Macerata Italien

Macerata

Das mittelalterliche Macerata thront malerisch auf einem Hügel nicht weit von der Adriaküste entfernt. Neben traumhaften Ausblicken begeistert die eher unbekannte Stadt ihre Besucher vor allem mit zahlreichen sehenswerten Bauwerken, von denen das „Theater unter den Sternen“ sicherlich das berühmteste ist.

Nachfolgend erfährst du alle wichtigen Urlaubsinformationen und Geheimtipps, die du für eine perfekte Reise nach Macerata benötigst

Meine besten Urlaubstipps für Macerata in Italien

Macerata hat etwas mehr als 40.000 Einwohner und ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Macerata in der italienischen Region Marken.

Die mittelalterliche Stadt liegt auf halber Strecke von Ancona nach Ascoli Piceno auf einem Hügel zwischen den Flüssen Potenza und Chienti und ist gute 20 Kilometer von der Adriaküste und den nördlichen Ausläufern des Nationalpark Monti Sibillini entfernt.

Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Macerata zählen die zentrale Piazza della Libertà mit dem Torre Civica, die Freilichtbühne Sferisterio, auf der das alljährliche Macerata Opera Festival ausgetragen wird, sowie viele Kirchen, Stadtpaläste und Museen.

Macerata Italien Karte
Macerata ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in den Marken

Empfehlenswerte Unterkünfte in Macerata sind das traditionelle und zentrale 3-Sterne-Hotel Albergo Arena sowie die gemütliche Pension Villa dei Merli mit schönem Garten.

Besondere Aktivitäten wie eine private Segeltour an der Küste der Marken oder ein Ausflug ins nahegelegene Naturschutzgebiet von Fiastra verleihen deinem Urlaub einen ganz besonderen Charme und verwandeln ihn in ein unvergessliches Erlebnis.

Die Anreise aus Deutschland absolvierst du am schnellsten und einfachsten per Flug nach Ancona, Perugia oder Pescara, von wo aus es per Mietwagen oder ÖPNV weitergeht.

Macerata Italien Marken
Macerata am Abend

Sehenswürdigkeiten in Macerata

Piazza della Libertà und Torre Civica

An der Piazza della Libertà, dem Hauptplatz der Stadt, befinden sich gleich mehrere der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Macerata.

Die imposanteste ist der rund 65 Meter hohe Stadtturm Torre Civica, von dem aus du einen tollen Panoramablick über die umliegende Landschaft genießen kannst. Er wurde zwischen 1492 und 1653 erbaut und verfügt neben einer „normalen“ noch über eine sehenswerte astronomische Uhr (Orologio Astronomico).

Gegenüber des Turms befindet sich die im Stil der Renaissance erbaute Loggia dei Mercanti, der frühere Treffpunkt der Händler. Darüberhinaus kannst du an der Piazza della Libertà Teile der Universität Macerata, das Rathaus und das Teatro Lauro Rossi besichtigen.

Torre Civica Macerata
Die astronomische Uhr des Torre Civica an der Piazza della Libertà

Sferisterio und das Macerata Opera Festival

Rechts des Torre Civica gelangst du über die steile mittelalterliche Treppe Piaggia della Torre zur Piazza Giuseppe Mazzini, auf der jeden Mittwoch der Markt stattfindet.

An ihrem östlichen Ende befindet sich die bedeutendste Sehenswürdigkeit Maceratas. Das sog. Sferisterio ist eine Opernfreilichtbühne, die Platz für mehrere tausend Menschen bietet.

Sie wurde Anfang des 19. Jahrhunderts als Sportarena erbaut und ist dank ihrer einzigartigen Akustik heute der Austragungsort vieler Konzerte und Opernaufführungen, darunter auch das alljährliche Macerata Opera Festival.

Sferisterio Macerata Opera Festival
Das Sferisterio ist Schauplatz des Macerata Opera Festival

Palazzo Buonaccorsi und weitere Museen

Der Palazzo Buonaccorsi ist ein Adelspalast aus dem 18. Jahrhundert. Er befindet sich im Nordosten der Altstadt und beherbergt heute die städtischen Museen (Musei Civici di Palazzo Buonaccorsi).

