Castello di Carlo V und die Basilica Cattedrale di Santa Maria Assunta.

Rund um die Stadt gibt es mit dem Castello di Santa Severina, den archäologischen Ausgrabungen im Parco Archeologico di Capo Colonna und der beeindruckenden Meeresfestung von Le Castella viele interessante Orte zu entdecken.

>> Finde deine perfekte Unterkunft in Crotone

Crotone Kalabrien Italien
Blick auf Crotone am Abend

Jasminküste – Ausgrabungen und Bergdörfer

An den westlichen Ausläufern des Nationalpark Aspromonte erstreckt sich die Jasminküste mit schönen Badestränden und den archäologischen Ausgrabungsstätten antiker griechischer Kolonien wie Locri und Caulonia.

Darüberhinaus liegen einige der schönsten Bergdörfer Kalabriens mit gut erhaltenen historischen Ortskernen in dieser Gegend.

Besonders sehenswert sind Gerace mit der größten Kathedrale Kalabriens sowie Stilo mit seiner Cattolica und unvergleichlichen Panoramen auf den Wasserlauf des Torrente Stilaro.

>> Finde deine perfekte Unterkunft in und um Stilo

Stilo Kalabrien Italien
Zauberhaftes Ambiente am Abend in Stilo

Nationalpark Pollino – Italiens größter Nationalpark

An der Grenze der Basilikata und Kalabriens erstreckt sich der Parco Nazionale del PollinoItaliens größter Nationalpark – vom Tyrrhenischen Meer im Westen bis zum Ionischen Meer im Osten.

Seine, von der beeindruckenden Pollino Gebirgskette geprägte, Landschaft ist reich an bewaldeten Bergen und Tälern, Wasserfällen und Flüssen sowie zahlreichen Tier- und Pflanzenarten.

Bei einer Wanderung, einem Ausritt zu Pferd oder einer Rafting-Tour kannst du die atemberaubende Natur und die im Nationalpark verstreuten kleinen Dörfer erkunden.

>> Finde deine Unterkunft im Nationalpark Pollino

Nationalpark Pollino
Der Parco Nazionale del Pollino ist Italiens größter Nationalpark

Nationalpark Sila – Die grüne Lunge Kalabriens

Im Zentrum der Region Kalabriens, nördlich der Hauptstadt Catanzaro befindet sich der Parco Nazionale della Sila, der auch als die „grüne Lunge Kalabriens“ bezeichnet wird.

Der Nationalpark, der die knapp 2.000 m hohen Berge des gleichnamigen Sila-Gebirges umfasst, lässt dich schnell vergessen, dass du dich eigentlich im heißen, trockenen Süditalien befindest.

Stattdessen kannst du dort die bis zu 40 Meter hohen Buchen (I Giganti della Sila) sowie malerische Stauseen wie den Lago Cecita, den Lago Ampollino und den Lago Arvo bestaunen. Im Winter kannst du rund um das Dorf Camigliatello Silano sogar Ski fahren.

>> Finde deine perfekte Unterkunft im Nationalpark Sila

Sila Nationalpark
Sila gilt als die grüne Lunge Kalabriens

Nationalpark Aspromonte – Unberührte Natur

Der Parco Nazionale dell’Aspromonte umfasst einen Teil des namensgebenden Aspromonte-Gebirges, das die Landschaft der Südspitze Kalabriens und des italienischen Stiefels bedeckt.

Bei einer Wanderung durch die unberührte Natur und eindrucksvolle kulturhistorische Routen kannst du eine enorme Artenvielfalt an Tieren und Pflanzen bewundern. Von den Gipfeln im Südwesten des Nationalparks hast du einen beeindruckenden Blick auf die Straße von Messina und das dahinter liegende Sizilien mit dem Vulkan Ätna.

Aber Achtung! Der Park ist leider nur mangelhaft beschildert und gilt darüberhinaus als Rückzugsort der kalabrischen Mafia Ndrangheta, sodass du ihn am besten mit einem ortskundigen Führer bereist.

