Gradara Italien

Gradara

Inmitten von Olivenhainen und Weinbergen schmiegt sich das mittelalterliche Dorf Gradara in die sanften grünen Hügel der Marken. Die oberhalb des Ortes thronende Burg gehört mit ihren mehreren hundert Meter langen und begehbaren Schutzmauern zu den am besten erhaltenen mittelalterlichen Bauwerken in ganz Italien.

Meine besten Urlaubstipps für Gradara in Italien

Gradara (bei den Einheimischen auch als Gradèra bekannt) ist eine Gemeinde mit knapp 5.000 Einwohnern und liegt nur wenige Kilometer von der Adriaküste entfernt in der Region Marken, genauer gesagt in der Provinz Pesaro und Urbino.

Mit ihrer gut erhaltenen Burg Castello di Gradara sowie den dazugehörigen beeindruckenden Festungsmauern zählt sie du den schönsten Dörfern in Italien (I Borghi più bella d’Italia) und gilt als Hauptstadt des Mittelalters.

Weitere interessante Sehenswürdigkeiten in diesem Epizentrum mittelalterlicher Schönheit sind das Museo Storico, die Falknerei Teatro dell’Aria sowie der nahegelegene Küstenpark Parco Naturale Monte San Bartolo.

Gradara Italien Karte
Gradara liegt in der Provinz Pesaro und Urbino im Norden der Marken

Beliebte Reiseziele in der Nähe sind die Enklave San Marino, Rimini in der Region Emilia-Romagna sowie Fano, Pesaro und Urbino in den Marken.

Falls du auf der Suche nach einem schönen Hotel in Gradara bist, kann ich dir das wundervoll restaurierte Landhaus Terra di Gradara mit großzügigem Außenbereich wärmstens ans Herz legen.

Für eine möglichst schnelle und reibungslose Anreise aus Deutschland empfehle ich dir einen Flug zu den nahegelegenen Flughäfen in Ancona oder Bologna.

Gradara Marken Italien
Die Festungsstadt Gradara zählt zu den Highlights in der Region Marken

Sehenswürdigkeiten in Gradara

Castello di Gradara

Die Hauptattraktion des kleinen Dorfes ist die Festungsanalage Castello di Gradara. Sie wurde Mitte des 12. Jahrhunderts errichtet und zählt zu den imposantesten und am besten erhaltenen mittelalterlichen Bauwerken in ganz Italien.

Die Festung thront malerisch auf einem rund 140 Meter hohen Hügel und wird von zwei Mauerringen, von denen der äußere knapp 800 Meter lang ist, umgeben. Bei einem Spaziergang auf den begehbaren Festungsmauern hast du einen tollen Ausblick auf die Adriaküste und die sanfte Hügellandschaft der Marken.

Besondere Bekanntheit genießt die Burg auch als Schauplatz der Tragödie von Paolo Malatesta und Francesca di Rimini in Dantes Inferno, dem ersten Teil seiner Göttlichen Komödie.

Die Festung ist ganzjährig geöffnet und nur am ersten Weihnachtsfeiertag, dem Neujahrstag und immer Montagnachmittags geschlossen. Jedes Jahr im Juli findet im Dorf ein großes Fest mit vielen mittelalterlichen Events zum Gedenken an die Belagerung der Burg im Jahr 1446 statt.

Castello di Gradara
Über eine Zugbrücke gelangst du in die Burg Castello di Gradara

Il Teatro dell’Aria

Direkt neben der Burg, im Nordosten des historischen Ortskerns liegt das Teatro dell’Aria (Theater der Luft) und rundet den Besuch des mittelalterlichen Gesamtkunstwerkes ab.

In dieser mit Liebe und Leidenschaft geführten Falknerei erfährst du nicht nur Wissenswertes über Raub- und Greifvögel, sondern kannst die majestätischen Wesen bei atemberaubenden Flugshows aus nächster Nähe bewundern.

Museo Storico di Gradara

Noch mehr über die Geschichte der mittelalterlichen Gemeinde und der imposanten Burg erfährst du im Geschichtsmuseum Museo Storico di Gradara.

In seinem Inneren kannst du eine bedeutende Sammlung verschiedener Gegenstände, darunter landwirtschaftliche Geräte aber auch Waffen, Rüstungen und Folterinstrumente, begutachten.

Am Ende deines Besuchs erwartet dich noch ein Blick in die unterirdischen Tuffsteinhöhlen, die unter der gesamten Burg verlaufen.

Museo Storico di Gradara
Blick über die Altstadt und das Museo Storico di Gradara

Chiesa Parrocchiale di San Giovanni Battista

Festung der Burg befindet sich in der Via Parrocchiale die schöne Kirche Chiesa Parrocchiale di San Giovanni Battista mit vielen sehenswerten sakralen Kunstschätzen, Statuen und Gemälden.

