Nationalpark Aspromonte

Bizarre Felsformationen, unberührte Wälder und atemberaubende Panoramen machen den Nationalpark Aspromonte zu einem der aufregendsten Reiseziele in Kalabrien.

Nachfolgend findest du meine besten Urlaubsempfehlungen und Geheimtipps für eine rundum gelungene Reise in den Aspromonte Nationalpark.

Meine besten Tipps für den Nationalpark Aspromonte in Kalabrien

Der Nationalpark Aspromonte (italienisch Parco Nazionale dell’Aspromonte) ist ein 1989 gegründetes Naturschutzgebiet in der Region Kalabrien und umfasst große Teile der Berge und Wälder des gleichnamigen Gebirgsmassivs.

Er liegt östlich der Hafenstadt Reggio Calabria und erstreckt sich mit seinen wunderschönen Berggipfeln und Wäldern zwischen dem Tyrrhenischen und dem Ionischen Meer über die Spitze des italienischen Stiefels.

Zu den schönsten Orten und Sehenswürdigkeiten im Aspromonte zählen die Bergdörfer Gerace, Bova und Pentedattilo, der Berg Montalto, die Felsformationen von San Luca und San Pietro sowie die Wallfahrtskirche Santuario della Madonna di Polsi.

Nationalpark Aspromonte Karte
Der Nationalpark Aspromonte liegt ganz im Süden Kalabriens

Aber Achtung: Der Aspromonte gilt auch heute noch als Rückzugsort der kalabrischen Mafia ‚Ndrangheta und sollte – vor allem in den abgelegenen Teilen des Parks – im Idealfall nur bei einer Wanderung mit einem Ortskundigen erschlossen werden.

Besonders empfehlenswerte Unterkünfte im Nationalpark Aspromonte sind die Case Rurali Pentedattilo im gleichnamigen ehemaligen Geisterdorf und der Agriturismo Barone G. R. Macrì inmitten von Oliven- und Orangenbäumen.

Die Anreise aus Deutschland meisterst du am schnellsten und einfachsten mit einem Flug nach Reggio Calabria, Lamezia Terme oder Catania.

Aspromonte Nationalpark Italien
Berge und Wälder im Aspromonte Nationalpark

Orte und Sehenswürdigkeiten im Aspromonte

Gerace

Gerace ist ein kleines Bergdorf mit rund 2.500 Einwohnern in der Metropolitanstadt Reggio Calabria und Mitglied der Vereinigung der schönsten Orte Italiens (I borghi più belli d’Italia).

Es liegt an des nordwestlichen Ausläufern des Aspromonte, rund 15 Kilometer von der Ionischen Küste entfernt.

Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Gerace zählen die alten Stadtmauern und die Ruinen des Kastells, die Kathedrale mit dem Museo Diocesano sowie viele weitere Kirchen.

Gerace Kalabrien Italien
Gerace zählt mit seinen Festungsmauern und Panoramen zu den schönsten Dörfern Italiens

Vallata delle Grandi Pietre

Rund 40 Auto-Kilometer südwestlich von Gerace liegt das Vallata delle Grandi Pietre, in dem du viele imposante Monolithen wie die Rocce di San Pietro bewundern kannst.

Du erreichst das Tal am besten über den kleinen Ort San Luca, der ungefähr zehn Kilometer westlich von Bovalino an der ionischen Küste liegt.

San Luca hat aber auch seine Schattenseiten und galt bis vor einigen Jahren als Hochburg der kalabrischen Mafia ’Ndrangheta. Seit 2013 wird das Dorf jedoch von einem unabhängigen Regierungskomissar verwaltet.

Montalto

Etwa zehn Kilometer westlich des Vallata delle Grandi Pietre erhebt sich der 1.956 Meter hohe Montalto, der damit der höchste Berggipfel des Nationalparks ist.

Du erreichst ihn am einfachsten vom kleinen auf 1.600 Metern über dem Meer gelegenen Ort Gambarie, wo man im Winter sogar Ski fahren kann und kommst dabei an der Statue Cristo Redentore vorbei.