>> Finde deine Unterkunft im Nationalpark Aspromonte

Nationalpark Aspromonte Kalabrien Italien
Blick auf die Straße von Messina im Nationalpark Aspromonte

Kalabriens schönste Strände

Dank der fast 800 Kilometer langen Küstenlinie verfügt Kalabrien über eine Vielzahl schöner Strände und Buchten, die sich sowohl an der Ionischen Ostküste als auch an der Tyrrhenischen Westküste der Region befinden.

Während dich am Tyrrhenischen Meer malerische Fischerdörfer mit versteckten Buchten und türkis-blau schimmerndem Wasser erwarten, findest du am Ionischen Meer längere, flach abfallende Sandstrände, an denen vor allem Familien mit Kindern und Wassersport-Fans voll auf ihre Kosten kommen.

Einige der schönsten Strände an der Westküste Kalabriens findest du an der Zedernküste (Riviera dei Cedri) wie z.B. den Spiaggia dell’Arcomagno in San Nicola Arcella. Rund um Tropea und das Capo Vaticano erstreckt sich die Küste der Götter (Costa degli Dei) mit traumhaften Stränden wie dem Spiaggia di Grotticelle, dem Spiaggia di Riaci, dem Spiaggia del Tono unddem Spiaggia della Rotonda sowie abgelegenen Buchten wie der Praia i Focu und der Marinella Di Zambrone.

Zu den beliebtesten Badeorten an der Ostküste zählen Cirò Marina, Caminia, Soverato, Roccella Ionica und Siderno.

Eine detaillierte Übersicht der schönsten Strände in Kalabrien findest du in diesem Beitrag.

Capo Vaticano Italien
Das Capo Vaticano zählt zu den schönsten Küstenstreifen in Italien

Kalabrien Karte

Zur besseren Orientierung auf deiner Reise, habe ich auf dieser interaktiven Karte von Kalabrien die schönsten Städte, Dörfer, Reiseziele, Sehenswürdigkeiten und weitere interessante Orte in der Region für dich markiert.

Mithilfe der Legende kannst du für dich relevante Ziele auf der Karte ein- bzw. ausblenden.

Ausflüge und Aktivitäten

Mit diesen außergewöhnlichen Ausflügen und Aktivitäten lernst du die Region Kalabrien von einer ganz besonderen Seite kennen.

Dabei profitierst du von den Geheimtipps einheimischer Experten und kannst deinen Urlaub in ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis verwandeln.

Anreise und Mobilität

Mit dem Auto erreichst du Kalabrien am besten über die Autobahn Autostrada A2, die von Salerno in Kampanien entlang der Westküste bis nach Reggio Calabria führt. Besonders schöne Panoramastraßen sind die Strada Statale SS18 entlang der Westküste und die SS106 entlang der Ostküste.

Auch mit dem Zug verläuft die schnellste Route aus Deutschland über Bologna, Florenz, Rom und Neapel. Eine besondere Zugverbindung innerhalb Kalabriens ist die Schmalspurbahn Ferrovia della Calabria, die u.a. Catanzaro, Cosenza und den Nationalpark Sila verbindet.

Am schnellsten und einfachsten erreichst du Kalabrien jedoch mit dem Flugzeug. Der internationale Flughafen Aeroporto di Lamezia Terme „Sant’Eufemia“ liegt zentral zwischen Catanzaro, Cosenza und Pizzo und bildet das Tor zur Region. Eine weitere Alternative ist ein Multistopp-Flug zum Regionalflughafen Aeroporto dello Stretto in Reggio Calabria.

>> Günstige Flugverbindungen und Tickets zu den genannten Flughäfen findest du hier.

Essen und Trinken in Kalabrien

Die Küche Kalabriens ist – genau wie die Region selbst – geprägt von kräftigen und intensiven Zutaten, Aromen und Geschmäckern.

In den inländischen Bergregionen findest du viele deftige Fleischgerichte, während in den Küstenregionen Meeresfrüchte und Fisch, vor allem Thun- und Schwertfisch im Vordergrund stehen.