Der Hauptsaal der Musei Civici wird als Saal der Aeneis bezeichnet und zeigt Szenen aus dem gleichnamigen Epos des Dichters Vergil. Darüberhinaus kannst du dort das Kutschenmuseum mit besonders beliebten und modischen Exemplare des frühen 20. Jahrhunderts besuchen.

Weitere interessante Museen in Macerata sind die Kunstgalerie Museo Arte Italiana del Novecento im Palazzo Ricci, das Universitätsmuseum Università degli Studi di Macerata – Museo della Scuola Paolo e Ornella Ricca und das kleine Naturkundemuseum Museo Civico di Storia Naturale.

Cattedrale di San Giuliano & Basilica della Misericordia

Ganz in der Nähe des Palazzo Buonaccorsi steht die Cattedrale di San Giuliano. Sie wurde zwischen 1459 und 1464 errichtet und ist dem heiligen Julianus, dem Schutzpatron der Stadt geweiht.

Direkt neben der Kathedrale befindet sich die kleine Basilica della Misericordia. Einer Überlieferung nach soll dort Mitte des 15. Jahrhunderts eine kleine Kapelle an nur einem Tag erbaut worden sein, um die Hilfe der heiligen Madonna im Kampf gegen die Pest zu erflehen. Im 18. Jahrhundert wurde besagte Kapelle dann durch den Architekten Luigi Vanvitelli auf ihre heutige Größe ausgebaut.

Cattedrale di San Giuliano Macerata
Fassade und Glockenturm der Cattedrale di San Giuliano

Giardini Diaz

Westlich der historischen Altstadt liegt der Stadtpark Giardini Diaz und lädt zu Spaziergängen oder zum Verweilen im Grünen ein. Innerhalb der Gärten findest du einen schönen Brunnen, viele Sitzgelegenheiten und Spielgeräte für Kinder.

Leider schwankt die Schönheit des Parks (wie so oft in Italien), sodass man ihn – je nach Tagesform und Motivation der Stadtarbeiter – sowohl in akkuratem Top-Zustand als auch relativ unaufgeräumt und ungepflegt vorfinden kann.

Von Macerata an den Strand

Wenn du Lust hast, einen Abstecher von Macerata an den Strand zu machen, ist auch das Dank der Nähe zur Küste kein Problem.

Vor allem die Strände in Porto Recanati, Porto Potenza Picena und Civitanova Marche sind mit dem Auto in nicht mal 45 Minuten zu erreichen. Nach Civitanova Marche fährt sogar ein Zug.

Mehr über diese und viele weitere Badeorte in der Region erfährst du in meinem Beitrag über die schönsten Strände der Marken.

Porto Recanati Strand
Früh morgens am Strand von Porto Recanati

Weitere sehenswerte Ziele in der Umgebung

Nur ca. zehn Kilometer südwestlich von Macerata liegt das Naturschutzgebiet Riserva Naturale Abbadia di Fiastra, in dem sich auch das schöne Kloster Chiaravalle di Fiastra befindet.

Sehenswerte Ausflugsziele sind auch das Kloster Abbazia di San Claudio, die Festung Castello della Rancia, die Kleinstadt Tolentino, sowie die Dörfer Treia und Cingoli mit dem Bergsee Lago di Cingoli.

Rund 25 Kilometer nordöstlich von Macerata, nicht weit vom Badeort Porto Recanati entfernt, liegt Loreto mit der Basilika vom Heiligen Haus, die zu den wichtigsten christlichen Pilgerzielen in Italien gehört.

Loreto Marken Italien
Die Basilika vom Heiligen Haus in Loreto

Interaktive Macerata-Karte

Zur besseren Orientierung habe ich auf dieser interaktiven Karte von Macerata die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Museen, Ausflugsziele und weitere relevante Orte in der Stadt und ihrer Umgebung für dich markiert.

Mit dem Symbol in der rechten oberen Ecke kannst du die Karte vergrößern bzw. in deiner Karten-App öffnen. Links oben kannst du eine Legende für noch mehr Details einblenden.

Empfehlenswerte Unterkünfte in Macerata

Falls du noch auf der Suche nach einer schönen und gut gelegenen Unterkunft in Macerata bist, habe ich nachfolgend einige Empfehlungen für dich.