An den Hängen des Montalto (und nur über schwer befahrbare Straßen zu erreichen) liegt auch die Wallfahrtskirche Santuario della Madonna di Polsi, die jedes Jahr im August das Ziel vieler Pilger ist.

Cristo Redentore Montalto Aspromonte
Die Statue Cristo Redentore am Berg Montalto

Bova

An den südlichen Ausläufern des Aspromonte liegt das Dorf Bova, das genau wie Gerace Mitglied der Vereinigung I borghi più belli d’Italia (Die schönsten Orte Italiens) ist.

Neben schönen Panoramen hat Bova auch viele Sehenswürdigkeiten darunter eine Burg, zahlreiche Kirchen und einige Stadtpaläste zu bieten.

Darüberhinaus gibt es dort das Museo della Lingua Greco-Calabra, das sich mit der lokalen griechisch-italienischen Sprache „Grecano“ beschäftigt.

Bova Nationalpark Aspromonte
Blick auf das Dorf Bova, über dem ein normannisches Kastell thront

Pentedattilo

Die kleine Gemeinde Pentedattilo verdankt ihren Namen einem charakteristischen Felsen, der einer Hand mit fünf Fingern ähnelt (altgriechisch pénte dáktyloi: fünf Finger) und sich in ihrem Rücken erhebt.

Wie auch einige andere Gemeinden im Aspromonte Nationalpark wurde Pentedattilo wegen Erdbebengefahr geräumt, um die Bewohner zu schützen. Die befürchteten Erdbeben blieben aber aus und der Ort befindet sich heute in einer Art Reanimationsphase.

Du kannst dort verschiedene mittelalterliche Gebäude bewundern und den Ausblick auf das Ionische Meer, Sizilien und den dortigen Vulkan Ätna genießen.

Sehenswerte Ziele in der Umgebung

Falls du auf einer Rundreise durch Kalabrien bist oder einfach nur einen schönen Ausflug  machen möchtest, kann ich dir folgende Ziele in der Nähe des Nationalpark Aspromonte ans Herz legen.

Etwa 60 Auto-Kilometer nordöstlich von Gerace liegt Stilo, das mit seiner idyllischen Lage und einigen sehenswerten Bauwerken ebenfalls zu den schönsten Dörfern in Italien gehört.

Westlich des Nationalparks, an der Straße von Messina liegt die sonnenverwöhnte Stadt Reggio Calabria mit vielen imposanten Bauwerken und einer traumhaften Promenade.

Von dort aus kannst du dich entweder in Richtung Norden aufmachen und der pittoresken Gemeinde Scilla einen Besuch abstatten oder mit der Fähre nach Sizilien übersetzen.

Scilla Kalabrien Italien
Scilla schmiegt sich an die Küste Kalabriens

Wandern im Nationalpark Aspromonte

Eine so schöne Landschaft wie die des Aspromonte Nationalparks lädt natürlich zum Wandern Spazierengehen und Mountainbiken ein.

Leider ist es jedoch so, dass ein Großteil der dortigen Wege weder gründlich befestigt noch ausreichend ausgeschildert ist. Hinzu kommt die bereits angesprochene Tatsache, dass der Park auch heute noch als Rückzugsort der kalabrischen Mafia gilt.

Deshalb rate ich dir, einen Besuch dieser einzigartigen Landschaft nicht kategorisch auszuschließen, sondern dir einen ortskundigen Führer, der dir die schönsten Ecken des Parks zeigt, zu suchen.

>> Hier kannst du eine geführte Wanderung durch den Nationalpark buchen.

Nationalpark Aspromonte Wandern
Wandern im Nationalpark Aspromonte solltest du am besten mit einem Führer

Interaktive Aspromonte-Karte

Zur besseren Orientierung habe ich auf dieser interaktiven Karte des Nationalpark Aspromonte die wichtigsten Sehenswürdigkeiten bzw. interessanten Orte im Park und seiner Umgebung für dich markiert.

