Vasto

Vasto

In Vasto treffen Geschichte und Badeurlaub aufeinander. Die romantische Altstadt mit Burgen und Palästen, der traumhafte Panoramablick aufs Meer und die kilometerlangen Strände, die zu den besten Italiens gehören, verschmelzen zu einem Urlaubsparadies, das nicht schöner, entspannter und authentischer sein könnte.

Lanciano

Lanciano

Die kleine Stadt Lanciano genießt aufgrund eines eucharistischen Wunders, das sich dort vor mehr als 1000 Jahren zugetragen haben soll, Bekanntheit bei Pilgern aus aller Welt. Darüberhinaus begeistert sie ihre Besucher mit einer schönen Altstadt und vielen Ausflugsmöglichkeiten in den Bergen und am Meer.

Ortona

Ortona

Die romantisch auf einem Hügel gelegene Hafenstadt Ortona verzaubert ihre Besucher mit traumfaftem Meerblick und paradiesischen Strandabschnitten. Das gemütliche Stadtzentrum, das im zweiten Weltkrieg schwer in Mitleidenschaft gezogen und danach wieder aufgebaut wurde, lädt zu entspannten Spaziergängen ein.

Chieti

Chieti

Das auf einem Hügel gelegene Städtchen Chieti in den Abruzzen ist vor allem als Erzbistum und als archäologische Fundstätte römischer Ausgrabungen bekannt. Die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz begeistert mit traumhaften Ausblicken sowie vielen Bergdörfern und anderen schönen Ausflugszielen in ihrer Umgebung.

Pescara

Pescara

Einige der schönsten und saubersten Strände an der Adria, zahlreiche Sehenswürdigkeiten sowie viele interessante Museen machen Pescara zu einem der vielseitigsten Reiseziele in der italienischen Region Abruzzen. Dank des Fährhafens und des internationalen Flughafens ist die Stadt problemlos in Kürze zu erreichen.

Teramo

Teramo

Teramo wird auch als Stadt zwischen dem Land und dem Meer bezeichnet. Eingebettet zwischen hohen Berggipfeln und der langgezogenen Adriaküste lädt die historische Stadt nicht nur zum Sightseeing sondern auch zum Wandern und Badeurlaub ein. Zahlreiche pittoreske Bergdörfer in der Umgebung runden das Gesamtpaket ab.

Rocca Calascio

Rocca Calascio

Die Rocca Calascio ist die höchstgelegene Festung des Apennin und thront auf einer Höhe von 1.460 Metern über dem gleichnamigen kleinen Dorf Calascio. Gemeinsam mit der Kirche Chiesa di Santa Maria della Pietà beglückt sie ihre Besucher mit einem traumhaften Weitblick über die Berggipfel des Gran Sasso d’Italia.

Cremona

Cremona

Cremona ist das Epizentrum des italienischen Geigenbaus. Handwerkskünstler wie Stradivari, Amati und Guarneri stellten dort im späten Mittelalter Saiteninstrumente von unschätzbarem Wert her. Darüberhinaus ist die am Fluss Po gelegene Stadt reich an imposanten Bauwerken und lädt zum entspannten Sightseeing ein.