Wenn du dich stattdessen lieber selbst auf die Suche machst, findest du hier noch mehr schöne Unterkünfte in Macerata.

Gemütliche Pension mit Herz

Die Villa dei Merli liegt rund 1,5 Kilometer Fußweg von der Altstadt Maceratas entfernt und bietet einen schönen Garten, eine Terrasse, Grillmöglichkeiten und kostenfreies WLAN.

Alle der gemütlichen Zimmer und Suiten verfügen über einen Sitzbereich, manche haben sogar eine eigene Küchenzeile für Selbstversorger.

Morgens wird dort ein italienisches Frühstück mit süßen Speisen, Käse und Wurst für dich serviert.

>> Verfügbarkeit prüfen

Villa dei Merli Macerata
Lichtdurchflutetes Zimmer in der Villa dei Merli © Booking.com

Superzentrales 3-Sterne-Hotel

Das traditionelle Albergo Arena befindet sich in der Altstadt von Macerata, nur wenige Meter von der Freilichtbühne Sferisterio entfernt.

Die renovierten Zimmer sind traditionell-gemütlich eingerichtet und verfügen über moderne Annehmlichkeiten wie Klimatisierung und kostenfreies WLAN.

Morgens kannst du dich im Frühstücksraum stärken und wenn du nach dem Sightseeing noch Energie übrig hast, kannst du sie im hoteleigenen Fitnessbereich zum Sport machen nutzen.

>> Verfügbarkeit prüfen

Albergo Arena Macerata
Das Albergo Arena befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Sferisterio © Booking.com

Ausflüge und Aktivitäten

In und um Macerata gibt es viele spannende Dinge zu entdecken und zu erleben. Hier findest du eine kleine Auswahl außergewöhnlicher Aktivitäten, mit denen du deinen Urlaub in ein unvergessliches Erlebnis verwandeln wirst.

Dabei profitierst du vom Wissen und den Geheimtipps einheimischer Experten und lernst die Highlights der Stadt und ihrer Umgebung von einer ganz anderen Seite kennen.

Tipps für die Anreise

Die Anreise nach Macerata ist dank der Lage zwischen Ancona (Marken), Perugia (Umbrien) und Pescara (Abruzzen) kein Problem und mit verschiedenen Verkehrsmitteln möglich.

Aus Deutschland bzw. Österreich und der Schweiz kommend fährst du mit dem Auto, Motorrad oder Camper am schnellsten über Bologna, Rimini und Ancona, bis du schließlich bei Porto Recanati ins Landesinnere abbiegst.

Auch eine Anreise mit dem Zug zum Bahnhof in Macerata ist kein Problem und verläuft quasi Analog zu der mit dem Auto. Tickets und Verbindungen findest du bei der Deutschen Bahn oder Trenitalia.

Am schnellsten erreichst du die Stadt aus Deutschland per Flug nach Ancona (ca. 55 km), Perugia (ca. 120 km) oder Pescara (ca. 150 km). Von dort aus geht es dann bequem per Mietwagen, Bus oder Zug weiter bis nach Macerata.

>> Die besten Flugzeiten und Preise zu den genannten Flughäfen findest du hier.

So wird das Wetter in Macerata

Zu einem perfekten Urlaub gehören neben einer guten Unterkunft und spannenden Aktivitäten natürlich auch die richtigen klimatischen Bedingungen. So wird das Wetter in Macerata in den kommenden Tagen:

MACERATA WETTER

Für eine längerfristige Reiseplanung kannst du in diesem Klimadiagramm die mittleren monatlichen Temperaturen und Niederschläge ablesen, um die beste Reisezeit für deinen Urlaub zu finden. In der Regel liegt sie zwischen Anfang Mai und Ende Oktober.

Macerata Italien Wetter
Mehr Informationen zu Klima und Wetter auf meteoblue.com

Ich hoffe, mein kleiner Macerata-Reiseführer hat dir gefallen und bei der Urlaubsplanung geholfen. Falls du noch Fragen, eigene Erfahrungen, Anregungen oder Tipps hast, schreib sie gerne in die Kommentare.

Natürlich darfst du den Beitrag auch gerne mit deinen Freunden und Bekannten teilen. Ich freue mich darauf, von dir zu hören.

Moritz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.