Mithilfe der Legende kannst du für dich relevante Ziele auf der Karte ein- bzw. ausblenden.

Empfehlenswerte Unterkünfte im Aspromonte

Falls du noch auf der Suche nach einer gemütlichen und gut gelegenen Unterkunft im Aspromonte Nationalpark bist, habe ich nachfolgend einige Empfehlungen für dich.

Alternativ findest du hier auch noch weitere schöne Unterkünfte im Nationalpark Aspromonte.

Ferienunterkünfte mit spektakulärem Blick

Die Case Rurali Pentedattilo befinden sich im gleichnamigen Dorf und bieten dir ein einzigartiges Urlaubserlebnis im ehemaligen Geisterdorf. Die Unterkünfte sind schlicht aber gemütlich eingerichtet und verfügen über einen spektakulären Blick. Abends kocht die Gastgeberin Rosella leckere Gerichte mit regionalen Zutaten.

>> Verfügbarkeit prüfen

Bauernhof inmitten von Oliven- und Orangenbäumen

Der Agriturismo Barone G. R. Macrì liegt südwestlich von Gerace und verfügt über ein Restaurant, einen Garten mit Außenpool und Terrasse, eine Gemeinschaftslounge und kostenfreie Parkplätze. Die Zimmer sind schlicht aber gemütlich gehalten. Morgens wird ein reichhaltiges Frühstücksbuffet mit hausgemachten Produkten serviert.

>> Verfügbarkeit prüfen

Gerace Agristurismo
Luftaufnahme des Agriturismo Barone GR Macrì (© Booking.com)

Tipps für die Anreise

Mit dem Auto erreichst du den Nationalpark Aspromonte – je nachdem, von wo du kommst – am besten über die Strada Statale 106 (Europastraße E90) an der Ionischen Küste oder die Autostrada A2 (Europastraße 45) an der Tyrrhenischen Küste. Von ihnen zweigen u.a. die Strada Provinciale SP2, SP3 und SP6 in Richtung Parkgebiet ab.

Auch mit dem Zug hast du sowohl an der Ostküste als auch an der Westküste einige Städte, die in der Nähe des Gebirges liegen und über einen Bahnhof verfügen, zur Auswahl. Dazu zählen u.a. Locri, Bovalino, Melito di Port Salvo oder Villa San Giovanni.

Aus Deutschland erreichst du den Aspromonte Nationalpark am schnellsten und einfachsten mit dem Flugzeug. Die nächsten Flughäfen sind der Regionalflughafen in Reggio Calabria sowie die beiden internationalen Flughäfen in Lamezia Terme und Catania.

>> Günstige Flugverbindungen und Tickets zu den genannten Flughäfen findest du hier.

So wird das Wetter im Aspromonte

Zu einem perfekten Urlaub gehören neben einer guten Unterkunft und einer schönen Landschaft natürlich auch die richtigen klimatischen Bedingungen. So wird das Wetter im Nationalpark Aspromonte in den kommenden Tagen:

Aspromonte WETTER

Für eine längerfristige Reiseplanung kannst du in diesem Klimadiagramm die mittleren monatlichen Temperaturen und Niederschläge ablesen, um die beste Reisezeit für deinen Urlaub zu finden. In der Regel liegt sie zwischen Mai und November, aber auch in den Herbst- und Wintermonaten kühlt es in den flacheren Teilen des Nationalpark dank des mediterranen Klimas nicht zu stark ab.

Nationalpark Aspromonte Wetter
Klima- und Wetterdaten für den Nationalpark Aspromonte (© meteoblue.com)

Ich hoffe, mein kleiner Reiseführer für den Nationalpark Aspromonte hat dir gefallen und bei der Urlaubsplanung geholfen. Falls du noch Fragen, eigene Erfahrungen, Anregungen oder Tipps hast, schreib sie gerne in die Kommentare.

Natürlich darfst du den Beitrag auch gerne mit deinen Freunden und Bekannten teilen. Ich freue mich darauf, von dir zu hören.

Moritz

Schreibe einen Kommentar