Hauptdarsteller sind die kalabrischen Chilis bzw. Peperoncini, die dir in vielen Gerichten und Lebensmitteln wie der pikanten Streichwurst ‚Nduja (siehe Foto), in Nudelsoßen oder auf Pizzen begegnen. Ein weiterer Star der kalabrischen Küche sind die roten Zwiebeln aus Tropea, die genau wie Auberginen, Artischocken oder Paprika als Beilagen zu Fleisch und Fisch serviert werden.

In den fruchtbaren Fluss- und Küstentälern wachsen wahnsinnig leckere Oliven, Zitrusfrüchte und andere Obstsorten. Besondere Bekanntheit genießen Zitronen aber auch die Bergamotte, deren Öl zur Herstellung von Tee und Kosmetikartikeln verwendet werden.

Wenn du zum Essen gerne ein Gläschen Wein trinkst, machst du mit den roten Galioppo, Greco Nero und Magliocco, sowie einem weißen Greco Bianco – vorzugsweise aus den Gebieten Cirò, Greco di Bianco, Lamezia, Savuto, Scavigna und Terre di Cosenza – alles richtig.

Kalabrien Essen und Wein
Brot mit ‚Nduja und dazu ein Gläschen Greco Nero

So wird das Wetter in Kalabrien

Zu einem perfekten Urlaub gehören neben einer guten Unterkunft und vielen spannenden Aktivitäten natürlich auch die richtigen klimatischen Bedingungen. So wird das Wetter in Kalabrien in den kommenden Tagen:

KALABRIEN WETTER

Für eine längerfristige Reiseplanung kannst du in diesem Klimadiagramm die mittleren monatlichen Temperaturen und Niederschläge ablesen, um die beste Reisezeit für deinen Urlaub zu finden. In der Regel liegt sie zwischen April und November, aber auch in den Wintermonaten kühlt es dank des mediterranen Klimas nicht zu stark ab.

Kalabrien Italien Wetter
Wetter- und Klimadaten für Kalabrien (© meteoblue.com)

Häufig gestellte Fragen

Ist Kalabrien eine Reise wert?

Ja, Kalabrien ist nicht nur wegen der vielen schönen Buchten und Strände sondern auch wegen der vielen romantischen Fischerdörfer und historischen Altstädte sowie wegen ihres rauen und hügeligen Hinterlandes mit schönen Aussichten auf jeden Fall eine Reise wert! 

An welchem Meer liegt Kalabrien?

Kalabrien liegt an an gleich zwei Meeren: dem Tyrrhenischen Meer im Westen und dem Ionischen Meer im Osten der Region.

Wo ist es in Kalabrien am schönsten?

Wo es in Kalabrien am schönsten ist, ist natürlich Geschmacksache. Mein persönlicher Favorit ist aber die Costa degli Dei mit Scilla, Pizzo, Tropea und dem Capo Vaticano.

Ist Kalabrien Urlaub gefährlich?

Zwar ist Kalabrien die Heimat der Mafia-Organisation ‚Ndrangheta, dennoch ist der Urlaub in Kalabrien im Normalfall nicht gefährlich. Die Mafia als organisierte Verbrecherorganisation konzentriert sich bei ihren Handlungen nicht auf Touristen, sondern erledigt ihre Geschäfte im industriellen und politischen Sektor.


Ich hoffe, mein Kalabrien Reiseführer hat dir gefallen und bei der Urlaubsplanung geholfen. Falls du noch Fragen, eigene Erfahrungen, Anregungen oder Tipps hast, schreib sie gerne in die Kommentare.

Natürlich darfst du den Beitrag auch gerne mit deinen Freunden und Bekannten teilen. Ich freue mich darauf, von dir zu hören.

Moritz

5 Kommentare

  1. Hallo Moritz, Deine Beschreibung ist toll!! Ich plane eine „Rundreise“ 14 Tage mit den Auto durch Kalabrien. 2-3 Tage je Aufenthalt. Hast Du einen Plan-Empfehlung? Bin 72jahre, möchte Landschaft -Kultur – Menschen – Strände – gutes einheimisches Essen kennen lernen. Brauche keine Nobelübernachtungen, gute Pensionen oder Hostals reichen mir. Freue mich von Dir zu hören. Gruß Eberhard aus Mainz

    1. Hallo Eberhard, vielen Dank für das Lob und erstmal ganz liebe Grüße aus Mainz nach Mainz, ich bin nämlich n „echte Meenzer“! 😀

      Du wirst lachen, ich habe gerade selbst eine zweiwöchige (14 Nächte) Rundreise (Ende Januar – Anfang Februar) für mich zum Vertiefen und Auffrischen meiner Eindrücke geplant.