Etwas weiter südlich, direkt gegenüber des historischen Museum lohnt sich ein Blick in die kleine und beschauliche Chiesa Santissimo Sacramento.

Parco Naturale Monte San Bartolo

Nordöstlich der mittelalterlichen Gemeinde erstreckt sich entlang der Adria der Küstenpark Parco Naturale Monte San Bartolo.

In diesem rund 1.600 Hektar großen Parkgebiet kannst du spazieren bzw. wandern gehen, Vögel beobachten und traumhafte Ausblicke auf die Adria genießen. Es gibt auch einige Strände, an denen du dich sonnen und im kristallklaren Wasser abkühlen kannst.

Nordwestlich des Parks liegen die beliebten Urlaubsorte Gabbice Mare und Cattolica, deren Strandabschnitte mit der Blauen Flagge ausgezeichnet sind und zu den schönsten Stränden der Marken zählen.

Parco Naturale Monte San Bartolo
Unterwegs im Parco Naturale Monte San Bartolo zwischen Gabbice Mare und Pesaro

Interaktive Gradara-Karte

Zur besseren Orientierung habe ich auf dieser interaktiven Karte von Gradara die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Museen und Parks im Dorf und der Umgebung für dich markiert.

Mit dem Symbol in der rechten oberen Ecke kannst du die Karte vergrößern bzw. in deiner Karten-App öffnen. Links oben kannst du eine Legende für noch mehr Details einblenden.

Hotel-Empfehlung für Gradara

Terra di Gradara

Das Terra di Gradara befindet sich in einem restaurierten Landhaus nur rund einen Kilometer von der historischen Festungsanlage entfernt.

Es verfügt über eine Bar, einen großen Außenpool und einen Loungebereich. Die Zimmer bieten herrliche Ausblicke auf die umliegende Landschaft und sind zwar klein aber atmosphärisch, gemütlich und geschmackvoll eingerichtet.

Morgens kannst du dich bei einem kontinentalen Frühstück oder dem Frühstücksbuffet für den Tag stärken. Beim Essen hast du einen tollen Blick auf die Festungsmauern.

>> Verfügbarkeit prüfen

>> Noch mehr schöne Unterkünfte rund um die Festungsstadt findest du hier.

Terra di Gradara Hotel
Das Terra di Gradara am Abend © Booking.com

Anreise und Parken in Gradara

Gradara liegt zwischen Rimini und Pesaro an der Europastraße E55 und der Strada Statale SS16, die beide parallel zur Adriaküste von Norden nach Süden verlaufen. Dementsprechend gut ist das mittelalterliche Dorf mit dem Auto zu erreichen.

Unterhalb des historischen Ortskerns gibt es in der Via Cattolica, der Via Mancini und der Via delle Mura viele große Parkplätze, von denen man nur wenige Meter zu Fuß bis zur Burg zurücklegen muss.

Die schnellste Möglichkeit um das Dorf von Deutschland aus zu erreichen ist ein Flug nach Ancona (ca. 75 km) oder Bologna (ca. 150 km). Um von den Flughäfen zur Burg zu gelangen kannst du dir einen Mietwagen nehmen oder du fährst du mit dem Zug bzw. Bus bis ins benachbarte Cattolica und nimmst von dort die Linie 130 bis zur Haltestelle Via Cattolica.

>> Die besten Flugzeiten und Tickets zu den genannten Flughäfen findest du hier.

Das Klima und Wetter in Gradara

Zu einem perfekten Urlaub gehören neben einer guten Unterkunft und spannenden Aktivitäten natürlich auch die richtigen klimatischen Bedingungen. So wird das Wetter in Gradara in den kommenden Tagen:

GRADARA WETTER

Für eine längerfristige Reiseplanung kannst du in diesem Klimadiagramm die mittleren monatlichen Temperaturen und Niederschläge ablesen, um die beste Reisezeit für deinen Urlaub zu finden. In der Regel liegt sie zwischen Anfang Mai und Ende Oktober.

Gradara Italien Wetter
Mehr Informationen zum Wetter in Gradara auf meteoblue.com

Ich hoffe, mein kleiner Gradara-Reiseführer hat dir gefallen und bei der Urlaubsplanung geholfen. Falls du noch Fragen, eigene Erfahrungen, Anregungen oder Tipps hast, schreib sie gerne in die Kommentare.

Natürlich darfst du den Beitrag auch gerne mit deinen Freunden und Bekannten teilen. Ich freue mich darauf, von dir zu hören.

Moritz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.