      Meine Route sieht planmäßig folgendermaßen aus:

      Tag 1: Flug von Frankfurt nach Lamezia Terme und weiterfahrt nach Cosenza.
      Tag 2: Aufenthalt Cosenza
      Tag 3: Fahrt von Cosenza nach Crotone mit Zwischenstopps im Nationalpark Sila und in Santa Severina
      Tag 4: Aufenthalt in Crotone
      Tag 5: Fahrt von Crotone nach Catanzaro, Besuch des Capo Colonna und der Festung in Le Castella
      Tag 6: Aufenthalt in Catanzaro
      Tag 7: Fahrt von Catanzaro nach Stilo und Besichtigung der Ausgrabungen von Scolacium
      Tag 8: Fahrt von Stilo nach Pentedattilo im Nationalpark Aspromonte mit Stopp in Gerace
      Tag 9: Fahrt von Pentedattilo nach Scilla mit Mittagessen und Sightseeing in Reggio Calabria
      Tag 10: Entspannung Pur in Scilla
      Tag 11: Fahrt von Scilla zum Capo Vaticano und nach Tropea
      Tag 12: Entspannung Pur in Tropea
      Tag 13: Fahrt von Tropea nach Pizzo mit evtl. Stopp bei den Höhlen von Zungri oder in Vibo Valentia
      Tag 14: Entspannung Pur und Tartufo essen in Pizzo
      Tag 15: Rückflug von Lamezia Terme nach Frankfurt

      Ist ein straffer und effizienter Zeitplan, mit insgesamt knapp 1.000 Kilometern, aber nie mehr als 2-3 Stunden Fahrt zwischen den einzelnen Zielen. So kann ich in den zwei Wochen möglichst viel sehen und du kannst die Route bei Bedarf natürich ganz nach deinen Vorlieben abändern.

      Alle Informationen zu den einzelnen Orten sowie Unterkunftsempfehlungen findest du in meinen detaillierten Artikeln zu den einzelnen Reisezielen.

      Liebe Grüße
      Moritz

  2. Hallo Moritz,
    wir möchten gerne 1 Woche nach Kalabrien reisen und wollten wissen, ob es möglich ist ohne Auto verschiedene Orte zu besuchen? Gibt es gute Bus- oder Bahnverbindungen?
    viele Grüße Kirstin

    1. Hallo Kirstin,

      vielen Dank für deine Frage, ich habe gute Nachrichten für dich bzw. euch 🙂

      Beide kalabrischen Küsten sind gut mit dem Zug zu erreichen, im Landesinneren sieht es teilweise etwas anders aus.

      Wenn ihr eine Woche unterwegs sein wollt, würde ich euch empfehlen, vom Flughafen in Lamezia Terme mit dem Taxi zum zwei Kilometer entfernten Bahnhof Lamezia Terme Centrale zu fahren und ab da einen Zug entlang der Westküste in Richtung Pizzo, Tropea, Capo Vaticano, Scilla und Reggio Calabria zu nehmen.

      In meinen detaillierten Reiseführern findest du alle Infos zu den einzelnen Reisezielen und kannst so die richtigen für euren Urlaub finden.

      Die Zugfahrt bis in den Süden nach Reggio Calabria dauert insgesamt nur ca. eineinhalb Stunden, sodass auch mehrere Stopps in einer Woche kein Problem darstellen.

      Alternativ gibt es auch eine Zugverbindung von Lamezia Terme nach Catanzaro Lido und von da aus weiter entlang der Ostküste bis nach Reggio Calabria, sodass auch ein Rundtrip möglich ist.

      Viele Grüße

      Moritz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert